B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig

Schicklerstr. 5, 10179 Berlin
info@futouris.org, www.futouris.org

Gestalten Sie mit uns die Zukunft des Reisens!
Das natürliche und kulturelle Erbe unserer Welt bewahren und den Tourismus zukunftsfähig gestalten – dafür steht die Nachhaltigkeitsinitiative Futouris. Gemeinsam haben wir uns zum Ziel gesetzt, Modellprojekte und Innovationen zu entwickeln und umzusetzen, die in den Urlaubsländern und in der Geschäftstätigkeit der Tourismusunternehmen mehr Verantwortung und Nachhaltigkeit im Tourismus ermöglichen.




Nachhaltigkeitsmeldungen von "Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig"


Auf eigenen Füßen
Gebeco und Futouris unterstützen Aufbau von gemeindebasiertem Schulungs- und Tourismusprojekt in Namibia

Die Partner bauen ihr Engagement für bessere Lebensbedingungen einer Khwe-Gemeinde im Bwabwata National Park aus. Ziel der aktuellen Partnerschaft ist die Weiterentwicklung hin zu einem sich selbst tragenden gemeindebasierten Schulungs- und Besucherzentrum.


Zero Food Waste
FTI GROUP führt erste Maßnahmen in Pilothotels ein

Ziel ist es, gegen Verschwendung vorzugehen und das Bewusstsein von Hotelmitarbeitern beim Thema nachhaltiges Foodmanagement zu stärken. In drei Pilothotels auf den Kanaren wurden deshalb F&B-Mitarbeiter geschult, der Lebensmittelabfall über einen Beobachtungszeitraum von einem Monat gemessen sowie analysiert und anschließend individuelle Maßnahmen entwickelt.


Großes Interesse an innovativen Lösungen für einen plastikfreien Urlaub
Plastikabfälle reduzieren, Recycling verbessern und somit das Mittelmeer vor weiterer Plastikverschmutzung schützen

Im Rahmen des gemeinsamen Branchenprojekts von Futouris e.V. und der Regierung der Balearen diskutierten am 12. Juni die Stakeholder des Projekts in einem Workshop auf Mallorca die Ergebnisse einer Vorstudie mit zehn Hotels.


Balearenregierung und Tourismusbranche kooperieren für Inseln ohne Plastikmüll
Mittelmeer ist eine der am stärksten betroffenen Meeresregionen

Futouris e.V., die Nachhaltigkeitsinitiative der deutschen Tourismusbranche, die Regierung der Balearen und die spanische Fundacion Save the Med setzen sich gemeinsam für die Reduzierung von Plastikabfällen und ein verbessertes Recycling in der Tourismusbranche der Balearen ein.


Gemeindebasiertes Ausbildungsprojekt in Namibia
Erfolgreiches Zusammenleben von Elefant und Mensch: Khwe-Projekt von Futouris und Gebeco in Namibia erfolgreich gestartet

„Unser Ziel mit solchen Projekten ist, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben und der lokalen Bevölkerung etwas zurückzugeben. Denn es sind die Menschen, ihre Geschichten und Traditionen, die unsere Reisen so einzigartig machen."


Projektauftakt auf Lanzarote mit Vertretern von Regional- und Inselbehörden
15 Landwirte setzen sich für den Erhalt der traditionellen Anbauweise in Trichterform ein

Stärkung der lokalen Wertschöpfungsketten und Verbindung des ökologischen Weinbaus mit der Tourismusindustrie der Insel - das sind die Hauptziele unseres Lanzarote-Projektes gemeinsam mit der TUI Care Foundation.


Ausbildung im Tourismus
Die ersten Stipendiatinnen der TUI Academy in Windhoek starten ins Berufsleben

Ziel des Gemeinschaftsprojektes „Tourism Academy im NFA Girls Centre Windhoek" ist es, jungen Fußballerinnen am NFA Girls Centre eine Ausbildung im Hotelfach zu ermöglichen und damit ihre beruflichen Chancen zu verbessern.


Projekt Green Travel Transformation setzt neuen Impuls
Brancheneinheitliche Kennzeichnung für nachhaltig zertifizierte Hotels

Mit der Entwicklung einer brancheneinheitlichen Kennzeichnung für nachhaltig zertifizierte Hotels im Futouris-Projekt Green Travel Transformation hat die Tourismusbranche in puncto Nachhaltigkeit einen entscheidenden Schritt nach vorn gemacht.


