B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Black Friday und der Griff ins Klo

Nachhaltigkeits-News vom 21. November 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
 
Geschätzte 2,3 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu angemessenen sanitären Einrichtungen. Speziell für Entwicklungsländer hat Lixil das Sato-Toilettensystem mit Falltür entwickelt, das die Übertragung von Krankheiten durch Insekten mindert und nur wenig Wasser zum Spülen benötigt. © Lixil/Grohe
als ob wir nicht schon genug Schrott und unnützes Zeug kaufen würden! Der schwachsinnige Black Friday treibt es auf die Spitze. Tumultartig kämpfen Schnäppchenjäger um vermeintliche Sonderangebote. Wo das Zeug endet: auf Deponien, in Plastikstrudeln im Ozean und als Rauch von Verbrennungsanlagen. Mehr dazu im kommenden Heft.
 
Holy shit – so lautet ebenfalls ein Beitrag im kommenden Heft. Dabei geht es darum, welcher Schatz in unseren Toiletten landet… Deshalb: Abonnieren Sie forum am besten gleich heute. Denn das ist ganz bestimmt kein Griff ins Klo. 
 
Klimakrieger und Kongress: Wir verlosen 3 x 2 Kinogutscheine für „Climate Warriors" - ab dem 6. Dezember im Kino in Ihrer Nähe - und 3 Konferenzkarten für den 11. Deutschen Nachhaltigkeitstag am 6. und 7. Dezember in Düsseldorf (Teilnahmeschluss: 22.11.2018!). 

Viel Glück bei der Verlosung und herzliche Grüße, heute aus Wien 
Ihr   
  
Fritz Lietsch und das Team von forum Nachhaltig Wirtschaften
f.lietsch@forum-csr.net        

 


Aktuelle Meldungen


  Delivery Hero ruft zum „Hero Award for Social Entrepreneurship 2018" auf
Damit sollen Start-ups auf einer sozialen oder ökologischen Mission gewürdigt und unterstützt werden
Das siegreiche Unternehmen wird von Delivery Hero EUR 15.000 erhalten und kommt darüber hinaus in den Genuss eines maßgeschneiderten Mentoring-Programms, in dessen Rahmen Delivery Hero-Experten aus unterschiedlichen Kompetenzfeldern das ausgezeichnete Unternehmen unterstützen werden.
Weiterlesen...
 
  ASI-zertifiziertes Aluminium von Rio Tinto:
Nespresso verpflichtet sich als erstes Unternehmen zur Nutzung von nachhaltig produziertem Aluminium
Nespresso ist das erste Unternehmen, das sich dazu verpflichtet, ausschließlich Aluminium aus nachhaltiger Beschaffung zu verwenden. Nespresso arbeitet hierfür mit Rio Tinto zusammen, dem aktuell einzigen Produzenten von zertifiziertem Aluminium nach den Standards der Multistakeholderorganisation Aluminium Stewardship Initiative (ASI).
Weiterlesen...
 
  Fair Saturday
Over a hundred cities world-wide propose a positive alternative to black friday through a cultural and social movement
Fair Saturday, a social innovation movement with global impact will take place this Saturday, 24th November, the cultural and social antidote to Black Friday. Born in Bilbao in 2014, it has now spread internationally to over 100 locations, hosting cultural events with a social impact.
Weiterlesen...
 
  Info-Webinar über MBA für Sustainability Management am 27.11.2018 um 18:30
Wir erläutern, wie der MBA aufgebaut ist und welche Ziele Sie mit einem Studium erreichen. Die Anmeldefrist endet in diesem Jahr und der Studienstart ist im Frühjahr 2019.
Für Ihre Anmeldung reicht eine formlose E-Mail mit Namen, Vornamen sowie E-Mailadresse.
Weiterlesen...
 
  Frisches Obst für Schüler in Deutschland hilft Bauern in Afrika:
Fruitful Office und Ernst & Young Eschborn/Frankfurt spenden wöchentlich Obstkörbe in Frankfurt – und ernten dadurch in Hessen und Malawi großartige Ergebnisse!
15 Schulklassen, 280 Schüler aus über 40 Nationen, 148.780 Portionen Obst, 1.689 Bäume. Eckdaten, die für eine gelungene Zusammenarbeit stehen, und für sich allein Erfolgsmeldungen sind.
Weiterlesen...
 
