B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

So setzen Sie Signale der besonderen Art

Nachhaltigkeits-News vom 24. Januar 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,  
 
 
Highlight der Fashion Week: Der Greenshowroom zeigte die Zukunftsthemen der Mode. © Greenshowroom.
Kleidung sind Ausdruck von Individualität, Schuhe eine Frage des Lebensstils. Hier können Sie Zeichen setzen durch eine bewusste Auswahl und Wertschätzung hoher Qualität. Von der Berliner Fashion Week bringen wir im kommenden Heft Anregungen für Ihre Garderobe. Wir freuen uns auch auf Ihre Modetipps und suchen vor allem auch nach Arbeitskleidung vom Typ modisch, sauber und fair: von Anzug über Kostum bis hin zu Blaumann, Kochmütze und Uniform.
 
Modische Grüße aus München

 

Fritz Lietsch und das Team von forum Nachhaltig Wirtschaften
f.lietsch@forum-csr.net     

Wir sehen uns …
auf der Gebäude.Energie.Technik 2018, 2. bis 4. Februar 2018 in Freiburg. Und am besten schon jetzt vormerken: die UPJ-Jahrestagung 2018 am 15. März 2018 in Berlin

        

Aktuelle Meldungen


  Nachhaltigkeit zielsicher steuern
Kostenloses Webinar am 01. Februar 2018
Für die Bewertung von ökologischen, sozialen und ökonomischen Handlungsfeldern Ihres Unternehmens ist eine zuverlässige Plattform mit allen Kenndaten und Aufgaben des Nachhaltigkeitsmanagements unabdingbar. Erreichen Sie Ihre Ziele mit EcoWebDesk schnell und komfortabel.
Weiterlesen...
 
  Green Fashion im Zentrum der Berlin Fashion Week
Messe, Modenschauen und Konferenzen. Mode, Technologie und Nachhaltigkeit
In der vergangenen Woche stand Berlin ganz im Zeichen der Mode. forum Redakteurin Sarah Ullmann war für Sie vor Ort.
Weiterlesen...
 
  Neue gemeinsame Nachhaltigkeitsorganisation
Die Rainforest Alliance und UTZ bündeln ihre Kräfte
Durch die kürzlich vereinbarte Zusammenarbeit mit der ostafrikanischen Initiative fördert der bayrische Hersteller von Heimtierfutter nicht nur die Walderhaltung und Biodiversität vor Ort, sondern kommt seinem selbst gesteckten Ziel ein weiteres Stück näher: Klimaneutralität bis 2020.
Weiterlesen...
 
  Dassault Systèmes als das nachhaltigste Unternehmen der Welt anerkannt
Unternehmen der Welt gelistet
Der Global 100 Index gilt als Gold-Standard bei der Nachhaltigkeitsanalyse von Unternehmen. Das Ranking beruht auf der Berechnung vieler wichtiger Leistungsindikatoren - einschließlich der Umwelt- und Sozialkompetenz sowie der Finanz- und Innovationskraft - aber auch auf dem Nachhaltigkeitswert der Produkte eines Unternehmens.
Weiterlesen...
 
  Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt:
„Wir machen weiter!"- Ein Jahr Praktikum PLUS Direkteinstieg
Bundesagentur für Arbeit (BA), Deutsche Post DHL Group, Henkel und Telekom ziehen positive Bilanz aus Pilotprojekt zur Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen. Wertvolle Erfahrungen aus bislang einmaligem Kooperationsprojekt deutscher Konzerne. Mehrstufenmodell zur Integration wird fortgesetzt und anderen Unternehmen empfohlen.
Weiterlesen...
 
  Klimaschutz durch Fruchtfolgen
Neue Ökobilanz-Methode verbessert den Kohlendioxid-Fußabdruck landwirtschaftlicher Produkte
Wissenschaftler haben Methoden der Ökobilanz weiterentwickelt. Diese ermöglichen es der Landwirtschaft nun erstmals, die CO2-Bilanzen verschiedener Fruchtfolgen zu vergleichen und damit ihre Bewirtschaftungsweise klimatauglich zu optimieren.
Weiterlesen...
 
  Mit dem Handy zu höheren Ernteerträgen:
Bayer unterstützt das innovative Start-Up "myAgro" mit mehr als 600.000 US-Dollar und fördert damit Kleinbauern in Westafrika
Kleine Geldbeträge werden von Landwirten per Handy in Form von myAgro-Cards gespart und in hochwertiges Saatgut und Dünger eingetauscht. Die Spende von Bayer wird dabei helfen, diese Sozialinnovation auf weitere Regionen Afrikas auszuweiten und eine Initiative zur Bekämpfung von Infektionen unterstützen.
Weiterlesen...
 
  Mit wenigen Klicks zu mehr Klimaschutz und Fairness:
Rat für Nachhaltige Entwicklung startet überarbeitetes unabhängiges Ratgeberportal
Woran erkenne ich fair produzierte Mode? Wie sehr belastet mein Smartphone das Klima? Welches Siegel trägt Fisch aus nachhaltiger Erzeugung? Diese und viele weitere Fragen rund um umweltbewussten und sozialen Konsum beantwortet das komplett überarbeitete Onlineportal des Nachhaltigen Warenkorbs.
Weiterlesen...
 
  Entschädigungsrente für Opfer von Fabrikbrand in Pakistan
Menschenrechtler feiern Durchbruch nach fünf Jahren zäher Verhandlungen
Fünfeinhalb Jahre nach dem verheerenden Brand der KiK-Textilfabrik Ali Enterprises in Pakistan mit über 250 Opfern haben die Verhandler am Donnerstag den lang ersehnten Durchbruch bei der Auszahlung der Entschädigungsrenten erzielt. Die fünf Millionen Dollar des Textildiscounters KiK können den Betroffenen nun endlich ausgezahlt werden.
Weiterlesen...
 
  „Essen ist politisch!"
33.000 fordern mehr Tempo bei Agrar- und Ernährungswende
"Damit wir alle nicht langfristig die Zeche dafür zahlen, muss die GroKo den Spieß jetzt umdrehen. Diejenigen, die nachhaltig produzieren und essen, müssen belohnt werden."
Weiterlesen...
 
  Münchens Papiermüll-Pyramiden:
114 Millionen Papierhandtücher jährlich allein in Schulen, Kitas und Ämtern
Nach dem Händewaschen in öffentlichen Waschräumen greift man meist zum Papierhandtuch. Deutschlandweit landen dadurch jährlich 66.800 Tonnen Papier im Müll. Allein in den städtischen Einrichtungen von München werden täglich 300.000 Papierhandtücher verbraucht. Die Papiere werden nicht recycelt und gehen damit dem Papierkreislauf für immer verloren. Dabei gibt es Alternativen.
Weiterlesen...
 
  Echtes Engagement im Klimaschutz
JOSERA petfood geht mit Carbon Tanzania und myclimate einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung klimaneutrale Produktion.
Durch die kürzlich vereinbarte Zusammenarbeit mit der ostafrikanischen Initiative fördert der bayrische Hersteller von Heimtierfutter nicht nur die Walderhaltung und Biodiversität vor Ort, sondern kommt seinem selbst gesteckten Ziel ein weiteres Stück näher: Klimaneutralität bis 2020.
Weiterlesen...
 
  Neue BDI-Studie: Klimaschutz braucht Investitionsturbo
Klimapfade für Deutschland
„Wir brauchen dringend einen Strategiewechsel im politischen Management der Energiewende von einer Strom- hin zu einer umfassenden Effizienzwende. Neue Impulse und wesentliche Kurskorrekturen sind dringend notwendig, damit Treibhausgas-Emissionen effektiv und kostengünstig vermieden werden."
Weiterlesen...
 
  Maschinenbau bekennt sich zu ambitionierten Klimazielen
VDMA: Reduzierung der Treibhausgase um 80 bis 95 Prozent bis 2050 ist möglich
Jährliche Mehrkosten von 15 Milliarden bis 30 Milliarden Euro - Innovationen des Maschinenbaus werden Kosten weiter senken - Keine Bevorzugung einzelner Technologien durch den Staat, kein nationaler Alleingang
Weiterlesen...
 
  Klimafreundlich essen leicht gemacht
Neues Klimaschutzprojekt für die Gastronomie
Im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) fördert das Bundesumweltministerium die „KlimaTeller-App". Das Projekt soll dazu beitragen, in der Außer-Haus-Gastronomie klimafreundliche Gerichte unkompliziert zu entwickeln und anbieten zu können.
Weiterlesen...
 
  Neu gegründet – Fachbeirat unterstützt myclimate Deutschland
Der Beirat wird der myclimate Geschäftsleitung als Impulsgeber in strategischen Fragen zur Seite stehen
Der neu konstituierte Fachbeirat steht ab sofort myclimate Deutschland beratend zur Seite. Die hochkarätigen Beiratsmitglieder bringen in ihren jeweiligen Fachgebieten ein breites Spektrum an Expertise für eine zukunftsfähige Entwicklung der Arbeit von myclimate und für mehr nachhaltigen Klimaschutz in Deutschland mit.
Weiterlesen...
 
  Für mehr nachhaltigen Kakao
Forum Nachhaltiger Kakao und Schweizer Plattform für Nachhaltigen Kakao unterzeichnen Absichtserklärung
Das deutsche Forum Nachhaltiger Kakao und die Schweizer Plattform für Nachhaltigen Kakao haben Grünen Woche eine Absichtserklärung unterzeichnet, ihre Zusammenarbeit künftig zu intensivieren. Beide Initiativen stehen für ein branchenweites Engagement für einen nachhaltigen Kakaosektor für die heutigen und künftigen Generationen.
Weiterlesen...
 
  Mehr Raum für klimafreundlichen Radverkehr
Bundeswettbewerb „Klimaschutz durch Radverkehr" öffnet neues Förderfenster
Zwischen dem 15. Februar und 15. Mai 2018 können neue Ideen ins (Rad-) Rennen des Bundeswettbewerbs „Klimaschutz durch Radverkehr" geschickt werden. Bewerben können sich interessierte Kommunen, kommunale Unternehmen sowie Kooperationen („Verbünde") von Kommunen, Verbänden, Vereinen, Religionsgemeinschaften mit Körperschaftsstatus und Hochschulen.
Weiterlesen...
 
  Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017 ist voller Erfolg
Gelungener Start in die Grüne Dekade
Am kommenden Wochenende gibt die Stadt Essen den Titel Grüne Hauptstadt Europas weiter an die niederländische Stadt Njimegen. Kurz vorher zogen die Verantwortlichen nun Bilanz. Eindeutiges Fazit: Die Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017 war ein voller Erfolg und ist nachhaltiger Motor für die zukünftige Entwicklung der Stadt Essen und der Region.
Weiterlesen...
 
  Holz für Bekleidung – gegen Mikroplastik im Meer
VAUDE beteiligt sich am Forschungsprojekt „TextileMission”
„Produkte zu entwickeln, die weder Mensch noch Natur belasten, hat für uns höchste Priorität. Auf diese Weise möchten wir auch zur Lösung globaler ökologischer Probleme beitragen wie beispielsweise die Verschmutzung unserer Umwelt mit Plastik, die von Textilien aus Kunstfasern mitverursacht wird”.
Weiterlesen...
 
  Wie nachhaltig sind Smartphones & Co.?
Analyse und Empfehlungen am Beispiel von Smartphone und Router
Die Branche der Informations- und Kommunikationstechnologie ist mitverantwortlich für immer größere Schrottberge, kürzere Nutzungszyklen und steigende Ressourcenverbräuche. Einige Positivbeispiele zeigen jedoch, dass Umweltschutz in der IKT-Industrie möglich ist.
Weiterlesen...
 
  Wirtschaftshistoriker spenden 100.000 Euro!
Tiroler Wirtschaftshistoriker richteten aus Bucherlösen einen Spendentopf ein und haben im Mai 2017 damit die 100.000 Euro Spendenmauer durchbrochen. Nun veröffentlichen sie ihr neues Buch: Hoffnungstropfen (Studia Universitätsverlag) und wollen Spenden verdoppeln.
Diesmal zeigen Josef Nussbaumer und Stefan Neuner, dass in unserer heutigen – oft als katastrophal bezeichneten – Welt eine schier unüberschaubare Fülle an erfreulichen Erscheinungen und Aktivitäten passiert.
Weiterlesen...
 

