B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

999 Zeichen ... für die Zukunft von Ressourcen

Fritz Lietsch, Geschäftsführer des ALTOP Verlags

"Es sollte selbstverständlich sein, dass man Ressourcen sinnvoll einsetzt. Gerade im Medienbereich ärgert mich, dass 30 bis 40 Prozent der hergestellten Magazine ungelesen als sogenannte körperlose Remissionen im Müll landen und somit eine extreme Verschwendung darstellen.
Fritz Lietsch

Durch meine Beschäftigung mit dem Thema Ressourcen bin ich ein großer Anhänger der Konzepte von Ernst Ulrich von Weizsäcker, der über steigende Ressourcenpreise die Effizienz maximal ankurbeln möchte und von Michael Braungart, der über das Schließen natürlicher und technischer Stoffkreisläufe einen intelligenten Umgang mit Ressourcen aufzeigt. Ganz besonders bedenkenswert erscheint mir jedoch das Phänomen, dass technische Fortschritte im Bereich der Ressourceneffizienz durch einen ständig steigenden Konsum und eine sich immer stärker ausweitende Gier wieder zunichte gemacht werden. Fazit: Erst wenn Rohstoffe in sinnvollen Kreisläufen genutzt werden, ist die von Braungart geforderte Fülle und natürliche Verschwendung ein nachhaltiger Weg in die Zukunft."
Quelle: B.A.U.M.-Jahrbuch
Umwelt | Ressourcen, 16.09.2011

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
21
JUN
2019
ERDFEST 2019
Auf dem Weg zu einer neuen kulturellen Allmende
deutschlandweit


13
SEP
2019
WAVE Germany
World Advanced Vehicle Expedition
deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Von Männern und Frauen. Ein Zwischenruf zur Weinstein Affäre




  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Deutsche Telekom AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!