  Consumer survey report
Konsumenten der fünf großen EU-Wirtschaftsländer fordern Modemarken und Regierungen zu Verantwortung und Nachhaltigkeit auf
Die von Fashion Revolution veröffentlichte Umfrage zeigt, dass Konsumenten*innen innerhalb der fünf größten EU-Wirtschaftsländer mehr über die sozialen und ökologischen Auswirkungen ihrer Kleidung wissen wollen und erwarten, das Modemarken und Regierungen darauf reagieren.
Weiterlesen...
 
  „Brennpunkt: Schultoilette"
Berliner Schüler demonstrieren für bessere Schultoiletten weltweit
Anlässlich des Welttoilettentags 2018 veranstalteten Schüler und Schülerinnen gemeinsam mit der German Toilet Organization (GTO) eine Demonstration für bessere Schultoiletten in Berlin. Jede dritte Schule weltweit hat laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) keine sicheren Toiletten, jede Zweite hat keine Gelegenheit zum Händewaschen.
Weiterlesen...
 
  Grüne Toiletten erobern den Campingplatz
Trockentrenntoiletten im Wohnmobil
Nicht nur auf dem Campingplatz machen sich die mobilen Öko-Toiletten gut. Auch im Gartenhaus oder Boot kommt sie zum Einsatz. Andere nachhaltige Systeme gibt es auch für Baustellen, Festivals oder Sportveranstaltungen.
Weiterlesen...
 
  Nachhaltig Weihnachten feiern
Neue Geschenktipps für bewusste Konsumenten
Schenken und dabei Gutes tun: Ökologisch und regional hergestellte Herzseife. Zukunft(s)pflanzen als Botschafter: Anzuchtsets mit Langzeitwirkung für gute Kunden. Apfelbaum-Patenschaften: Ihre eigenen Bio-Äpfel vom Herzapfelhof zum selbst ernten und genießen.
Weiterlesen...
 
  Ulmer Menschenrechtspreis vergeben
Preisverleihung anlässlich des Jubiläums 70 Jahre Deklaration der Menschenrechte
Knapp 100 Gäste begrüßte Bantleon Geschäftsführer Heribert Großmann zur Preisverleihung im BANTLEON FORUM. Darunter zahlreiche gespannte Schülerinnen und Schüler, welche sich mit tollen und vielfältigen Projekten um den Preis beworben haben.
Weiterlesen...
 
  Konferenz „Bits & Bäume"
Bündnis fordert nachhaltige Digitalisierungspolitik
Die Digitalisierung muss so gestaltet werden, dass sie dem Gemeinwohl und Frieden dient, Datenschutz ernst nimmt und soziale und ökologische Ziele gleichermaßen fördert. Dies forderte ein Bündnis von zehn Organisationen aus Umwelt- und Netzpolitik, Entwicklungszusammenarbeit und Wissenschaft.
Weiterlesen...
 
  „Climate Warriors" ab 6. Dezember 2018 im Kino
Der Kampf um die Zukunft unseres Planeten
„Climate Warriors" kommt pünktlich zum Weltklimagipfel im polnischen Kattowitz bundesweit in die Kinos! Mit seinem neuen Dokumentarfilm zeigt der Filmemacher und Vordenker Carl-A. Fechner, wie die Energiewende tatsächlich gelingen kann – und zwar weltweit. Er gibt den Menschen eine Stimme, die unermüdlich für eine nachhaltige und gerechte Zukunft kämpfen.
Weiterlesen...
 
  Nachhaltige GestalterInnen Österreichs 2018 ausgezeichnet
21 HeldInnen und ihre genialen Lösungen für eine gute Zukunft
Am 20.11. wurden in der Labstelle in Wien im Rahmen eines CSR-Circles die Nachhaltigen GestalterInnen Österreichs gekürt. Diese Auszeichnung geht an Menschen, die Meilensteine im Sinne der Nachhaltigkeit in ihrem Unternehmen oder ihrer Organisation gesetzt haben.
Weiterlesen...
 