Neue Plattform und einheitliche Kennzeichnung für nachhaltiges Reisen
Abschlusskonferenz des Projektes Green Travel Transformation

Wer eine nachhaltige Reise buchen will, hat es jetzt deutlich leichter: durch eine einheitliche Kennzeichnung und bessere Informationen zu nachhaltigen Reisen hat das Projekt Green Travel Transformation den Weg für ressourcenschonenderes und sozialverträglicheres Reisen geebnet. Am 19. April 2018 findet die Abschlusskonferenz in Berlin statt.


Futouris veröffentlicht Handbuch zur Gästekommunikation von nachhaltigen Speisen
Mit 14 Kommunikations-Instrumenten zu mehr Klarheit über Produktherkunft

Das Handbuch zur Gästekommunikation von nachhaltigen Speisen wurde im Rahmen des Projekts „Sustainable Food – Gästekommunikation“ veröffentlicht. Urlaubsgäste sollen nicht nur erfahren, was Gutes auf ihrem Teller liegt, sondern auch Details über die Herkunft der Waren und wie die ausgewählten Produkte die Region in Sachen Nachhaltigkeit unterstützen.


Lebensmittelabfälle in Hotels
durch Futouris-Projekt deutlich reduziert

Aktion in drei Ländern, sieben Hotels und elf Restaurants

Schätzungen zufolge werden jährlich rund ein Drittel aller Lebensmittel weggeworfen. Allein in Deutschland entstehen in Hotels jedes Jahr 200.000 Tonnen Lebensmittelabfälle. Ziel des Projekts „Lebensmittelverschwendung vermeiden" war es, beispielhaft an ausgewählten Urlaubsorten im Mittelmeerraum gegen diese Verschwendung vorzugehen.


Einer für alle, alle für einen...
Futouris, eine Brancheninitiative stellt sich vor

In Venedig, Barcelona und Athen demonstrieren Einheimische gegen den Tourismus – zu Recht! Menschen­massen an überfüllten Stränden, Betonburgen und riesige Müllberge: Viele Formen von Tourismus sind nicht nachhaltig. Dabei ist die Branche wie kaum eine andere von einer intakten Natur und einer gastfreundlichen, reichen Kultur abhängig. Diese zu bewahren, ist das Ziel der Nachhaltigkeits­initiative Futouris.


Tourismus 2017
Ohne Nachhaltigkeit geht es nicht

Die Brancheninitiative Futouris versucht mit gemeinsamen Anstrengungen den Tourismus zukunftsfähig zu machen. Vorstandsmitglied Harald Zeiss stellt sich dazu den Fragen von forum Nachhaltig Wirtschaften


Stabwechsel
Harald Zeiss löst Hasso von Düring als Futouris-Vorstandsvorsitzender ab

Die Mitglieder der Nachhaltigkeitsinitiative wählten den Hochschulprofessor für Tourismusmanagement an der Hochschule Harz sowie Geschäftsführer des Instituts für nachhaltigen Tourismus auf ihrer Strategietagung auf Schloss Buchenau in Nordhessen.


Nachhaltige Reiseangebote
Erstmalig einheitliche Kennzeichnung

Mit der Einführung einer einheitlichen Kennzeichnung für nachhaltige Reiseangebote erreicht das Gemeinschaftsprojekt 'Green Travel Transformation' einen wichtigen Meilenstein: Durch die neue Markierung werden für Reisebüros im deutschlandweit meistgenutzten System nachhaltig zertifizierte Hotelangebote zum ersten Mal großflächig sicht- und buchbar.


Nachhaltiger Tourismus
Thomas Cook und Futouris starten Initiative für Qualität und Nachhaltigkeit in der Hotellerie in Tunesien

Zusammen mit der Nachhaltigkeitsinitiative Futouris e.V. startet Thomas Cook ein groß angelegtes Förderprogramm zur Stärkung des Tourismus und zur Beschäftigungsförderung in Tunesien. Das Programm besteht aus zwei Projekten, unterteilt in Weiterbildung und Ausbildung. Das Förderprojekt „Weiterbildung“, das von September 2017 bis Ende 2018 laufen wird, dreht sich um die Re-Qualifizierung und das Training von Hotelmitarbeitern zur Steigerung der Servicequalität und der Nachhaltigkeit.


Tourismus-Cluster
Schleswig-Holstein ist neues Futouris-Mitglied

Die Nachhaltigkeitsinitiative der deutschen Tourismusbranche Futouris freut sich über den Beitritt eines neuen Mitglieds. Seit Juli 2017 zählt das Tourismus-Cluster Schleswig-Holstein zu den Futouristen.

