Die Vielfalt der Nachhaltigkeit entdecken

Die Green World Tour Messe kommt im September nach Hamburg

Die Green World Tour Messe öffnet am 14. und 15. September erstmals in Hamburg ihre Tore. „Wir stellen die Vielfalt der Nachhaltigkeit vor", beschreibt Michael Lülf vom Veranstalter Autarkia GmbH das Messekonzept. Aufgeteilt in die vier Messebereiche Technologie & Wissenschaft, Lifestyle & Konsum, Studium & Karriere, sowie nachhaltige Banken & Versicherungen werden am Campus der Universität Hamburg mehr als 1.000 innovative Produkte und Inspirationen für ein nachhaltiges Leben präsentiert. Denn die Produkte und Dienstleistungen der Aussteller zeigen den Messebesuchern konkrete Anwendungsmöglichkeiten von mehr Nachhaltigkeit im Alltag auf.
 
Auf der Green World Tour Messe können unter anderem Innovationen im Bereich E-Mobilität entdeckt werden. © Autarkia GmbHZudem erwartet die Besucher ein spannendes und umfangreiches Vortragsprogramm zu den unterschiedlichen Themenfeldern. Bürger und Gewerbetreibende können sich in mehr als 60 Vorträgen namhafter Referenten zu nachhaltigen Themen wie E-Mobilität, solares Bauen, Autarkie, gesunde Ernährung, grüne Geldanlagen, Studiengänge mit Nachhaltigkeitsschwerpunkt, Bionik oder neue Konsumkonzepte informieren.

Teil des Messeprogramms ist auch die Vorführung des Kinofilmes „Power to Change", der eindrucksvoll aufzeigt, wie die Energiewende von jedermann angestoßen, mitgetragen und im Alltag verankert werden kann.

Schlemmen bei Food Trucks und Ausstellern, Shoppen auf dem Green Lifestyle Market, Kennenlernen zukunftsweisender Bau- und Autarkie-Konzepte oder Ausprobieren von Elektromobilität machen die Messe zu einem spannenden Erlebnis-Ausflug. Ein besonderes Messe-Highlight ist eine Autarkie-Ausstellung, in der mit vielen Exponaten demonstriert wird, wie Bürger Strom-Autark, Wärme-Autark und Wasser-Autark leben können. Auch für die junge Generation gibt es besondere Angebote von Kinderschminken über Bastelangebote bis zu einer Messe-Rallye.
 
Eckdaten zur Green World Tour Messe Hamburg
Motto: Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe erleben
Datum: 14.-15.September 2018
Öffnungszeiten: Freitag 11-18 Uhr, Samstag 10-18 Uhr
Ort: Campus Universität Hamburg, Von-Melle-Park 8, 20146 Hamburg
Eintritt: 8€ (6€ bei Online-Voranmeldung), Kinder bis 12 Jahre kostenlos, Schüler und Studenten erhalten Ermäßigung und zahlen 6€ (4€ bei Online-Voranmeldung)
Infos und Anmeldung: www.autarkia.info

Besondere Messethemen

Autarkie-Konzepte und grüne Innovationen für Gebäude
Bauherren, Hausbesitzer oder Mieter haben zahlreiche Optionen für ihre Energieunabhängigkeit: Von Ökostrom und -gas, Solarenergie und Mieterstrommodellen bis hin zu Blockheizkraftwerken, Brennstoffzellen, Batteriespeichern und ökologischen Baukonzepten – die Green World Tour präsentiert den neuesten Stand der Technik!
 
Schlemmen & Genießen
Besucher können ökologische, vegane und fair gehandelte (Bio)Köstlichkeiten probieren und entdecken. Ob veganer Döner oder exotisches Street Food, Bio-Bratwurst, Bio-Limonade und Bio- Weine, Fair Trade Schokolade und Kaffee oder Rohkost. Zahlreiche Foodtrucks und Aussteller haben die Genussvielfalt im Angebot.
 
E-Mobilität erleben
Einmal in einem Tesla sitzen und erleben, wie sich E-Mobilität anfühlt? Probe(mit)fahrten, Modelle verschiedener Hersteller zum Anfassen, Expertenwissen zu E-Autos, E-Motorrädern, E-Rollern und Ladeinfrastruktur gibt‘s auf der Messe.
 
Shoppen & Entdecken
Zahlreiche Produkte können Sie auf der Messe kennenlernen und gleich mitnehmen. Ob faire Mode, Naturkosmetik, Recyclingpapier, Glasstrohhalme, Bio-Bettwäsche, Kochbücher oder die Bambus-Zahnbürste: Es lohnt sich, etwas Bargeld dabei zu haben.
 
Tiny House Oskar kommt nach Hamburg
Oskar, das autarke Tiny House der Firma Wohnwagon kommt zur Messe. Besucher können das legendäre mobile Eigenheim aus Österreich besichtigen, mit den Erbauern plaudern und sich in Vorträgen zum Thema informieren.
 
60 Vorträge mit spannenden Nachhaltigkeitsthemen
Experten und Aussteller referieren zu den verschiedenen Themen der Messe. Das ausführliche Vortragsprogramm und die Möglichkeit Wunschvorträge vorab zu reservieren, gibt’s online auf www.autarkia.info.
 
Unverpackt
Wie geht es ohne Verpackung? Vorgestellt werden innovative Lösungen und Konzepte gegen den Verpackungswahnsinn.
 
Green Money
Was kann ich mit meinem Geld Sinnvolles anstellen? Nachhaltige Girokonten, Versicherungen, Altersvorsorge und Investments mit grünen Geldanlagen werden auf der Messe vorgestellt.
Ökologische Baukonzepte Anregungen und Tipps zu nachhaltigem Bauen und Sanieren mit natürlichen Baumaterialien und Dämmstoffen gibt's von den Ausstellern und Experten.
 
Kinofilm zur Energiewende
Am Ende des ersten Messetages wird der inspirierende Kinofilm "Power to Change" präsentiert: Ein Film der Mut macht, Zusammenhänge erklärt und Pioniere der Nachhaltigkeit vorstellt.

Kreativprogramm für Kinder & Jugendliche
An beiden Messetagen gibt's für Kinder und Jugendliche ein Kreativprogramm, u.a. mit Kinderschminken, Malecke und Messe-Rallye.
 
Kontakt: Autarkia GmbH | presse@autarkia.info | www.autarkia.info


Lifestyle | LOHAS & Ethischer Konsum, 28.08.2018

Cover des aktuellen Hefts

Frauen bewegen die Welt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2018

  • Kampf fürs Wasser
  • Schenken macht Freude
  • Slow Fashion
  • Sikkim - Blaupause für die Zukunft?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
19
JAN
2019
"Wir haben es satt" - Großdemonstration
Essen ist politisch!
10117 Berlin


05
FEB
2019
E-world energy & water
International Energy Fair and Congress
45131 Essen


27
FEB
2019
World Sustainable Energy Days
Interaktive Events stellen Networking & Erfahrungsaustausch in den Vordergrund
A-4600 Wels


Alle Veranstaltungen...

Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht ...
RECHT... zur aktuellen Weltsituation.




  • Global Nature Fund (GNF)
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Deutsche Telekom AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig