B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

3M ermöglicht Mitarbeitern Nutzung von Elektrofahrzeugen

Mit Sonnenstrom vom Dach zur Arbeit

Innovation und Nachhaltigkeit sind zwei wesentliche Werte von 3M. Dass diese aktiv gelebt werden, zeigt unter anderem das Engagement des Unternehmens im Bereich Elektromobilität. So wurde der Fuhrpark im März um die dritte Generation von Elektrofahrzeugen erweitert: einen Smart Fortwo Electric Drive sowie einen BMWi3. Erstmals wurde damit auch ein persönliches Dienstfahrzeug mit Elektroantrieb über den Leasingpartner LeasePlan Deutschland in Dienst genommen.

Von links nach rechts: Maciej Czarnecki (LeasePlan), Elke Eggert (3M), Nadine Gäbler (LeasePlan) und Manfred Czichowski (3M) freuen sich über einen der jüngsten Neuzugänge in der Flotte, den neuen BMW i3.
Foto: © 3M
3M konnte bereits ein Jahr nach dem Start der ersten Elektroautos in seiner Flotte von Poolfahrzeugen eine positive Bilanz ziehen. Durch die anfänglich vier Elektroautos wurden über vier Tonnen CO2-Ausstoß eingespart. Nach dem erfolgreichen ersten Jahr hat das Unternehmen seinen E-Mobil-Fuhrpark 2012 zunächst um das Brennstoffzellen-Fahrzeug Opel HydroGen4 erweitert. Nun wurde erstmals, auf Initiative eines Mitarbeiters am Standort Seefeld in Bayern, auch ein Elektroauto zum persönlichen Dienstfahrzeug. Den Treibstoff für seine Fahrten zum Arbeitsplatz erzeugt der 3M Mitarbeiter mit seiner eigenen Photovoltaik-Anlage.

Gemeinsam mit der Firma LeasePlan entwickelte das 3M Fuhrparkmanagement hierfür eigens ein Finanzierungskonzept: Um den Bruttolistenpreis des in der Anschaffung teuren Elektroautos zu senken, wird die Batterie des Smart Electric Drive geleast. Und für den Mitarbeiter gibt es ein spezielles Modell zur Gehaltsumwandlung, das den Besonderheiten des Elektroautos Rechnung trägt.

"Wir möchten Elektromobilität als nachhaltige Alternative in der Praxis erproben", erklärt 3M Generaldirektor Reza Vaziri. "Die Öffnung unserer Dienstwagenpolitik ist ein wichtiger Schritt, um weitere Erfahrungen zu sammeln und einen Beitrag zum Klimaschutz im automobilen Bereich zu leisten."

3M ist Anbieter innovativer Technologien für Kernbereiche der E-Mobilität. Hierzu gehören neben verschiedenen Materialien für Batterien auch Leichtbau-Lösungen, die helfen, den Energieverbrauch zu reduzieren.

50.000 Produkte, 25.000 Patente. Wie macht 3M das? www.3M.de/Erfindungen

Über 3M
3M beherrscht die Kunst, zündende Ideen in Tausende von einfallsreichen Produkten umzusetzen - kurz: ein Innovationsunternehmen, welches ständig Neues erfindet. Die einzigartige Kultur der kreativen Zusammenarbeit stellt eine unerschöpfliche Quelle für leistungsstarke Technologien dar, die das Leben besser machen. Bei einem Umsatz von 31 Mrd. US-Dollar beschäftigt 3M weltweit 89.000 Mitarbeiter und hat Niederlassungen in über 70 Ländern. Weitere Informationen: www.3M.de oder auf Twitter@3M_Die_Erfinder
  

Quelle: 3M Deutschland GmbH

Technik | Mobilität & Transport, 26.03.2014

Cover des aktuellen Hefts

Afrika – Kontinent der Entscheidung

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2019

  • Small is beautiful: Tiny Houses
  • Das Plastik-Problem anpacken
  • E-Mobilität
  • Wirtschaftsverbrechen
  • Solarguerilla
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
20
SEP
2019
9. Filme für die Erde Festival
Wissen weitergeben – Bewusstsein schaffen
DACH


16
OKT
2019
Österreichischer CSR-Tag 2019
17 Ziele – Zahlreiche Chancen: Die Innovationskraft der UN-Nachhaltigkeitsziele
A-6020 Innsbruck


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht ...
RECHT... zur aktuellen Weltsituation.




  • PEFC Deutschland e. V.
  • Deutsche Telekom AG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig