B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Drei Fragen an...

Carmen Schnaidt

Inwieweit hat der MBA Ihren Werdegang geprägt?

Im Rahmen meines Erststudiums habe ich eine technisch-naturwissenschaftliche Ausbildung zur Umweltingenieurin mit Schwerpunkten in den Bereichen Wasser und Umweltmanagement erhalten. Mit dem MBA konnte ich meine Fachkenntnisse und mein Managementwissen erweitern. Zudem förderte das Studium meine Fähigkeiten zum Dialog mit anderen Disziplinen und zu ganzheitlichem, vernetztem Denken.

Was machen Sie momentan beruflich?

Gemeinsam mit einer Kollegin habe ich mich im November vergangenen Jahres selbstständig gemacht. Wir unterstützen und beraten Unternehmen, Kommunen und Organisationen bei der Entwicklung und Umsetzung von Konzepten und Maßnahmen zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung.

Was nehmen Sie aus dem Studium mit?

Besonders hervorzuheben ist der Kontakt und aktive Austausch mit meinen (ehemaligen) Kommilitoninnen und Kommilitonen.
Quelle: Carmen Schnaidt
Wirtschaft | Führung & Personal, 16.01.2012
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2011 - Stadt der Zukunft erschienen.
Cover des aktuellen Hefts

Afrika – Kontinent der Entscheidung

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2019

  • Small is beautiful: Tiny Houses
  • Das Plastik-Problem anpacken
  • E-Mobilität
  • Wirtschaftsverbrechen
  • Solarguerilla
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
12
SEP
2019
Zermatt Summit 2019
Humanizing Globalization
CH-3920 Zermatt


21
NOV
2019
12. Deutscher Nachhaltigkeitstag
Nachhaltigkeit 2019: Anders denken. Neu verknüpfen. Kraftvoll umsetzen.
40474 Düsseldorf


Alle Veranstaltungen...
12 Vorteile eines strukturierten Nachhaltigkeitsmanagements für Unternehmen. Kostenloses Whitepaper!

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Der pervertierte Willen zur Macht
Wer die neue Rechte bekämpfen will, muss ihre innere Logik verstehen




  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Deutsche Telekom AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!