B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Leichte mehrschichtige Spanplatten aus aufgeschäumten Körnern

Nachhaltige Biowerkstoffe erfreuen sich immer größerer Beliebtheit

Nachhaltige Biowerkstoffe erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. © Pink Sherbet Photography - flickr - CC BY 2.0Holz- und Verbundwerkstoffe, insbesondere Span- oder Faserplatten sind seit nun mehr als hundert Jahren als Alternative für Massivholz in der Möbelindustrie, Baugewerbe bekannt. Dabei sind mehrere Eigenschaften, darunter die Biegefestigkeit, Querzugfestigkeit und Rohdichte für die Qualität eines Werkstoffes wichtig. Holzwerkstoffe mit einer geringen Rohdichte haben den Vorteil eines geringeren Gewichtes, und damit geringerer Transportkosten sowie Verbrauch von Energie zum Transportieren. Allerdings geht dies meist zu Lasten der Festigkeiten. Wissenschaftler in der Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie der Universität haben eine technische Verbesserung für leichte Holzwerkstoffe auf Basis von expandierenden stärkehaltigen Körnern entwickelt. Damit können sehr leichte Platten hergestellt werden, in denen Holz teilweise durch sehr leichte expandierte Körner ersetzt wird, welche dennoch die technischen Normen einhalten.
 
Die MBM ScienceBridge GmbH vermittelte als hundertprozentige Tochtergesellschaft der Universität bereits einen Lizenzvertrag über mehrschichtige Holz- und Verbundwerkstoffe auf Basis von expandierenden Körnern zwischen der Georg-August-Universität Göttingen und dem europaweit agierenden Unternehmen Pfleiderer Holzwerkstoffe GmbH. Pfleiderer übernimmt die Entwicklung von Produkten bis zur Marktreife. Somit wird eine langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen beiden Partnern ausgebaut. Die Universität erhält finanzielle Leistungen, die den Wissenschaftlern und der Forschung zu Gute kommen.
 
Die Pfleiderer Holzwerkstoffe GmbH ist ein europaweit führender Hersteller von Holzwerkstoffen. Der Konzernumsatz betrug im Jahr 2012 mehr als 1 Mrd. Euro. Das Unternehmen beschäftigt gruppenweit rund 3.500 Mitarbeiter und gliedert sich in die beiden Geschäftseinheiten Business Center Westeuropa und Business Center Osteuropa. Das BC Westeuropa bündelt unter der Dachmarke Pfleiderer die Produktsortimente von Duropal, wodego und Thermopal und ist Partner von Industrie, Handel, Handwerk, Planern und Architekten. In Deutschland ist das Unternehmen mit fünf Produktionsstandorten vertreten.
 
Die MBM ScienceBridge GmbH ist eine Technologietransferorganisation der Universität Göttingen und agiert für insgesamt neun niedersächsische Hochschulen und wissenschaftliche Einrichtungen als Mittler zwischen Erfindern, Patentanwälten und Industriepartnern. Das aktuelle Portfolio enthält innovative Projekte aus den Bereichen der Medizintechnik, Biotechnologie, Messtechnik, Chemie, Physik sowie den Forst- und Agrarwissenschaften.
 
Weitere Informationen finden Sie unter www.sciencebridge.de

Technik | Green Building, 27.05.2015

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
24
MAI
2019
Globaler Klimastreik zur Europawahl
Mach die Europawahl zur Klimawahl!
europaweit


05
JUN
2019
SOLPACK 3.0
Internationale Konferenz für nachhaltige Verpackungen
20457 Hamburg


21
JUN
2019
ERDFEST 2019
Auf dem Weg zu einer neuen kulturellen Allmende
deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Verantwortung. Eine philosophische Betrachtung zur aktuellen politischen Situation




  • Bayer Aktiengesellschaft
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Deutsche Telekom AG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!