B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Wir sind dran…

Nachhaltigkeits-News vom 25. Oktober 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
  
 
So viele Ideen! Die Post-Its von zwei Semestern School of Design Thinking zerknüllt und auf einen Haufen geworfen beim d.confestival. © HPI School of Design Thinking
der neue Bericht des Club of Rome trägt den Titel "Was wir ändern müssen, wenn wir bleiben wollen". Unser Freund und Wegbegleiter Ernst Ulrich von Weizsäcker sagt über sein neues Buch: "Wir verfügen über genügend Wissen, die erforderlichen Veränderungen für den Erhalt der Welt zu schaffen."
Das geht aber nur, wenn die Menschheit aufhört, den Planeten zu ruinieren. Wir empfehlen dazu den weiteren Schritt vom Wissen zum Mitgefühl. Das brandneue Buch "Die Kraft des Mitgefühls" zeigt, dass uns ein neues Leadership, im Geiste des Franz von Assisi, in eine zukunftsfähige Ära führen kann.
 
Die Protagonisten dieser neuen Ära trafen sich bei der Green World Tour und beim d.confestival.  Nächste Station: Die Heldenmärkte am 4./5. November in Stuttgart und am 11./12. November in Berlin.
 
Wir arbeiten derweil mit Hochdruck für Sie am neuen forum-Heft und wünschen schöne Herbsttage. 
 
 
Ihr 

Fritz Lietsch und das Team von forum Nachhaltig Wirtschaften
f.lietsch@forum-csr.net   
  
 

Aktuelle Meldungen


  Spannende Nachhaltigkeitskonferenz in Ingolstadt!
Der „Dialogue on Sustainability” geht 2017 in die sechste Runde
Am 17./18.11.2017 wartet auf alle Interessierten das spannende Thema „Sustainnovation – Tomorrow’s Competitive Advantage?". Der Dialogue on Sustainability (DoS) ist eine der größten rein studentisch organisierten Nachhaltigkeitskonferenzen im deutschsprachigen Raum. Jedes Jahr bringen die Studenten des DenkNachhaltig! e.V. ca. 100 Studenten und 25 Referenten aus den verschiedensten Themenbereichen zusammen.
Weiterlesen...
 
  Erster Nachhaltigkeitsbericht von LaSelva
Dokumentation, Zielsetzung und Statement toskanischer Bio-Bauern in Zeiten moderner Lebensmittelherstellung
LaSelva Bio-Feinkost veröffentlicht seinen ersten Nachhaltigkeitsbericht. Nach 37 Jahren ist das Bio-Landgut von LaSelva Gründer Karl Egger von 7 Hektar zu einer Bio-Landwirtschaft von 830 Hektar mit eigener Verarbeitung in der Toskana sowie zu einem Lieferanten-Netzwerk in Italien von beachtlicher Größe herangewachsen.
Weiterlesen...
 
  Der Weg zu sauberer Kälte
Die letztes Jahr in Kigali beschlossenen Änderungen des Montrealer Protokolls sehen einen aggressiven Plan zur weltweiten Reduzierung der Verwendung von HFKW vor.
30 Jahre nach der Annahme des Montrealer Protokolls und beinahe ein Jahr nach der weltweiten Übereinkunft zur Reduzierung von HFKW werden in einem neuen Bericht sowohl die damit verbundenen Herausforderungen als auch die Chancen für den europäischen Einzelhandel hervorgehoben.
Weiterlesen...
 
  Bürgerwerke starten Crowdfunding für Energieversorger in Bürgerhand
Ab sofort können sich Bürgerinnen und Bürger ab 500 € der Finanzierungsrunde der Bürgerwerke anschließen.
Die Bürgerwerke planen, 500.000 € in die Gewinnung weiterer Mitglieder und Stromkunden sowie in die Entwicklung neuer Angebote für die Energiewende in Bürgerhand zu investieren.
Weiterlesen...
 
  CDP veröffentlicht neue Klima- und Wasser-Rankings:
Bayer bestätigt international führende Position bei Klimaschutz und nachhaltigem Wassermanagement
Bei der vergleichenden Untersuchung von mehr als 1.000 börsennotierten Unternehmen weltweit legte CDP den Fokus auf den strategischen Umgang mit den Herausforderungen des Klimawandels und mit der wertvollsten natürlichen Ressource Wasser.
Weiterlesen...
 
  Apfelextrakte als färbende Lebensmittelzutat
Projektkonsortium vereint Kompetenzen aus Industrie und Akademie
Wenn aufgeschnittene Äpfel in Kontakt mit Sauerstoff kommen, verfärben sie sich braun. Im Haushalt ist dieser Effekt oft unerwünscht; die Projektpartner von „APPO" möchten ihn dagegen nutzen.
Weiterlesen...
 
  1/3 der Speiseabfälle in Schulmensen könnte vermieden werden
Projektpartner arbeiten seit 2015 an Vermeidung von Lebensmittelabfällen
Besonders vielversprechend sind bei der Vermeidung von Speiseabfällen Maßnahmen wie: Die Produktionsmengen abstimmen, kindgerechtere Menüs anbieten und Portionsgrößen sowie Essensreste auf Tellern kontrollieren, um die Produktion entsprechend anzupassen.
Weiterlesen...
 
  COP23: Begleitende Kunstaktionen zur Weltklimakonferenz bringen Bürger in Interaktion zu Klima- und Umweltschutz
Rund um das Kunstmuseum Bonn vom 06.-17. November 2017
„Ziel der Kunstevents ist es, möglichst viele Besucher als Klima- und Umweltschützer zu gewinnen, indem sie die Zusammenhänge von Ernährung, Landwirtschaft, Energie und Klimawandel über einen Perspektivwechsel bewusster erfahren."
Weiterlesen...
 
  Stadtgrün schafft Lebensqualität
Projekt "Treffpunkt Vielfalt" fördert biologische Vielfalt in Wohnquartieren
Naturnah gestaltete Grünflächen können in Städten maßgeblich zur Lebensqualität der Anwohnerinnen und Anwohner beitragen. Stadtgrün entfaltet dabei Wirkung auf vielen Ebenen - es tut dem sozialen Miteinander gut, hilft bei der Klimaanpassung und fördert die Artenvielfalt. Das neue Modellprojekt "Treffpunkt Vielfalt" will Wohnungsunternehmen dafür gewinnen, Grün- und Freiflächen nach ökologischen Gesichtspunkten zu gestalten und zu pflegen.
Weiterlesen...
 
  Kampf dem Plastikmüll
DER Touristik setzt in Indonesien und Thailand auf wiederverwertbare Flaschen
Jährlich entstehen weltweit rund 300 Millionen Tonnen Plastikabfall. Ein großer Teil davon wird in die Weltmeere gespült und verunreinigt den Lebensraum der Meeresbewohner. Für mehr als die Hälfte des Plastikabfalls in den Meeren sind nur fünf asiatische Länder verantwortlich. Indonesien und Thailand gehören mit zu den Hauptverursachern.
Weiterlesen...
 
  Bundesweiter Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen" heute sehr erfolgreich abgeschlossen
167 Gruppen pflanzten 35 Hektar neue Bienenoasen im Bundesgebiet
Ein Jahr lang engagierten sich unterschiedlichste Menschen für die (Wild-)Bienen. Jetzt wurden die Gewinner letzten Etappe des Pflanzwettbewerbes „Wir tun was für Bienen" der Initiative Deutschland summt! informiert. Bundesweit wurden seit Start im Herbst 2016 rund 35 Hektar Fläche bienenfreundlich bepflanzt.
Weiterlesen...
 
  Was unser Fischkonsum mit Ebola zu tun hat
Drei Jahre nach seinem Einsatz in Westafrika zieht ein erfahrener humanitärer Helfer Bilanz
„...unser Konsumverhalten hier wirkt sich auch auf die globale Gesundheit aus. [...] Der Zusammenhang zwischen der Überfischung des Atlantiks vor Westafrika und dem Verzehr von bushmeat ist wissenschaftlich erforscht und bekannt. [...] Jeder Fisch, der in Westafrika bleibt, schützt auch uns vor einem erneuten Ebola-Ausbruch."
Weiterlesen...
 
  Die Finalisten der EcoTrophea 2017
Drei Nachhaltigkeitsinitiativen gehen ins Rennen
Nicht erst mit dem diesjährigen UNWTO-Jahr zum nachhaltigen Tourismus für Entwicklung, sondern bereits zum 31. Mal verleiht der Deutsche ReiseVerband (DRV) diese etablierte Auszeichnung. Ziel ist es, damit auf Initiativen und Projekte in der Reisebranche aufmerksam zu machen, die einen wirkungsvollen Beitrag zu Umwelt- und Naturschutz leisten und sich für soziale Belange vor Ort einsetzen.
Weiterlesen...
 
  d.confestival 2017
Das Großtreffen der Innovatoren
Das Hasso Plattner Institut in Potsdam hat eingeladen zur Feier des zehnjährigen Jubiläums der School of Design Thinking – und die internationale Innovationsgemeinschaft ist gefolgt. Die School of Design Thinking in Potsdam gilt international neben ihren Schwesterinstituten in Stanford und Kapstadt zu den Epizentren der Design Thinking-Bewegung.
Weiterlesen...
 
