Ideen pflanzen-Zukunft ernten

Unternehmerischer Waldschutz mit Mehrfachgewinn

Im VisionsWald in Costa Rica engagieren sich deutsche Firmen für die Aufforstung von tropischem Regenwald - transparent und nachprüfbar. Jeder Hektar bindet über 50 Jahre 400 Tonnen Kohlendioxid - ein wertvoller Beitrag zum Klimaschutz. Darüber hinaus fördern die beteiligten Unternehmen damit die Artenvielfalt und schaffen Einkommen für die Menschen vor Ort.

Aufforstung und Bewirtschaftung im VisionsWald sind arbeitsintensiv und schaffen langfristiges Einkommen für die Menschen vor Ort.
Der VisionsWald ist ein unternehmerisches Modellprojekt, das zeigen soll, wie Mensch und Wald auch im dritten Jahrtausend von- und miteinander leben können. Engagierte Firmen übernehmen die Patenschaft für die Aufforstung von naturnahem tropischem Regenwald auf der Finca Tierras Buenas in Costa Rica. Dieser Wald soll nachhaltig bewirtschaftet werden, damit sein Schutz und Erhalt auf Dauer gewährleistet ist. Auf zusätzlichen Flächen entstehen Projekte in ökologischer Landwirtschaft, Waldfeldbau und Weiterverarbeitung - als langfristige Einkommensperspektive für die Menschen vor Ort. Auch die Nutzung regenerativer Energiequellen und die Errichtung einer kleinen Forschungsstation sind geplant. Die beteiligten Firmen können sich hier mit ihren Kompetenzen und Interessen einbringen.

CO2-Zertifikate mit Mehrwert

Die Zertifizierung nach dem CarbonFix Standard garantiert Umfang, Qualität und Dauerhaftigkeit der Aufforstung. Gleichzeitig entstehen den Unternehmen hieraus werthaltige CO2-Zertifikate, die sie zur Kompensation ihrer unvermeidbaren CO2-Emissionen nutzen können. Leo Pröstler, Geschäftsführer der Querdenker GmbH und einer der Initiatoren des Visions- Walds betont: "Der VisionsWald ist kein grünes Feigenblatt. Wir suchen keine Greenwasher. Unternehmen, die sich bisher schon glaubwürdig um Klima- und Umweltschutz bemühen, sind dagegen herzlich eingeladen, im VisionsWald mitzumachen - gerade jetzt 2011, im internationalen Jahr der Wälder!"

Der VisionsWald bietet Lebensraum für eine Vielzahl bedrohter Tierarten, z.B. dem Tukan
Renommierte Gründer und Initiatoren

Schon vor seinem offiziellen Start ist das Projekt auf große Aufmerksamkeit gestoßen, wie die renommierten Gründungspartner zeigen, darunter Europas größter Outdoorhändler Globetrotter, der fortan seinen Paketversand mit Hilfe des Engagements im VisionsWald CO2-neutral stellt.

Der Initiator Leo Pröstler befasst sich seit 1995 mit Aufforstung in Costa Rica. 2007 hat er den ersten BaumInvest-Fonds auf den Markt gebracht, ein Angebot zur ökologischen Kapitalanlage in tropische Edelhölzer. Sein Sohn Stefan leitet die Aufforstungsfirma in Costa Rica und hat mittlerweile fast tausend Hektar erfolgreich und ökologisch aufgeforstet. Aus dieser Erfahrung heraus entstand das Konzept für den VisionsWald - die ersten Setzlinge sind bereits gepflanzt!

Nähere Infos: www.visionswald.de



Wir sind schon Partner des VisionsWalds


Quelle: FORUM Nachhaltig Wirtschaften Büro Süd
Umwelt | Umweltschutz, 27.09.2011
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2011 - Schöne Aussichten erschienen.
Cover des aktuellen Hefts

Frauen bewegen die Welt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2018

  • Kampf fürs Wasser
  • Schenken macht Freude
  • Slow Fashion
  • Sikkim - Blaupause für die Zukunft?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
18
JAN
2019
Agrarökologie stärken!
Für eine zukunftsgerichtete Politik und Praxis
10117 Berlin


19
JAN
2019
"Wir haben es satt" - Großdemonstration
Essen ist politisch!
10117 Berlin


Alle Veranstaltungen...

Philosoph aus Leidenschaft

Der pervertierte Willen zur Macht
Wer die neue Rechte bekämpfen will, muss ihre innere Logik verstehen




  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Deutsche Telekom AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig