B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

WWW - Warnung Wasser Würde

Nachhaltigkeits-News vom 02.05.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,  

 
Save the Date: Vom 26. bis 30. September organisieren wir das RE-generation Festival in Südspanien. Es geht um die Regeneration von Böden, Kultur, Gesellschaft und Gemeinschaft. Gemeinsam mit einem internationalen Team und der Alvelal Initiative möchten das Zeichen für einen Neuaufbruch setzen. © katja, pixabay.com
heute hat Deutschland seine Ressourcen für dieses Jahr aufgebraucht – ab jetzt leben wir auf Pump. Dass dies auf Dauer nicht gut gehen kann, wird langsam aber sicher jedem klar. Ein besonderes Augenmerk richten wir im kommenden Heft auf die Ressource Wasser. Von der Energie, die im Wasser steckt, bis hin zur Phosphat-Rückgewinnung aus dem Abwasser, vom Wassersparen über Bio-Mineralwasser bis zur Gülle im Grundwasser reicht unser Themenspektrum, und ich lade Sie ein, Ihre Lösungen im kommenden Heft vorzustellen.
 
Heute startet die Wiener Woche der Würde. Verpassen Sie auf keinen Fall diese aussergewöhnliche Veranstaltung. Wir sehen uns morgen beim Thementag „Würde in der Wirtschaft" und am Wochenende im Weitblick Schloss Cobenzl.
 
Ihr   
  
 

Fritz Lietsch und das Team von forum Nachhaltig Wirtschaften
f.lietsch@forum-csr.net    


Aktuelle Meldungen


  Deutscher Erdüberlastungstag: Ab 2. Mai leben wir ökologisch auf Kredit
Würden alle Länder weltweit so haushalten wie Deutschland, bräuchten wir drei Erden
Am 2. Mai ist der deutsche Erdüberlastungstag. Wäre der Ressourcenverbrauch der Weltbevölkerung so groß wie in Deutschland, dann hätte sie schon bis zu diesem Zeitpunkt die regenerierbaren Ressourcen verbraucht, die ihr für das gesamte Jahr zur Verfügung stehen.
Weiterlesen...
 
  Ende der Überfischung der Meere nicht in Sicht
Fish Dependence Day 2018 am 4. Mai
Noch immer gehen wir nicht verantwortungsvoll mit dem Leben in den Meeren sowie mit denen, die von ihnen leben, um. Durch Überfischung sind auch 2018 noch viele unserer europäischen Fischbestände nicht so ergiebig, wie sie sein könnten.
Weiterlesen...
 
  Bis zu 27.000 Liter Wasser pro Kilo
Diese Lebensmittel verbrauchen am meisten Wasser in der Herstellung!
Ein Vergleich von 28 Lebensmitteln zeigt, wie viel Wasser bei deren Herstellung verbraucht wird und stellt die wichtigsten Ergebnisse vor.
Weiterlesen...
 
  Celebrating Life
Das RE-generation Festival startet durch
Viele Gegenden Europas veröden zunehmend. Die Böden sind ausgelaugt, die Niederschläge werden weniger. Dörfer verfallen. Die Jugend sieht keine Chancen für sich und zieht in die Stadt. Das RE-generation Festival vom 26. bis 30. September im Dorf La Junquera in Südspanien setzt ein Zeichen dagegen.
Weiterlesen...
 
  Transparenz auf einen Blick
Netto kennzeichnet Fleischprodukte mit Haltungsnachweis
Der Discounter erhöht für seine Kunden die Transparenz beim Lebensmittelkauf und führt ab Mai 2018 ein Haltungszeugnis auf allen Fleischprodukten ein. Anhand der farblichen Logo-Kennzeichnung in vier Stufen können Kunden damit auf einen Blick erkennen, unter welchen Bedingungen das Tier aufgezogen wurde.
Weiterlesen...
 
  Quo vadis, Fachkräftemangel?
Digitalisierung ausgebremst
Die Rufe nach mehr Digitalisierung in der Unternehmenslandschaft sind unüberhörbar: Ohne den Einsatz smarter Technologien riskieren Betriebe, langfristig den Anschluss an ihre Mitbewerber zu verlieren. Von der Entwicklung besonders betroffen ist das Herz der deutschen Wirtschaft – der Mittelstand.
Weiterlesen...
 