Last Minute

 
01
FEB
2018
  7. Kongress Energieautonome Kommunen 2018
79108 Freiburg
Die kommunale Energiewende beschleunigen
Weiterlesen...
 
02
FEB
2018
  Gebäude.Energie.Technik 2018
79108 Freiburg
Energieeffizient planen, bauen und wohnen
Weiterlesen...
 
03
FEB
2018
  Heldenmarkt Hamburg
22767 Hamburg
Die Messe für alle, die was besser machen wollen
Weiterlesen...
 

Events - Save the Date

 
14
FEB
2018
  BIOFACH
90471 Nürnberg
Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel
Weiterlesen...
 
14
FEB
2018
  VIVANESS
90471 Nürnberg
Internationale Fachmesse für Naturkosmetik
Weiterlesen...
 
28
FEB
2018
  Salamitaktik für Nachhaltigkeit
10245 Berlin
Die bessere Nachhaltigkeitsstrategie jenseits von Kapitalismuskritik und Postwachstums-Phantasien
Weiterlesen...
 
15
MÄR
2018
  FutureCamp Climate - Frühjahrstagung: Neue Themen im Nachhaltigkeitsmanagement
81549 München
Nutzen Sie die Potentiale des CSR-Reportings für Ihre integrierte Nachhaltigkeitsstrategie!
Weiterlesen...
 
15
MÄR
2018
  UPJ-Jahrestagung 2018
10178 Berlin
CSR, Leadership und Kooperation
Weiterlesen...
 
23
MÄR
2018
  Veränderungsmoderation
10245 Berlin
Nachhaltig Führen heißt (professionell) moderieren
Weiterlesen...
 
26
MÄR
2018
  Provokative Moderation
10245 Berlin
Führungsmethoden für den disruptiven Wandel
Weiterlesen...
 

  

forum Nachhaltig Wirtschaften - die Zeitschrift

 
Cover des aktuellen Hefts
Das aktuelle forum-Heft mit dem Schwerpunkt "Jetzt die SDG umsetzen" können Sie zum Preis von 7,50 EUR zzgl. 3,- EUR Porto & Versand (innerhalb von Deutschland) oder versandkostenfrei als PDF-Magazin direkt beim Verlag bestellen.
 
Oder fordern Sie gleich Ihr persönliches forum-Abo an.
 
Die internationale Ausgabe hat den Schwerpunkt "Business for Nature". Sie kann zum Preis von 7,50 € zzgl. Porto & Versand bestellt werden. Die E-Book-Version steht hier zum kostenlosen Download zur Verfügung!
 
Falls Ihnen unser Service gefällt, leiten Sie diesen Newsletter bitte mit einer kurzen Empfehlung an Bekannte und/oder Geschäftspartner weiter!
Wir senden diesen Newsletter an die folgende E-Mail-Adresse: DummyAdresse
Wenn Sie keinen Newsletter mehr von forum Nachhaltig Wirtschaften erhalten möchten, dann können Sie sich hier abmelden.

Impressum:
ALTOP Verlags- und Vertriebsgesellschaft für umweltfreundliche Produkte mbH | Gotzinger Str. 48 | 81371 München
Tel.: +49 (0)89 / 746611-41 | Fax: +49 (0)89 / 746611-60 | E-Mail: info@forum-csr.net
Geschäftsführer: Fritz Lietsch | Gerichtsort München | Handelsregister Nr. 749 25 | UID DE129284423


Service | Newsletter-Archiv, 24.01.2018

Cover des aktuellen Hefts

Social Business beseitigt Plastik-Müll und schafft neue Jobs

weitere Themen in forum 03/2019:

  • Entrepreneurship
  • Die Plastikflut
  • Wasserstoff
  • Der Bauer: Problemlöser statt Sündenbock
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
09
NOV
2019
UnternehmensGrün-Jahrestagung 2019
Sustainable Finance
10117 Berlin


10
DEZ
2019
Charta für Holz 2.0 im Dialog
Klima – Werte – Wandel: Wie wollen wir in Zukunft leben?
10117 Berlin


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Das heilige Spiel
Warum Fußball ein Geschenk des Himmels ist




  • PEFC Deutschland e. V.
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Deutsche Telekom AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Global Nature Fund (GNF)