Gewappnet für den optimalen Messeauftritt

Der Messestand selbst ist das Aushängeschild des Unternehmens und wird auch so wahrgenommen.

Der erste Eindruck zählt. Das gilt grundsätzlich und insbesondere auch für den richtigen Messeauftritt von Unternehmen. Vor allem muss der Messestand den Besucher auffordern, stehen zu bleiben, sich zu interessieren. Bestenfalls sollte der Interessent mit dem Aussteller ins Gespräch kommen und  am Ende für beide Seiten ein positives Ergebnis / Neugeschäft herauskommen. Fachmessen sind nach wie vor ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt in Sachen Marketing. Um Messebesucher in den Bann zu ziehen, braucht es allerdings mehr, als nur ein paar bunte Flyer im Ständer zu haben und freundliches Personal am Stand.

Ein bleibender Fußabdruck
Foto: pixabaySchon der erste Eindruck ist entscheidend. Einen bleibenden Fußabdruck hinterlassen ist die Lösung für einen erfolgreichen Auftritt. Die Präsentation des Messestandes sollte ins Auge stechen und vor allem in Erinnerung bleiben. Ob Firmenname, Logo oder Hintergrundwerbung, der Stand sollte in wenigen Sekunden eine ganz klare, kurze, prägnante und vor allem für jeden leicht verständliche Botschaft überbringen: Dieser Stand gehört zu dieser Firma, die dieses Produkt vertreibt, Punkt! Alles Weitere sollte der Besucher in einem Gespräch erfahren und damit er sich auch für diesen Stand entscheidet, muss der Stand auffallen und wirken. Dabei entscheiden in vielen Fällen die ersten Sekunden der Wahrnehmung darüber, ob sich ein Besucher weitergehend interessiert oder nicht.

Es gibt im Allgemeinen spezielle und ganz einfache Möglichkeiten, den Messestand ins rechte Licht zu rücken. Hier einige Beispiele:

  1. Spezialisierte Firmen bieten Messe- und Präsentationsbau aus Profihand an. Sie konstruieren wenn es sein muss, im Auftrag den kompletten Messestand und das Auftreten.
  2. Aus einer Vielzahl an unterschiedlichen Designs das perfekte für den perfekten Auftritt aussuchen und am besten in einem Showroom präsentieren lassen. So kann man direkt den Auftritt in Originalgröße erleben und die Wahl fürs richtige Outfit des Standes ist somit leichter.
  3. Modulare Messebaus-Systeme beispielsweise, sind leicht zu transportieren, da sie aus unterschiedlichen Modulen bestehen, lassen sich völlig stressfrei und ohne Fremddienstleister aufbauen und wieder zusammenbauen und können zum nächsten Auftritt ohne Problem wieder verwendet werden. Dazu gehören auch die üblichen Messetheken.
  4. Mit einer so genannten Faltdisplay-Technologie lässt sich die Messestand-Präsentation ebenfalls ganz leicht wieder zusammenbauen und wieder aufbauen. Das Material ist meistens sehr leicht und die Farbqualität der Drucke sehr gut.
  5. Mit dem richtigen Slogan und dem richtigen Logo punkten. Man sollte sich viel Zeit bei der Wahl der Worte lassen. Auch hierfür gibt es einige Experten, die professionell mit Rat und Tat zur Seite stehen.
  6. Die meisten Messestände können gemietet werden. Wobei man hier auf die Mietdauer achten sollte. Lieber länger, als zu kurz. Das lohnt sich insbesondere, wenn das Unternehmen häufiger auf Messen vertreten ist.

Das "Branding" sollte mit an erster Stelle stehen
Der Name der Firma, das Logo des Unternehmens und die jeweiligen Slogans sollten dem Besucher grundsätzlich in Erinnerung bleiben. Der Bezug vom Slogan zum Produkt auf unkomplizierte Art und Weise geschehen. Leicht verständlich und für jeden erkennbar. Denn nur wenn der Name "sitzt" wird der Bezug zum Produkt auch wirklich wahrgenommen und vollzogen. Der Messestand selbst ist das Aushängeschild des Unternehmens und wird auch so wahrgenommen.

Das fängt von der Hausfarbe des Unternehmens an, bis hin zum Slogan, der sich dauerhaft einprägt. Wirbt ein Unternehmen grundsätzlich mit den gleichen Farben, den Hausfarben, bleibt auch dies in Erinnerung der Besucher und potenziellen Kunden und die jeweilige Farbe wird automatisch mit dem Unternehmen in Verbindung gebracht. Der Hintergrund des Standes und die dazugehörigen Theken sollten demnach gleichfarbig in Szene gesetzt werden. Der Stand selbst sollte so einfach wie möglich Auf- und Abbaubar sein.

Unterstützung durch die Profis von Nomadic Systems
Eine ausführliche Beratung und professionelle Hilfe zum Thema Messestand findet man beispielsweise bei der Firma Nomadic Systems aus Hamburg nomadic-systems.de, einem Anbieter von Faltdisplays und Messekomplettsystemen. Hier kann man sowohl einfache Messestände und -Theken, als auch komplexe Gesamtauftritte realisieren lassen.


Wirtschaft | Marketing & Kommunikation, 07.01.2016

Cover des aktuellen Hefts

Frauen bewegen die Welt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2018

  • Kampf fürs Wasser
  • Schenken macht Freude
  • Slow Fashion
  • Sikkim - Blaupause für die Zukunft?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
FEB
2019
World Sustainable Energy Days
Interaktive Events stellen Networking & Erfahrungsaustausch in den Vordergrund
A-4600 Wels


21
JUN
2019
ERDFEST 2019
Auf dem Weg zu einer neuen kulturellen Allmende
Deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Verantwortung. Eine philosophische Betrachtung zur aktuellen politischen Situation




  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Deutsche Telekom AG
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)