B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Unterstützung von Landwirten weltweit bei der Bekämpfung von Schädlingen

Bayer und AlphaBio Control unterzeichnen Vertriebsvereinbarung über innovatives biologisches Schädlingsbekämpfungsmittel

Die Auswahl an Schädlingsbekämpfungsmitteln mit unterschiedlichen Wirkungsweisen ermöglicht es Landwirten weltweit, mittels effektiver Strategien Resistenzen zu verhindern. Bayer und AlphaBio Control haben eine Vertriebsvereinbarung zur Vermarktung von Flipper™ unterzeichnet, einem innovativen, von AlphaBio entwickelten Produkt zur biologischen Schädlingsbekämpfung. AlphaBio gewährt Bayer im Rahmen dieser Vereinbarung ein weltweites Exklusivrecht (außer Frankreich) zur Vermarktung von Flipper für die Landwirtschaft und nichtlandwirtschaftliche Nutzung.
 
Landwirte kämpfen in jeder Vegetationsperiode mit saugenden Schadinsekten wie Blattläusen, Weißen Fliegen und Thripsen. © LeneA, pixabay.comFlipper wird ein wesentlicher Bestandteil der integrierten Lösungen von Bayer sein, die Saatgut und Pflanzeneigenschaften, chemische und biologische Pflanzenschutzmittel mit digitalen Dienstleistungen zum Nutzen von Landwirten, der Wertschöpfungskette und der Gesellschaft kombinieren. „Bayer hat sich verpflichtet, den ökologischen Fußabdruck der Landwirtschaft durch Innovationen zu reduzieren, auch durch biologische und rückstandsarme Lösungen wie Flipper," sagte Liam Condon, Mitglied des Vorstands der Bayer AG und Leiter der Division Crop Science.
 
Iain Fleming, Vorstandsvorsitzender von AlphaBio, sagte: „Wir sind sehr stolz auf diese Möglichkeit, mit einem so zukunftsorientierten Unternehmen wie Bayer zusammenzuarbeiten. Wir haben über mehrere Jahre hinweg erhebliche Ressourcen investiert, um Flipper auf den Markt zu bringen. Wir sind immer mehr vom grundlegenden Bedarf der Landwirtschaft an diesem Produkt überzeugt und könnten uns keinen besseren Partner wünschen, der dazu beiträgt, den Vertrieb von Flipper zu fördern und die Landwirte in allen relevanten Anbaugebieten zu beliefern. Wir haben die große Entschlossenheit von Bayer gesehen, umfassende integrierte Lösungen für alle Bedürfnisse von Kulturpflanzen zu liefern, und freuen uns sehr, daran beteiligt zu sein."
 
Flipper ist eine bioinsektizid-akarizide Formulierung, dessen Wirkstoffvollständig aus dem Abfallprodukt von nativem Olivenöl gewonnen wird. Es bekämpft Schädlinge durch Kontakt, indem es die Zellfunktionalität und die Nahrungsaufnahmeaktivität stört. Flipper enthält natürlich vorkommende, langkettige Carbonsäuren, die Teil der normalen täglichen Ernährung von Säugetieren, Vögeln und Wirbellosen sind. Es ist sicher für den Anwender, wirkt selektiv gegen Schadinsekten und schont Bestäuber und nützliche Arthropoden. Flipper ist zudem von den Anforderungen der Maximum Residue Legislation (MRL), die Rückstandhöchstwerte für Pflanzenschutzmittel festlegt, und von den von der Europäischen Union festgelegten Einfuhrtoleranzen ausgenommen. Es ist bereits in vielen EU-Ländern als Pflanzenschutzmittel zugelassen, und es wird daran gearbeitet, dass es in einem sehr breiten Nutzpflanzen- und Wirkungsspektrum in Europa und außerhalb Europas eingesetzt werden kann.
 
„Bayer ist stolz darauf, von unserem Partner AlphaBio die globalen Rechte für Flipper zu erhalten, damit wir den Landwirten helfen können, einen Beitrag zur weltweiten Ernährungssicherheit zu leisten", sagte Hartmut van Lengerich, Global Head of Crop Protection Asset Management bei Bayer. „Landwirte kämpfen in jeder Vegetationsperiode mit saugenden Schadinsekten wie Blattläusen, Weißen Fliegen und Thripsen. Als einer der weltweit größten Entwickler und Anbieter von Schädlingsbekämpfungslösungen freut sich Bayer, Landwirten auf der ganzen Welt ein neues Instrument zur Verfügung zu stellen, um Pflanzen nachhaltig zu schützen", sagte van Lengerich. Bayer will die Umweltbilanz seiner landwirtschaftlichen Produkte deutlich verbessern und bis 2030 die Auswirkungen auf die Umwelt um 30 Prozent verringern. Dafür will das Unternehmen neue Technologien entwickeln, die Menge an Pflanzenschutzmitteln reduzieren und präzisere Anwendungen ermöglichen. Das wird dabei helfen, biologische Vielfalt zu erhalten, den Klimawandel zu bekämpfen und natürliche Ressourcen so effizient wie möglich zu nutzen. Weitere Informationen finden Sie hier: www.bayer.de/commitments.
 
Über Bayer
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen, indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und steht mit seiner Marke weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte der Konzern mit rund 117.000 Beschäftigten einen Umsatz von 39,6 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,6 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 5,2 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de
 
Über AlphaBio
AlphaBio ist ein in Cambridge, Großbritannien, ansässiges F&E-Unternehmen, dessen Arbeit sich auf die Bereitstellung von Lösungen aus der Natur für die kommerzielle Landwirtschaft konzentriert. AlphaBio wurde 2011 gegründet, um die von seinem Forschungsleiter Dott. Alfeo Vecchi entwickelten Technologien zu kommerzialisieren. Das Unternehmen stellt sicher, dass es in allen Bereichen seiner Geschäftstätigkeit Best Practices umsetzt. Alle Extraktions-, Verarbeitungs- und Produktionsprozesse sind vollständig nach internationalen Normen zertifiziert, und die Produkte des Unternehmens unterliegen einer umfassenden behördlichen Bewertung, bevor sie auf den Markt kommen. AlphaBio Control ist der Handelsname von Alpha BioPesticides Limited aus dem St John's Innovation Centre, Cowley Road, Cambridge, CB4 0WS, England. De Sangosse SAS (Agen, Frankreich) ist einer der Hauptaktionäre von Alpha BioPesticides Limited. Der Vertrieb von Flipper in Frankreich wird von De Sangosse durchgeführt.
 
Folgen Sie uns auf Twitter: twitter.com/BayerPresse_DE
 
Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Quelle: Bayer Aktiengesellschaft

Lifestyle | Essen & Trinken, 24.06.2019

Cover des aktuellen Hefts

Afrika – Kontinent der Entscheidung

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2019

  • Small is beautiful: Tiny Houses
  • Das Plastik-Problem anpacken
  • E-Mobilität
  • Wirtschaftsverbrechen
  • Solarguerilla
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
12
SEP
2019
Zermatt Summit 2019
Humanizing Globalization
CH-3920 Zermatt


21
NOV
2019
12. Deutscher Nachhaltigkeitstag
Nachhaltigkeit 2019: Anders denken. Neu verknüpfen. Kraftvoll umsetzen.
40474 Düsseldorf


Alle Veranstaltungen...
12 Vorteile eines strukturierten Nachhaltigkeitsmanagements für Unternehmen. Kostenloses Whitepaper!

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Kunstgriff der Natur. Warum wir unsere Endlichkeit bejahen sollen




  • Deutsche Telekom AG
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!