B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Münchner Klima-Partner - eine Partnerschaft für den Klimaschutz

Aufgrund der Vielzahl der wetterbedingten Katastrophen wurden zahlreiche Vereinbarungen zum Klimaschutz getroffen. Diese allein können die anstehenden Probleme aber nicht lösen. Deshalb sind alle Unternehmen, Bürgerinnen und Bürger zum gemeinsamen klimafreundlichen Engagement gefordert. Dies ist im Rahmen der 'Münchner Klima-Partner' möglich. Unternehmen aus dem Großraum München können Angebote entwickeln, die es den Kunden wiederum ermöglichen, in Verantwortung zum Klimaschutz Kaufentscheidungen zu treffen. Die Landeshauptstadt München hat Sustainable Partner mit der Leitung dieses Projektes beauftragt, damit im Rahmen des kommunalen Klimaschutzkonzepts auch die regionale Wirtschaft teilhaben kann.

Ziel des Projektes ist es zu zeigen, dass Gewinnerzielung und klimabewusstes Handeln kein Widerspruch sind, sondern dass freiwilliges, verantwortungsvolles Handeln langfristig die ökonomisch überlegene Handlungsoption ist.

Eine Möglichkeit zum Klimaschutz ist die der "Klimaneutralität": Treibhausgase haben eine globale Schädigungswirkung. Für den Klimaschutz ist es irrelevant, an welchem Ort Emissionen entstehen bzw. vermieden werden. Somit können unvermeidbare Emissionen von Treibhausgasen an Ort A durch zusätzliche Klimaschutzmaßnahmen an Ort B ausgeglichen werden. Die Umsetzung klimaneutraler Aktivitäten geschieht operativ durch den Ankauf und die Löschung/Stilllegung von ökologisch hochwertigen Emissionsminderungszertifikaten aus anerkannten Klimaschutzprojekten.

Beispiele erfolgreichen Handels sind:
  • Averatec Europe GmbH bietet als erster Notebookhersteller weltweit seit dem 1. März 2006 in Europa nur noch "klimaneutrale Notebooks" an. CO2-Emissionen, die durch den Betrieb der Notebooks über die Nutzungsdauer von drei Jahren hinweg entstehen, werden dabei über Minderungsmaßnahmen ausgeglichen. Die Hintergründe sind in einer ausführlichen Studie dokumentiert, die unter www.averatec.de erhältlich ist.
  • Durch die Herstellung und den Vertrieb von Druckerzeugnissen entstehen unvermeidbare Treibhausgasemissionen, die durch Investitionen in hochwertige Klimaschutzprojekte neutralisiert werden können. So wurden beispielsweise die durch den Druck dieser Broschüre entstandenen CO2-Emissionen neutralisiert.
    Die BayernLB geht bereits einen Schritt weiter. Sie neutralisiert nicht nur die Emissionen für den Geschäftsbericht 2005, sondern ihren gesamten Papierverbrauch. Die hierzu erstellte Studie ist unter www.bayernlb.de erhältlich.


Hinter Sustainable Partner GmbH verbirgt sich eine Unternehmensberatung in München mit Zweigniederlassung bei Düsseldorf, die sich auf die ganzheitliche Beratung von Unternehmen, Vereinigungen und die öffentliche Hand in den Bereichen Nachhaltigkeit, CSR und Klimaschutz spezialisiert hat. Der Tätigkeitsschwerpunkt reicht von der Entwicklung von CSR- bzw. Klimaschutzstrategien bis zu deren erfolgreichen Umsetzung und Kommunikation.

Ermöglicht wird die ganzheitliche Beratung durch ein starkes interdisziplinäres Netzwerk. So verfügt Sustainable Partner nicht nur über Ressourcen, um die beim Kunden durchgeführten Maßnahmen durch erläuternde Studien zu begleiten, sondern kann auf die eigene, auf Klimaschutz spezialisierte, Kommunikationsagentur Nature-is-back GmbH zurückgreifen.

Das internationale Engagement erfolgt über das internationale Netzwerk "Climate Partner(r)", dass in verschiedenen europäischen Ländern tätig ist.

Nachhaltigkeit als Geschäftskonzept
Die Vereinbarkeit von Wirtschaft, Ökologie und sozialen Aspekten ist das Geschäftsmodell von Sustainable Partner, die andere Unternehmen bei sämtliche Prozesse der Umsetzung ihrer Nachhaltigkeitsstrategie unterstützt.

Einen besonderen Stellenwert räumt Sustainable Partner dabei dem Klimaschutz, als die weltweite ökologische Herausforderung ein, die auch umfassende direkte und indirekte Auswirkungen auf die soziale Entwicklung in vielen Ländern und Bereichen hat.

Sustainable Partner GmbH
Leopoldstraße 242
80807 München
Tel. 089 / 340 76 654
Fax: 089 / 340 76 908
Mail: info@sustainablepartner.com
www.sustainablepartner.com
www.climatepartner.com
Quelle: Redaktion Nachhaltig Wirtschaften
Umwelt | Klima, 03.09.2006

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
05
JUN
2019
SOLPACK 3.0
Internationale Konferenz für nachhaltige Verpackungen
20457 Hamburg


21
JUN
2019
ERDFEST 2019
Auf dem Weg zu einer neuen kulturellen Allmende
deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Der pervertierte Willen zur Macht
Wer die neue Rechte bekämpfen will, muss ihre innere Logik verstehen




  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Deutsche Telekom AG
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!