B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Alle Vögel sind schon da - oder doch nicht?

Hannes Jaenicke dreht Spot gegen Vogelmord

Es wird Frühling, Naturliebhaber warten schon sehnsüchtig darauf: Bald kommen die Zugvögel zurück. Was die wenigsten wissen: Jedes Jahr werden in Europa 150 Millionen Vögel ermordet, das entspricht rund 6.000 Lkw-Ladungen voll toter gefiederter Tiere. Gegen das sinnlose, tierquälerische und großteils illegale Töten von Zugvögeln setzt sich der Schauspieler und Umwelt-Aktivist Hannes Jaenicke jetzt in dem neuen 90-Sekunden-Spot "STOP dem Vogelmord" ein.



Weitere Informationen:

Stiftung Pro Artenvielfalt http://www.stiftung-pro-artenvielfalt.org
DieTierPaten http://www.dietierpaten.org
dam Komitee gegen den Vogelmord e.V. http://www.komitee.de
Quelle: Katja Banik
Umwelt | Umweltschutz, 23.03.2011

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
19
MAI
2019
Ein Europa für Alle: Deine Stimme gegen Nationalismus!
Großdemos in den Städten Europas
europaweit


13
SEP
2019
WAVE Germany
World Advanced Vehicle Expedition
deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Wesen der Verbundenheit. Unsere Identität verdankt sich den Beziehungen, in denen wir stehen.




  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Deutsche Telekom AG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • PEFC Deutschland e. V.


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!