  Leid durch Fehlernährung und Essstörungen beenden
Verbraucherschützer, Ärzte und Krankenkassen setzen sich für eine Zuckersteuer und Ampelkennzeichnung ein
Viele Menschen in unserer Bevölkerung sind fehlernährt. Sie leiden zum Beispiel an Übergewicht, Diabetes oder sind zu mager. In einem offenen Brief an die Bundesregierung haben sich Verbraucherschützer, Ärzte und Krankenkassen am heutigen Mittwoch für eine Zuckersteuer und Ampelkennzeichnung ausgesprochen.
Weiterlesen...
 
  Global Nature Fund feiert 20-jähriges Bestehen
Stiftung blickt auf erfolgreiche Jahre im Seen- und Naturschutz und in der Entwicklungszusammenarbeit zurück
„Vom Bodensee in die gesamte Welt" – das war der Grundgedanke, mit dem der GNF vor 20 Jahren gegründet wurde. Seine Idee war es, die Schönheit und den Wert der Bodenseeregion zu erhalten und die gesammelten Erfahrungen in weltweiten Projekten umzusetzen.
Weiterlesen...
 
  „Energiewende muss auch Rohstoffverbrauch senken"
Neue MISEREOR-Studie zu Menschenrechtsproblemen beim Rohstoffabbau – auch für Wind- und Solarenergie
Das katholische Hilfswerk fordert die Bundesregierung auf, mit der Kommission für "Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung" einen präzisen Fahrplan für den Kohleausstieg und für einen rascheren Ausbau der erneuerbaren Energien zu erarbeiten und konsequent umzusetzen.
Weiterlesen...
 
  Verzerrtes Bild von Erneuerbaren Energien in der „Studie" von Misereor
Erklärung von Stephan Grüger, Vizepräsident von EUROSOLAR e.V.
Mit einer heute veröffentlichten Studie weist Misereor auf Menschenrechtsprobleme beim Rohstoffverbrauch hin und fokussiert dabei die Branche der Erneuerbaren Energien. Von 21 befragten Unternehmen antworteten jedoch lediglich neun.
Weiterlesen...
 
  Fischbestände erholen sich zu langsam
Kritik am kritisieren Fischereimanagement der EU
2014 haben sich die EU-Mitgliedsstaaten rechtlich dazu verpflichtet, die Überfischung in den europäischen Gewässern bis spätestens 2020 zu beenden. Von diesem Ziel ist die EU jedoch noch entfernt, wie der jüngst am 24.4.2018 veröffentlichte STECF-Bericht zeigt.
Weiterlesen...
 
  Für die nächste Phase der Energiewende wird die Fähigkeit zur kurzfristigen Verhaltensänderung auf der Erzeugungs- und der Verbrauchsseite entscheidend sein
Interview mit Andreas Keil, Geschäftsführer der Energy2Market GmbH in Leipzig zum 14. Mitteldeutsches Energiegespräch am 19. April 2018 in Leipzig
Unter dem Titel „Energiewende – Lau oder mit Verve?" verfolgten in der vergangenen Woche um die 100 Gäste die Podiumsdiskussion zwischen Andreas Keil (Energy2market), Ewald Woste (Thüringer Energie AG), Michael Wübbels (VKU) und Thorsten Kasten (VNG).
Weiterlesen...
 
  Girls’Day 2018
Entdeckungsreise durch die IT von Bayer
Wie programmiert man einen Roboter und was passiert in einem Rechenzentrum? Antworten auf diese und weitere Fragen rund um den Einsatz digitaler Technologien gibt es am 26. April 2018 auf dem Girls’Day bei Business Services, dem globalen internen Kompetenzzentrum von Bayer.
Weiterlesen...
 
  CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz in der Praxis
Neue Benchmark-Studie für den DAX 30
In den letzten Wochen erschienen erstmals Geschäftsberichte, die das seit 2017 geltende CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz (CSR-RUG) erfüllen müssen. Im Rahmen einer „Nichtfinanziellen Erklärung" (NFE) obliegt es kapitalmarktorientierten Unternehmen fortan, Informationen zu ihrem Nachhaltigkeitsengagement zu veröffentlichen.
Weiterlesen...
 
  Projekte zur Klimafolgenanpassung nominiert
Online-Abstimmung für Publikumspreis zum "Blauen Kompass 2018"
Das Umweltbundesamt (UBA) hat 15 erfolgreiche Projekte zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels für den "Blauen Kompass" nominiert. Von Dachbegrünung über lokalen Hochwasserschutz bis hin zu Hitzeschutz-Schulungen für Pflegepersonal gibt es viele vorbildliche Aktionen.
Weiterlesen...
 
