B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Firmenhomepage – der digitale Aushang

Ein zeitgemäßes Design ist einfach, schnell und barrierefrei.

Die Homepage eines Unternehmens ist für viele Kunden heutzutage eine der wichtigsten Informationsquellen für Produkte oder Dienstleistungen. Entscheidend sind hierbei die zur Verfügung gestellten Informationen und ein komfortables Design. Präsentiert sich das Unternehmen auf eine transparente und übersichtliche Art und Weise, dann neigen die Kunden wesentlich öfter dazu, Produkte des jeweiligen Unternehmens denen der Konkurrenz vorzuziehen. Daher wird es immer wichtiger, eine eigene Homepage zu besitzen, die als digitale Visitenkarte fungiert. Um ein solches Ergebnis zu erzielen, müssen Unternehmen oder Geschäftsinhaber nicht zwangsläufig auf eine kostspielige Agentur oder Webdesign-Experten zurückgreifen. Mittlerweile kann man ähnlich gute Ergebnisse mithilfe eines sogenannten Homepage Baukastens erreichen, wie er unter www.hosting.1und1.de angeboten wird. Damit können Unternehmen selbst eine eigene Homepage zusammenstellen. Hierzu können sie aus bewährten Vorlagen wählen und ein eigenes Design kreieren. Anschließend müssen sie die erstellte Homepage nur noch mit entsprechenden Inhalten bestücken.
 

Aus der Masse hervorstechen

Statistik: Anteil der Unternehmen mit eigener Website im Zeitraum von 2005 bis 2014 in Deutschland | StatistaMehr Statistiken finden Sie bei Statista.
An vielen bekannten und erfolgreichen Homepages lässt sich heutzutage ein klarer Trend erkennen. Sie versuchen nicht durch schrille Farben oder Effekthascherei aus der Menge hervorzustechen, sondern durch ein klares Design und eine hohe Übersichtlichkeit. Beispiele dafür bieten die Webauftritte von Facebook, Amazon, Google oder Spiegel Online, die sich in den vergangenen Jahren massiv verändert haben. Die individuell gestalteten Designs der Anfangszeit, mit ihren Schnörkeln, Signalfarben und vielen Bildern, sind inzwischen einem klaren, übersichtlichen und sauberen Design gewichen. Von einer solchen Designphilosophie können auch regionale Unternehmen profitieren. Sie sollten ihre Produkte und Dienstleistungen transparent und offen nach außen kommunizieren und sich gegenüber ihrer Konkurrenz durch ein übersichtliches und kundenfreundliches Design hervorheben. Besonders wichtig sind hierbei Einfachheit, Schnelligkeit und Barrierefreiheit. Schließlich haben Kunden im Internet häufig wenig Geduld und sehr spezifische Fragen, auf die sie eine Antwort suchen. Sie suchen beispielsweise nach bestimmten Angaben zu Produkten oder Dienstleistungen, den Öffnungszeiten eines Geschäfts oder den Kontaktdaten einer Kundenhotline. Solche Informationen sollten zu jeder Zeit auf der Homepage kommuniziert und auf Grundlage einer klaren Struktur vermittelt werden.
 
Die Konkurrenz im Internet ist groß, schließlich steigt die Anzahl der Unternehmen mit eigener Homepage Jahr für Jahr stetig an und erreichte 2014 einen Anteil von 67 Prozent. Daher wird es auch immer wichtiger, sich von der Masse abzuheben und Alleinstellungsmerkmale effektiv und offen zu präsentieren. Bildrechte: Flickr Websites You May Like Enokson CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Wirtschaft | Marketing & Kommunikation, 26.11.2015

Cover des aktuellen Hefts

Afrika – Kontinent der Entscheidung

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2019

  • Small is beautiful: Tiny Houses
  • Das Plastik-Problem anpacken
  • E-Mobilität
  • Wirtschaftsverbrechen
  • Solarguerilla
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
20
SEP
2019
9. Filme für die Erde Festival
Wissen weitergeben – Bewusstsein schaffen
DACH


16
OKT
2019
Österreichischer CSR-Tag 2019
17 Ziele – Zahlreiche Chancen: Die Innovationskraft der UN-Nachhaltigkeitsziele
A-6020 Innsbruck


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Von Männern und Frauen. Ein Zwischenruf zur Weinstein Affäre




  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Deutsche Telekom AG