  Unternehmer-Initiative fordert Bleiberecht für Geflüchtete, die hier arbeiten
Unternehmer-Initiative schlägt zweistufiges Verfahren für ein Aufenthaltsrecht für erwerbstätige Geflüchtete vor
Die Unternehmer-Initiative „Bleiberecht durch Arbeit" hat bei einer Pressekonferenz in der Vertretung des Landes Baden-Württemberg in Berlin konkrete Vorschläge präsentiert, um Geflüchteten mit einem festen Arbeitsplatz eine sichere Aufenthaltsperspektive zu gewähren.
Weiterlesen...
 
  NachwuchsforscherIn von BASF und der Charité für Entwicklung tierversuchsfreier Testmethoden ausgezeichnet
Lush Prize in Höhe von rund 280.000 Euro wird zum siebten Mal vergeben
Seit 2012 wurden mehr als 2 Millionen Euro Fördergelder an Projekte zur Erforschung und Vermittlung tierversuchsfreier Testmethoden bereitgestellt. Aus Deutschland wurden zwei junge NachwuchswissenschaftlerInnen ausgezeichnet.
Weiterlesen...
 
  Die Tripple-Bottom-Line findet nach wie vor Verteidiger
John Elkingtons Drei-Säulen-Konzept muss nicht gleich zu 'Grabe getragen', sondern weitergedacht werden
Vom 14.-16. November 2018 fand die 8th International Conference on Sustainability and Responsibility, die Globale Leitkonferenz für CSR und Nachhaltigkeit, in Köln statt. Auch forum-Leser Rudolf Voller besuchte die Konferenz und begründet im Leserbrief , warum er die "Triple Bottom Line" immer noch verteidigt.
Weiterlesen...
 
  8th International Conference on Sustainability and Responsibility
Internationale CSR- und Nachhaltigkeitskonferenz in Köln zeigt auf, dass die Nachhaltigkeitsdiskussion vor einem Paradigmenwechsel steht
An den drei Konferenztagen nahmen rund 500 Gäste aus Wirtschaft und Wissenschaft an Podiumsdiskussionen und interaktiven Workshop Sessions zu Kernthemen wie „Verantwortungsvolle Führung", „Digitalisierung" und „Nachhaltiges Management" teil und informierten sich, getreu des Konferenz-Titels, zu „Responsible Leadership in Times of Transformation".
Weiterlesen...
 
  Wann, wenn nicht jetzt!
Klimaziele 2030: Zivilgesellschaft legt Maßnahmenprogramm vor
Mehr als sechzig Organisationen aus der Breite der Zivilgesellschaft haben ein umfassendes Forderungspapier erarbeitet, in dem die notwendigen Maßnahmen in allen klimapolitischen Handlungsfeldern beschrieben werden, damit Deutschland sein Klimaziel 2030 erreicht. Zentrale Forderungen sind ein baldiger Kohleausstieg, die schnelle Umsetzung der Verkehrs- und Agrarwende sowie ein ambitionierter CO2-Preis.
Weiterlesen...
 
  DBU-Umweltmonitor zeigt: Das halten die Deutschen von Digitalisierung und Umweltschutz
Aktuelle forsa-Umfrage belegt: ökologische Dimension oft ausgeblendet – Politik und Wirtschaft gefordert
Chancen und Risiken der fortschreitenden Digitalisierung für den Schutz der Umwelt sind bei den meisten Deutschen noch überhaupt kein Thema. Doch wenn es um die Auswirkungen für die Umwelt beim Entwickeln neuer Produkte geht, werden vor allem ihre Hersteller und Anbieter in die Pflicht genommen, und die Politik soll sich mehr mit dem Thema beschäftigen.
Weiterlesen...
 
  Digitalpolitik in Deutschland ist zu einseitig
NGO-Netzwerk startet interaktive Online-Diskussion für eine nachhaltige Digitalisierung
Das NGO-Netzwerk Forum Umwelt und Entwicklung bemängelt im Rahmen des in Paris stattfindenen UN Internet Governance Forum (IGF) die Einseitigkeit der deutschen Digitalpolitik und startete aus diesem Anlass eine öffentliche Online-Diskussionsplattform.
Weiterlesen...
 
