B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

10 Traumfragen an...

Marcel Huber, Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz in Bayern

Dr. Marcel Huber ist Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz in Bayern. Der CSU-Abgeordnete studierte Veterinärmedizin und engagiert sich für Tierschutz. Für forum berichtet er, wie er mit Enttäuschungen umgeht und warum er hofft, dass seine Kinder stolz auf ihn sein können.

Marcel Huber will die Energiewende voranbringen.
Foto: © Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Welche Öko-Sünde bereitet Ihnen Albträume?
Jede Öko-Sünde ist eine zuviel. Unseren einzigartigen Naturschatz zu bewahren, ist eine entscheidende Zukunftsaufgabe. Aktuell setzen wir uns beispielsweise dafür ein, dass die Wasserqualität in Bayern nicht durch unkonventionelle Gasförderung wie "Fracking" aufs Spiel gesetzt wird.

Wie würde Ihre individuelle Traumlösung dafür aussehen?
Das Ziel unserer weiß-blauen Umweltpolitik ist es, die Schöpfung Gottes möglichst unversehrt an unsere Kinder und Enkel weiterzureichen. Dafür lohnt es, sich mit Herzblut und ganzer Kraft zu engagieren.

Warum ist es so schwer, grüne Träume wahr werden zu lassen?
Natur- und Umweltschutz ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und erfordert bisweilen eine gehörige Portion Überzeugungsarbeit. Aber die Rendite ist erfüllender und gewinnbringender als an der Börse.

Wie sieht Ihr Traum aus, irgendwie irgendwo irgendwas neu anzufangen?
Ich bin kein Träumer, ich bin Realist. Wenn man das, was man macht, mit Hingabe und Überzeugung tut, kann man es schaffen, seine Träume Realität werden zu lassen.

Was macht einen Beruf zum Traumberuf?
Ihn mit Leidenschaft zu erfüllen und sich mit seinen Zielen und Herausforderungen zu identifizieren. Das durfte ich bereits in vielen verschiedenen Funktionen erleben: als Tierarzt, Abgeordneter im Bayerischen Landtag oder als Mitglied der Bayerischen Staatsregierung.

Wie gehen Sie mit zerplatzen Träumen um?
Sportlich. Enttäuschungen sind lebensimmanent. Wichtig ist, aus Rückschlägen die richtigen Lehren zu ziehen. Wie sagte schon Bundespräsident Heuss: Es ist keine Schande, hinzufallen, aber es ist eine Schande, liegenzubleiben.

Wer wäre Ihr Traumpartner, um über Sinn und Unsinn des Glaubens an das Gute zu philosophieren?
Diskutieren und debattieren - bei Bedarf auch mit harten Bandagen - gehört zur Stellenbeschreibung eines Ministers. Bei existenziellen oder philosophischen Fragen schätze ich den Rat meiner Frau und meiner drei Kinder.

Welcher personifizierte Albtraum bedarf einer nachhaltigen Gehirnwäsche?
Ängste oder Albträume sollte man bei seinen Entscheidungen ausblenden - das gilt gerade für Politiker. Das beste Ergebnis bringt nach wie vor die sorgfältige Abwägung von Für und Wider.

Welchen Zukunftstraum möchten Sie auf alle Fälle realisieren?
Persönlich wünsche ich mir, dass wir die Energiewende so gestalten, dass unsere Kinder einmal sagen werden: "gut gemacht"!

Was sollte die "Öko-Fee" erfüllen, damit Sie wieder süße Träume haben?
Kraft und Gottes Segen, um meinem Lieblingsmotto gerecht zu werden: Tue, was dein Tag von dir verlangt.


Lesen Sie weitere TRAUMFRAGEN auf forum-online mit:
Quelle: FORUM Nachhaltig Wirtschaften Büro Süd
Gesellschaft | Politik, 19.10.2013

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
05
JUN
2019
SOLPACK 3.0
Internationale Konferenz für nachhaltige Verpackungen
20457 Hamburg


21
JUN
2019
ERDFEST 2019
Auf dem Weg zu einer neuen kulturellen Allmende
deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Von Männern und Frauen. Ein Zwischenruf zur Weinstein Affäre




  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Deutsche Telekom AG
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Global Nature Fund (GNF)


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!