#VerantwortungJetzt! - Die Krise als Chance für den Wandel

Textilinnovationen im Zeitalter der Bioökonomie

Eine harmonische Verbindung

Für das nächste Jahrzehnt werden die weitreichendsten Innovationen an der Schnittstelle zwischen Biologie und Technik erwartet. Dies gilt für die Ausgangsstoffe der Kunststoff- und Verpackungsindustrie ebenso wie für die Produktionsmechanismen der textilen Branchen. Mit jedem Prozess, in dem nachwachsende Ressourcen und biotechnologische Verfahren genutzt werden, um Materialien herzustellen oder sie in ihren Eigenschaften zu beeinflussen, schreitet die "Biologisierung der Industrie" voran. Immer mehr Vorhaben zielen auf den Ersatz bislang üblicher Materialien durch biobasierte Lösungen. 
 
Silk Pavillion des MIT Media Lab © MIT Media LabZudem werden Ansätze realisiert, um natürliche Rohstoffe für Materialien mit funktionalen Oberflächen zu verwenden. So wurde im Zusammenspiel mit antibakteriell wirksamen Metallionen und einem Sol-Gel-basierten Bindersystem an der Hochschule Niederrhein eine biobasierte Ausrüstung für antibakterielle Textilien entwickelt. Der Entwicklung eines biotechnologischen Produktionsprozesses zur Herstellung hochreiner Alginate haben sich die Partner des Verbundvorhabens AlBioTex verschrieben. Hier geht es vor allem darum, definierte Qualitäten bei verbesserter Ökobilanz für die Textilindustrie erschließen zu können. Am MIT in Boston hat man ein faszinierendes Konzept für die Verwendung von Seidenraupen zur Herstellung von Fasermaterialien in der Architektur getestet.
 
Im Folgenden finden Sie weiterführende Links und Informationen rund um das Thema Textilinnovationen (diese werden regelmäßig aktualisiert):
 
Beiträge auf forum
Cool gekoppelt

Events
Techtextil
I:CO AWARD

Forschungsinstitute und Projekte
Hohenstein Institute  
ITV Denkendorf
Institut für Textiltechnik und Lehrstuhl für Textilmaschinenbau
Kelheim Fibres ist der weltweit führende Hersteller von Viskose-Spezialfasern
Forschungsinstitut für Textil und Bekleidung der Hochschule Niederrhein 
rökona ist Hersteller technischer Textilien und investiert ca. 25 Prozent seiner Ausgaben in Forschung und Entwicklung
Sächsisches Textilforschungsinstitut (STFI) 
SpaceTex ein Projekt des Hohenstein Institute
Silk Pavillion des MIT Media Lab 

Technik | Wissenschaft & Forschung, 27.05.2015

Cover des aktuellen Hefts

Dabeisein ist alles!

forum 01/2020 ist erschienen!

  • Reduce, resuse, recycle
  • Greenwashing-Alarm
  • Saubere Energie für Afrika
  • Generationen-gerechtigkeit
  • Action, bitte!
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
15
JUN
2020
Deutscher Nachhaltigkeitspreis Design
Transformation gestalten
deutschlandweit


16
JUL
2020
NaturVision Filmfestival 2020
Umdenken für eine enkeltaugliche Zukunft
online


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Verantwortung. Eine philosophische Betrachtung zur aktuellen politischen Situation




  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • TourCert gGmbH
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Global Nature Fund (GNF)