  Bundeswehrbekleidung
Arbeitsrechte bei der Herstellung verletzt
„Es reicht nicht, sich einfach die Einhaltung der ILO-Kernarbeitsnormen von den Unternehmen per Unterschrift versichern zu lassen. Öffentliche Einrichtungen müssen glaubwürdige Nachweise fordern, sonst ist davon auszugehen, dass mit dem enormen Budget des Staates zahlreiche Menschenrechtsverletzungen in den Lieferketten finanziert werden."
Weiterlesen...
 

Last Minute

 
24
NOV
2018
  Tiefenökologie (Workshop)
10245 Berlin
Active Hope oder Dem Chaos begegnen, ohne verrückt zu werden
Weiterlesen...
 
27
NOV
2018
  Nachhaltige Geldanlagen – was steckt dahinter?
10245 Berlin
Eine Journalistin deckt auf
Weiterlesen...
 
27
NOV
2018
  Industrie2030
65926 Frankfurt am Main
Rethinking Sustainability & Cooperations!
Weiterlesen...
 

Events - Save the Date

 
27
NOV
2018
  "MBA Sustainability Management”
online
Info-Webinar
Weiterlesen...
 
01
DEZ
2018
  Tempo machen beim Kohleausstieg!
Zeitgleich in Berlin und Köln
Auf zur Klima-Doppel-Demo
Weiterlesen...
 
06
DEZ
2018
  11. Deutscher Nachhaltigkeitstag
40221 Düsseldorf
Nachhaltigkeit 2018: Anders denken. Neu verknüpfen. Kraftvoll umsetzen.
Weiterlesen...
 
11
DEZ
2018
  Charta für Holz 2.0 im Dialog
10117 Berlin
Mensch – Stadt – Land – Ressourcen: Wie wollen wir in Zukunft leben?
Weiterlesen...
 
12
DEZ
2018
  Cradle to Cradle im Bauwesen
22767 Hamburg
Veranstaltungsreihe "RessVa - Steigerung der Ressourceneffizienz in Unternehmen"
Weiterlesen...
 
21
JAN
2019
  Kraftstoffe der Zukunft
14055 Berlin
16. Internationaler Fachkongress für erneuerbare Mobilität
Weiterlesen...
 

  

forum Nachhaltig Wirtschaften - die Zeitschrift

 
Cover des aktuellen Hefts
Das aktuelle forum-Heft mit dem Schwerpunkt "Digital in die Zukunft" können Sie zum Preis von 7,50 EUR zzgl. 3,- EUR Porto & Versand (innerhalb von Deutschland) oder versandkostenfrei als PDF-Magazin direkt beim Verlag bestellen.
 
Oder fordern Sie gleich Ihr persönliches forum-Abo an.
 
Die internationale Ausgabe hat den Schwerpunkt "Business for Nature". Sie kann zum Preis von 7,50 € zzgl. Porto & Versand bestellt werden. Die E-Book-Version steht hier zum kostenlosen Download zur Verfügung!
 
Falls Ihnen unser Service gefällt, leiten Sie diesen Newsletter bitte mit einer kurzen Empfehlung an Bekannte und/oder Geschäftspartner weiter!
Wir senden diesen Newsletter an die folgende E-Mail-Adresse: DummyAdresse
Wenn Sie keinen Newsletter mehr von forum Nachhaltig Wirtschaften erhalten möchten, dann können Sie sich hier abmelden.

Impressum:
ALTOP Verlags- und Vertriebsgesellschaft für umweltfreundliche Produkte mbH | Gotzinger Str. 48 | 81371 München
Tel.: +49 (0)89 / 746611-41 | Fax: +49 (0)89 / 746611-60 | E-Mail: info@forum-csr.net
Geschäftsführer: Fritz Lietsch | Gerichtsort München | Handelsregister Nr. 749 25 | UID DE129284423


Service | Newsletter-Archiv, 21.11.2018

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
12
SEP
2019
Zermatt Summit 2019
Humanizing Globalization
CH-3920 Zermatt


03
OKT
2019
Kongress Wirtschaft und Spiritualität
Unternehmerischer Erfolg und Mitmenschlichkeit
79199 Kirchzarten


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Von Männern und Frauen. Ein Zwischenruf zur Weinstein Affäre




  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Deutsche Telekom AG
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!