  Warum Würde?
Über die ethische Dimension von Nachhaltigkeit
Die fair-finance Vorsorgekasse unterstützt die Wiener Woche der Würde. Wir wollten wissen, warum sie das tut und was ein Unternehmen mit Würde zu tun hat? Markus Zeilinger, Gründer und Vorstandsvorsitzender im forum-Interview
Weiterlesen...
 
  Von wegen Würde
Die Idee hinter der ersten Wiener Woche der Würde
Ein Wiener auf der Suche nach dem verloren gegangenen Schatz. Einer, der sich für Nachhaltigkeit einsetzt, der die Fäden zieht, die andere losgelassen haben und der dabei Spaß hat – Martin Rohla und die WWW.
Weiterlesen...
 
  Was, Warum und Wie bei der WWW
forum-Interview mit Initiator Martin Rohla
Fragen zur Wiener Woche der Würde an den Initiator, für den WÜRDE das ist, was selbstverständlich sein sollte, nur nicht ist – unverzichtbar.
Weiterlesen...
 

Last Minute

 
02
MAI
2018
  Wiener Woche der Würde
A-Wien (verschiedene Orte)
Ist Würde tatsächlich „unantastbar"?
Weiterlesen...
 
05
MAI
2018
  Green World Tour Wien
A-1030 Wien
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe!
Weiterlesen...
 

Events - Save the Date

 
14
MAI
2018
  IFAT 2018
81823 München
Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft
Weiterlesen...
 
26
MAI
2018
  Südwind Straßenfest 2018
A-1090 Wien
Das größte entwicklungspolitische Szene-Fest Österreichs
Weiterlesen...
 
18
JUN
2018
  FAMAB-Sustainability Summit 2018
44139 Dortmund
Top Event zum Thema Nachhaltigkeit in der Veranstaltungswirtschaft
Weiterlesen...
 
20
JUN
2018
  Intersolar Europe 2018
81823 München
Fachmesse für die Solarwirtschaft und ihre Partner
Weiterlesen...
 
20
JUN
2018
  ees Europe
81823 München
Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme
Weiterlesen...
 
14
SEP
2018
  Cradle to Cradle Congress 2018
21335 Lüneburg
Die globale Plattform für C2C Innovation
Weiterlesen...
 
08
OKT
2018
  elect! Exhibition & Conference
70629 Stuttgart
Electrified Mobility

Weiterlesen...
 

  

forum Nachhaltig Wirtschaften - die Zeitschrift

 
Cover des aktuellen Hefts
Das aktuelle forum-Heft mit dem Schwerpunkt "Digital in die Zukunft" können Sie zum Preis von 7,50 EUR zzgl. 3,- EUR Porto & Versand (innerhalb von Deutschland) oder versandkostenfrei als PDF-Magazin direkt beim Verlag bestellen.
 
Oder fordern Sie gleich Ihr persönliches forum-Abo an.
 
Die internationale Ausgabe hat den Schwerpunkt "Business for Nature". Sie kann zum Preis von 7,50 € zzgl. Porto & Versand bestellt werden. Die E-Book-Version steht hier zum kostenlosen Download zur Verfügung!
 
Falls Ihnen unser Service gefällt, leiten Sie diesen Newsletter bitte mit einer kurzen Empfehlung an Bekannte und/oder Geschäftspartner weiter!
Wir senden diesen Newsletter an die folgende E-Mail-Adresse: DummyAdresse
Wenn Sie keinen Newsletter mehr von forum Nachhaltig Wirtschaften erhalten möchten, dann können Sie sich hier abmelden.

Impressum:
ALTOP Verlags- und Vertriebsgesellschaft für umweltfreundliche Produkte mbH | Gotzinger Str. 48 | 81371 München
Tel.: +49 (0)89 / 746611-41 | Fax: +49 (0)89 / 746611-60 | E-Mail: info@forum-csr.net
Geschäftsführer: Fritz Lietsch | Gerichtsort München | Handelsregister Nr. 749 25 | UID DE129284423


Service | Newsletter-Archiv, 02.05.2018

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
21
JUN
2019
Her Abilities Award
Globaler Preis für Frauen mit Behinderungen
weltweit


21
JUN
2019
Reasons for Hope
Ein Abend mit Jane Goodall
80939 München


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Jenseits von Optimismus und Pessimismus




  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Deutsche Telekom AG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Bayer Aktiengesellschaft


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!