B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

GREEN BRANDS Germany 2013

Hand in Hand with Nature

Durch das internationale, weltweit einmalige, dreistufige Auszeichnungsverfahren für ökologisch nachhaltige Marken haben nun erstmals in Deutschland 36 Marken das Gütesiegel verliehen bekommen.

Neben der Präsentation der Marken werden das Verfahren sowie die Auswertungsergebnisse detailliert erläutert.

Etliche Keynotes sowie die Vorstellung der GREEN BRAND Germany Persönlichkeit 2013, Dr. Franz Alt, runden das informative Medium - samt Vorstellung der Kooperationspartner - ab.




GREEN BRANDS Germany 2013 - Hand in Hand with Nature
1. Auflage, GREEN BRANDS Organisation Limited
EUR 35.- ISBN 978-0-9574682-1-4

Quelle: FORUM Nachhaltig Wirtschaften Online-Shop
Lifestyle | LOHAS & Ethischer Konsum, 06.11.2013

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
24
MAI
2019
Globaler Klimastreik zur Europawahl
Mach die Europawahl zur Klimawahl!
europaweit


21
JUN
2019
ERDFEST 2019
Auf dem Weg zu einer neuen kulturellen Allmende
deutschlandweit


13
SEP
2019
WAVE Germany
World Advanced Vehicle Expedition
deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Die Sprache der Symbole
Was der Brand von Notre Dame uns über unser Menschsein lehrt




  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Deutsche Telekom AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!