  Cradle to Cradle-Congress fordert eine Welt ohne Müll
Hört auf zu jammern, lasst uns die Welt verändern!
An negative Nachrichten erinnern wir uns häufig besser als an positive, stellte Dr. Michael Schmidt-Salomon (Philosoph und Schriftsteller) in Lüneburg fest. 800 Congress-Teilnehmende zeigten, dass die positive Nachricht des C2C Designkonzepts dagegen großen Zuspruch findet: Wir können mit einem positiven Fußabdruck die Welt verändern und die Ketten klassisch nachhaltiger Denkmuster sprengen.
Weiterlesen...
 
  International Uranium Film Festival 2017
Die Sieger stehen fest
Drei Filme aus Japan, Frankreich und Brasilien gewinnen die Trophäe des Internationalen Uranium Film Festivals 2017 in Berlin. Sieben Filme aus Deutschland, Japan, Indien, Großbritannien, der Ukraine und der Schweiz bekommen besondere Erwähnungen. Zwischen dem 10. und 15. Oktober zeigte das weltweit einzigartige Filmfest des Atomaren Zeitalters 28 Spiel- und Dokumentarfilme.
Weiterlesen...
 
  Neue Wege, wenn die digitale Arbeitswelt die Seele "ausbrennt"
Die Folgen von ständiger Erreichbarkeit, Termindruck und Hetze
Ständige Erreichbarkeit, Termindruck, Hetze: Die zunehmend von Technologie geprägte Arbeitswelt führt bei immer mehr Arbeitnehmern zu krankhafter Erschöpfung und Burnout. Experten für die berufliche Rehabilitation aus ganz Deutschland suchten nach Strategien, wie sich das Ausgebranntsein vermeiden lässt.
Weiterlesen...
 
  EUROCITIES Netzwerk zu Gast in der Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017
Stadtspitzen aus ganz Europa entwickelten und diskutierten Umweltkonzepte
Das Netzwerk, in das die Stadt Essen im November 2013 offiziell aufgenommen wurde, ist die Stimme der europäischen Großstädte innerhalb der EU und kam anlässlich des Titeljahres in die Ruhrmetropole – auch um sich selbst davon zu überzeugen, wie sich Essen von einer Kohle- und Stahlstadt in eine Grüne Hauptstadt verwandelte.
Weiterlesen...
 
  Erfolgreiche Premiere der Green World Tour Messe in Berlin
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit entdecken
Auf dem Campus Adlershof der HU Berlin war am vergangenen Wochenende die Nachhaltigkeit zu Besuch. Dort, wo sonst Studenten ihre Nasen in die Bücher stecken, zeigten bei der Green World Tour Experten, Wissenschaftler und Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum und aus den Niederlanden den 3.100 Messebesuchern, wie das Leben jeden Tag etwas grüner gestaltet werden kann.
Weiterlesen...
 
  Verpackung ist die Lösung
Nachhaltigkeit, Geschwindigkeit und Generation Z im Fokus der Dresdner Verpackungstagung
Am 30. November und 1. Dezember 2017 öffnet die 27. Dresdner Verpackungstagung des Deutschen Verpackungsinstituts e. V. (dvi) ihre Türen. Rund um die Themenblöcke „Nachhaltigkeit contra Greenwashing. Wo geht die Reise hin?" und „Geschwindigkeit bei Entwicklungen und Verpackungsprozessen" diskutieren Hersteller von Packstoffen und Packmitteln mit Anwendern und Vertretern aus Industrie, Wissenschaft und Forschung über aktuelle Trends und Lösungen.
Weiterlesen...
 
  Dem Plastik auf der Spur
BMBF legt umfassendes Forschungsprogramm zu Plastik in der Umwelt auf
Welches Ausmaß hat gegenwärtig die weltweite Plastikverschmutzung, was sind ihre Ursachen und Wirkungen? Diesen Fragen geht der neue Forschungsschwerpunkt "Plastik in der Umwelt" des BMBF nach.18 Verbundprojekte mit rund 100 Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verbände, Kommunen und Praxis wollen ein Gesamtbild zeichnen, wie Kunststoffe produziert, eingesetzt, genutzt, gehandelt und entsorgt werden.
Weiterlesen...
 
  Weltklimakonferenz in Bonn soll Verhandeln und Handeln verbinden
Bis zu 25.000 Teilnehmer werden erwartet
Die Weltklimakonferenz in Bonn im November wird die größte zwischenstaatliche Konferenz, die es in Deutschland je gegeben hat. Erwartet werden bis zu 25.000 TeilnehmerInnen aus allen Ländern der Welt, dazu rund 500 Nichtregierungsorganisationen und mehr als 1000 JournalistInnen.
Weiterlesen...
 
  Das Büro der Zukunft
Ideale Bedingungen für Kreativität, Geschwindigkeit und Effizienz
Wettbewerbsfähigkeit steht und fällt mit dem Ideenpotential der Mitarbeiter. Es entsteht zuerst in den Köpfen und erst danach kann der Kollege Computer weiterhelfen. Und wer die Nase vorne hat, entscheiden zuletzt die Faktoren Kreativität, Geschwindigkeit und Effizienz. forum sprach mit Holger Jahnke, Vorstand Marketing und Vertrieb der Sedus Stoll AG über die Anforderungen an zukünftige Bürowelten.
Weiterlesen...
 

Last Minute

 
04
NOV
2017
  Heldenmarkt
70174 Stuttgart
Die Messe für alle, die was besser machen wollen
Weiterlesen...
 

Events - Save the Date

 
09
NOV
2017
  2. Deutscher CSR Kommunikationskongress
49090 Osnabrück
Kommunikation der Verantwortung / Verantwortung in der Kommunikation
Weiterlesen...
 
11
NOV
2017
  Heldenmarkt
10963 Berlin
Die Messe für alle, die was besser machen wollen
Weiterlesen...
 
13
NOV
2017
  1. GREEN BRANDS Germany Seminar
60486 Frankfurt am Main
Markenführung für Nachhaltigkeitsmarken – Vom grünen Geschäftsmodell zur starken Marke
Weiterlesen...
 
14
NOV
2017
  Wirtschaft.Kultur.Preis 2017
10117 Berlin
Unternehmenskultur als Zukunftsgestalter begreifen
Weiterlesen...
 
14
NOV
2017
  Green Finance Forum
60327 Frankfurt am Main
Private Investitionen für den Klimaschutz
Weiterlesen...
 
16
NOV
2017
  18. Forum Neue Energiewelt
10117 Berlin
Deutschlands Leitkonferenz für die innovative Energiewirtschaft
Weiterlesen...
 
18
NOV
2017
  Veggienale + FairGoods Köln
51063 Köln
Bio, öko, vegan: Auf ins grüne Leben!
Weiterlesen...
 
22
NOV
2017
  Klimaschutz für Dummies
10245 Berlin
Das müsste auch Donald Trump verstehen!
Weiterlesen...
 
08
DEZ
2017
  Vom Werden - Entwicklungsdynamik in Natur und Gesellschaft
80638 München
Perspektiven einer zukunftsoffenen Wertekultur im Dialog von Wissenschaft, Kunst und Bildung
Weiterlesen...
 
23
FEB
2018
  Green World Tour Stuttgart
70327 Stuttgart
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe!
Weiterlesen...
 

  

forum Nachhaltig Wirtschaften - die Zeitschrift

 
Cover des aktuellen Hefts
Das aktuelle forum-Heft mit dem Schwerpunkt "Tierische Geschäfte" können Sie zum Preis von 7,50 EUR zzgl. 3,- EUR Porto & Versand (innerhalb von Deutschland) direkt beim Verlag bestellen.
 
Oder fordern Sie gleich Ihr persönliches forum-Abo an.
 
Die internationale Ausgabe hat den Schwerpunkt "Business for Nature". Sie kann zum Preis von 7,50 € zzgl. Porto & Versand bestellt werden. Die E-Book-Version steht hier zum kostenlosen Download zur Verfügung!
 
Falls Ihnen unser Service gefällt, leiten Sie diesen Newsletter bitte mit einer kurzen Empfehlung an Bekannte und/oder Geschäftspartner weiter!
Wir senden diesen Newsletter an die folgende E-Mail-Adresse: DummyAdresse
Wenn Sie keinen Newsletter mehr von forum Nachhaltig Wirtschaften erhalten möchten, dann können Sie sich hier abmelden.

Impressum:
ALTOP Verlags- und Vertriebsgesellschaft für umweltfreundliche Produkte mbH | Gotzinger Str. 48 | 81371 München
Tel.: +49 (0)89 / 746611-41 | Fax: +49 (0)89 / 746611-60 | E-Mail: info@forum-csr.net
Geschäftsführer: Fritz Lietsch | Gerichtsort München | Handelsregister Nr. 749 25 | UID DE129284423


Service | Newsletter-Archiv, 25.10.2017

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
21
JUN
2019
Her Abilities Award
Globaler Preis für Frauen mit Behinderungen
weltweit


21
JUN
2019
Reasons for Hope
Ein Abend mit Jane Goodall
80939 München


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Wesen der Verbundenheit. Unsere Identität verdankt sich den Beziehungen, in denen wir stehen.




  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Deutsche Telekom AG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!