Zuwachs bei den Futouris-Destinationen: Neben dem langjährigen Mitglied Inselgemeinde Juist ist seit Juli 2017 mit dem Tourismus-Cluster Schleswig-Holstein das erste deutsche Bundesland in der Nachhaltigkeitsinitiative der deutschen Touristik vertreten.


Tourismus und Tierattraktionen
Tierschutz auch im Urlaub

Im Urlaub besuchen viele Menschen gerne Zoos, Aquarien, Vogelparks und vieles mehr. Weitere Attraktionen reichen vom Kamel- oder Elefantenreiten bis hin zum Besuch von Schlangenfarmen. Deshalb bieten Reiseveranstalter dies als Exkursionen an. Eine neue Initiative will dafür sorgen, dass dabei der Tierschutz nicht zu kurz kommt.


Umfangreiches Projekt zur Förderung nachhaltiger Ernährung und Landwirtschaft auf Kreta gestartet
Ziel ist langfristige Verbesserung der Lebensmittelqualität und Stärkung der lokalen Wirtschaft

Mit einer großen Auftaktveranstaltung wurde am Montag unter dem Titel 'Kreta – auf dem Weg zur Vorbilddestination für nachhaltige Ernährung im Urlaub' ein umfangreiches Projekt für nachhaltige Ernährung und ökologische Landwirtschaft auf Kreta gestartet.


Kreta – auf dem Weg zur Vorbilddestination für nachhaltige Ernährung im Urlaub
'Sustainable Food: Ein Gewinn für Destinationen und Urlauber' verknüpft Tourismus und Landwirtschaft

Ziel ist die Verknüpfung der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren der Insel – Tourismus und Landwirtschaft. Im Projekt werden vor Ort 47 Weinfarmer, zwei Weinkellereien, 25 Olivenfarmer und eine Olivenmühle mit dem lokalen Tourismussektor vernetzt und tragen so dazu bei, die griechische Insel zu einer Vorzeigedestination für nachhaltige Ernährung im Urlaub zu entwickeln.


TUI Cruises untersucht Lebensmittelabfälle
Projekt mit United Against Waste e.V. analysiert Einsparpotenziale an Bord der Mein Schiff 4

Lebensmittelabfälle an Bord der Mein Schiff Flotte reduzieren: Dieses Ziel hat sich TUI Cruises zusammen mit Projektpartner United Against Waste e.V. gesetzt.


Nachhaltiger Weinanbau und Tourismus
TUI Österreich ist Pate für neues Futouris-Projekt auf Kreta

Wichtigstes Ziel des Projektes ist es, nachhaltigen Weinbau auf Kreta zu fördern und die Produzenten mit der Tourismuswirtschaft der Insel zu vernetzen.


Reisen für EINE Welt
Zukunftsweisender Nachhaltigkeitsgipfel der Tourismusbranche auf der ITB

Auf dem hochkarätig besetzten Gipfelgespräch diskutierten wichtige Entscheidungsträger, wie der Tourismus in Entwicklungs- und Schwellenländern erfolgreich und nachhaltig gestaltet werden kann.


DER Touristik wird Futouris-Mitglied
Futouris, die Nachhaltigkeitsinitiative der Tourismuswirtschaft, kann ein neues Mitglied begrüßen. Zum 1.9.2015 tritt die DER Touristik GmbH dem Verein bei.

DER Touristik ist neben der TUI und Thomas Cook der dritte große Reiseveranstalter auf dem deutschsprachigen Markt.


Wer zahlt, der bleibt
Wie Unternehmen ihre Versorgung sichern

"Natur zum Nulltarif" geht nicht mehr lange gut. Unternehmen versuchen deshalb ihr "Naturkapital" sicherzustellen - z.B. mit freiwilligen Zahlungssystemen, den Payments for Ecosystem Services (PES).



Cover des aktuellen Hefts

Social Business beseitigt Plastik-Müll und schafft neue Jobs

weitere Themen in forum 03/2019:

  • Entrepreneurship
  • Die Plastikflut
  • Wasserstoff
  • Der Bauer: Problemlöser statt Sündenbock
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
09
NOV
2019
UnternehmensGrün-Jahrestagung 2019
Sustainable Finance
10117 Berlin


20
NOV
2019
Zukunftsforum Energiewende
Den Wandel aktiv gestalten
34117 Kassel


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Starke Frauen

Missing Chapter Foundation
Eines von vielen Projekten, für die sich Prinzessin Laurentien der Niederlanden stark macht.




  • Global Nature Fund (GNF)
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Deutsche Telekom AG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence