B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Starke Marke für Spendervertrauen

'Aktion Deutschland Hilft' erhält den Superbrands Sonderpreis für erfolgreiche 'soziale Marke'

„Aktion Deutschland Hilft" wurde als Bündnis deutscher Hilfsorganisationen am 12. Juni mit dem Sonderpreis „Social Superbrands Germany" ausgezeichnet. Die Brandmarketing-Organisation „Superbrands Germany" ehrt mit dieser Auszeichnung das Engagement und die Marketingkommunikation von „Aktion Deutschland Hilft" und seinen Bündnisorganisationen, die seit Gründung des Vereins mit über 2000 Hilfsprojekten in 117 Ländern Menschen helfen konnten, die nach Erdbeben und Tsunamis, durch Dürre oder Flut und in Folge von kriegerischen Konflikten unverschuldet in Not geraten sind.
 
'Aktion Deutschland Hilft' und seine Bu?ndnisorganisationen, engagieren sich seit Gru?ndung des Vereins mit u?ber 2000 Hilfsprojekten, in 117 Ländern um Menschen helfen zu können, die nach Erdbeben und Tsunamis, durch Du?rre oder Flut und in Folge von kriegerischen Konflikten unverschuldet in Not geraten sind. © Help/Simaitis, Aktion Deutschland HilftDie Ehrung im Meistersaal am Potsdamer Platz in Berlin hat Bernd Pastors, Vorstandsvorsitzender von „Aktion Deutschland Hilft" und Vorstandsprecher vom Medikamentenhilfswerk action medeor entgegengenommen. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung! Unter dem Motto ‚Gemeinsam schneller helfen‘ haben wir uns vor 18 Jahren gegründet, um in großen humanitären Katastrophen effiziente Hilfe zu leisten. Die Marke ‚Aktion Deutschland Hilft‘ hatte dabei von Anfang an den Auftrag, Verbrauchern Orientierung auf dem deutschen Spendenmarkt zu geben und Vertrauen zu schaffen. Denn nirgendwo ist Vertrauen so wichtig wie bei einer Spendenentscheidung – wenn Menschen uns Ihr Geld „anvertrauen" um Gutes zu tun. Die Auslobung eines Sonderpreises für soziale Organisationen von „Superbrands Germany" zeichnet also nicht nur unser Bündnis aus, sondern bestätigt vor allem die hohe Relevanz, die starke und vertrauensvolle „soziale Marken" auch im karikativen Bereich für Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland haben".
 
Die Professionalisierung von Marketing und Werbung bei Spendensammelnden Organisationen war lange Zeit ein Tabuthema. „Ein idealisiertes Bild von Hilfsorganisationen, die allein durch ehrenamtliche Mitarbeit und Sammelaktionen etwas bewegen können entspricht nicht der Realität.", sagt Pastors," Angesichts stetig steigender Zahlen von Menschen, die weltweit auf humanitäre Hilfe angewiesen sind, hilft uns eine starke Marke und professionelle Werbung dabei, auf diese Notlagen aufmerksam zu machen und das Geld von privaten Spendern zu sammeln, auf das wir für effektive und effiziente Hilfsmaßnahmen dringend angewiesen sind. Jeder Einsatz von Marketingmethoden unterliegt dabei strengen Erfolgskontrollen und wird vor allem durch langjährige Partner möglich: WALLDecaux, Ströer, iq media, Sit&Watch Media, die Mediengruppe RTL und viele mehr unterstützen unser Bündnis Seite 2 von 2 seit vielen Jahren. Sie helfen uns, dass unsere Spendenaufrufe binnen kürzester Zeit eine enorme Reichweite entfalten – und das extrem kosteneffizient".
 
Kurzprofil Aktion Deutschland Hilft e.V.
„Aktion Deutschland Hilft" ist das 2001 gegründete Bündnis von deutschen Hilfsorganisationen, die im Falle großer Katastrophen ihre Kräfte bündeln, um schnelle und effektive Hilfe zu leisten. Die beteiligten Organisationen führen ihre langjährige Erfahrung in der humanitären Hilfe zusammen, um so die bisherige erfolgreiche Arbeit weiter zu optimieren. Unter einem gemeinsamen Spendenkonto bei der Bank für Sozialwirtschaft Köln ruft das vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) geprüfte und vom Deutschen Spendenrat zertifizierte Bündnis zu solidarischem Handeln und Helfen im Katastrophenfall auf
 
Kurzprofil Superbrands
Superbrands ist die weltweit größte Markenbewertungs-Organisation mit Hauptsitz in London. Seit mehr als 24 Jahren zeichnet Superbrands die besten und stärksten Produkt- und Unternehmensmarken in über 89 Ländern nach einem standardisierten Verfahren aus. Herausragende Marken des jeweiligen Landes werden für ihre Errungenschaften und Leistungen in einzigartiger Weise geehrt und promotet. Die Organisation genießt weltweit hohes Ansehen. Zur Dokumentation der besten Marken gibt Superbrands in jedem Land einen exklusiven großformatigen Bildband heraus. Das aktuelle Buch der Superbrands Germany 2018/2019 erscheint zum Tribute Event am 12. Juni 2019. Seit 2009 wurden mit dem Sonderpreis „Social Superbrands Germany" unter anderem SOS-Kinderdörfer, die deutsche UNESCO-Kommission, Misereor und die Welthungerhilfe geehrt.
 
Kontakt: Carolin Lohmann, Aktion Deutschland Hilft e.V.  | presse@aktion-deutschland-hilft.de        www.aktion-deutschland-hilft.de

Wirtschaft | Marketing & Kommunikation, 13.06.2019

Cover des aktuellen Hefts

Afrika – Kontinent der Entscheidung

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2019

  • Small is beautiful: Tiny Houses
  • Das Plastik-Problem anpacken
  • E-Mobilität
  • Wirtschaftsverbrechen
  • Solarguerilla
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
12
SEP
2019
Zermatt Summit 2019
Humanizing Globalization
CH-3920 Zermatt


21
NOV
2019
12. Deutscher Nachhaltigkeitstag
Nachhaltigkeit 2019: Anders denken. Neu verknüpfen. Kraftvoll umsetzen.
40474 Düsseldorf


Alle Veranstaltungen...
12 Vorteile eines strukturierten Nachhaltigkeitsmanagements für Unternehmen. Kostenloses Whitepaper!

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht ...
RECHT... zur aktuellen Weltsituation.




  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Deutsche Telekom AG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!