B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Gesundheit und Ökologie im Einklang:

Umweltschutz und Nachhaltigkeit bei der BKK ProVita

Gesundheit kann nur in einer intakten Umwelt gedeihen. ©BKK ProVitaDie BKK ProVita kümmert sich achtsam, nachhaltig und umsichtig um Körper, Seele und Geist. Ganzheitliche Gesundheit hat bei der bundesweit geöffneten Betriebskrankenkasse einen hohen Stellenwert. Hier weiß man: Gesundheit kann nur in einer funktionierenden Gesellschaft und in einer intakten Umwelt gedeihen. Deshalb bemüht sie sich in besonderer Weise um Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

Klimaneutralität bei einer gesetzlichen Krankenkasse
Die BKK ProVita ist die erste Krankenkasse, die klimaneutral handelt. Dazu hat sie einen CO2-Fußabdruck erstellt. Den ermittelten CO2-Austoß neutralisiert sie durch die Unterstützung von Klimaschutzprojekten in Entwicklungsländern nach dem Gold Standard. Kontinuierlich bemüht sich die Kasse um Reduzierung ihres CO2-Ausstoßes.

Gemeinwohl-Ökonomie bei der BKK ProVita
Die BKK ProVita ist die einzige Krankenkasse, die Nachhaltigkeitsberichte in Form von Gemeinwohlbilanzen erstellt. Die zweite Gemeinwohlbilanz ist soeben fertig geworden und erhielt eine sehr gute Bewertung. Sie wird demnächst auf der Homepage der Kasse unter www.bkk-provita.de/nachhaltigkeit veröffentlicht.

Wirksame Maßnahmen zum Umweltschutz bei der BKK ProVita
Blumenwiese der BKK ProVita ©BKK ProVitaDie Kasse führte einen Verhaltenskodex für ihre Lieferanten zur Achtung der Menschenrechte und zum Umweltschutz ein, bezieht ausschließlich Ökostrom, nutzt umweltschonendes Büromaterial und verantwortungsvoll erzeugte Werbemittel, nimmt am Klimaschutzprojekt der Deutschen Post teil und versendet ihre Post mit GoGreen. Sie fördert die gesunde Lebensführung und die pflanzliche Ernährung und bietet ihren Versicherten beste Leistungen für Osteopathie, Homöopathie und pflanzliche Arzneimittel. Alle Informationen zu den besonderen Leistungen der BKK ProVita gibt es unter www.bkk-provita.de/leistungen.

Andreas Schöfbeck, Vorstand der BKK ProVita ©BKK ProVitaBKK ProVita: einer guten, enkeltauglichen Welt verpflichtet
Der Vorstand der BKK ProVita sagt: „Nachhaltiges Handeln und der Schutz unserer Umwelt erfordern ein ständiges Hinterfragen der betrieblichen Prozesse, ein kontinuierliches, positives Verändern. Wir sehen darin eine Verpflichtung für eine gute, enkeltaugliche Welt von morgen und eine ständige Herausforderung, der wir uns gerne stellen. Wir gehen unermüdlich diesen Weg und wünschen uns, dass unser Handeln auch für unsere Mitmenschen eine positive Anregung bietet."

Alle Informationen zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit bei der BKK ProVita finden Sie im Internet unter www.bkk-provita.de/nachhaltigkeit.


Lifestyle | LOHAS & Ethischer Konsum, 06.02.2018

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
24
MAI
2019
Globaler Klimastreik zur Europawahl
Mach die Europawahl zur Klimawahl!
europaweit


21
JUN
2019
ERDFEST 2019
Auf dem Weg zu einer neuen kulturellen Allmende
deutschlandweit


13
SEP
2019
WAVE Germany
World Advanced Vehicle Expedition
deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Starke Frauen

Missing Chapter Foundation
Eines von vielen Projekten, für die sich Prinzessin Laurentien der Niederlanden stark macht.




  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Deutsche Telekom AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!