How to design sustainable packaging. Webinar am 4. Dezember. Kostenlos registrieren!

Junge Vordenker nehmen die Herausforderung an, um einen hungrigen Planeten zu ernähren

Der 3-tägige Youth Ag Summit am 4. November 2019 in Brasilia, Brasilien gestartet

Einige der klügsten und talentiertesten jungen Köpfe der Welt treffen sich in Brasilien, um sich auf dem diesjährigen Youth Ag Summit (Jugend-Agrargipfel) intensiv mit den Themen Ernährung und Landwirtschaft zu beschäftigen sowie innovative und nachhaltige Lösungen zu einer der herausforderndsten Fragen unserer Zeit zu entwickeln: Wie ernähren wir einen hungrigen Planeten bei gleichzeitigem Schutz seiner natürlichen Ressourcen?
 
Unterstützt von Bayer und Alumni-Mentoren werden die Teilnehmer des Youth Ag Summit gemeinsam an Ideen für die Ernährung eines hungrigen Planeten arbeiten. © Bayer AGAlle zwei Jahre findet der Youth Ag Summit statt, der darauf abzielt, der nächsten Generation von Entscheidungsträgern in der Landwirtschaft eine Plattform zu bieten und ihnen die Fähigkeiten und Kenntnisse zu vermitteln, um an Lösungen für eine nachhaltigere Zukunft zu arbeiten. Der diesjährige Youth Ag Summit ist eine Zusammenarbeit von Bayer mit dem Nuffield International Farming Network und dem Interamerikanischen Institut für Zusammenarbeit in der Landwirtschaft (IICA).
 
„Die Stärke der Youth Ag Summit-Bewegung liegt in ihren Teilnehmern", sagte Liam Condon, Mitglied des Vorstands der Bayer AG und Leiter der Division Crop Science. „Beim Youth Ag Summit geht es darum, jungen Führungskräften die Möglichkeit zu geben, die Welt mit großen und kleinen Schritten zum Besseren zu gestalten", fuhr er fort. „Wir wissen, dass junge Menschen die Zukunft unseres Planeten sind, und wir bieten ihnen eine umfassende und unterstützende Plattform, auf der ihre Ideen Wurzeln schlagen und gedeihen können."
 
Während des Youth Ag Summit werden die Delegierten die Farm SLC Agricola Pamplona besuchen, die auf einer Fläche von über 205 Quadratkilometern verschiedene Feldfrüchte - einschließlich Soja, Baumwolle und Mais - anbauen. Die Delegierten werden die Möglichkeit haben, echte Einblicke in die Nachhaltigkeitsarbeit von Nuffield und IICA zu erhalten. Zudem werden sie folgende Experten kennenlernen können:
„Für IICA ist es von entscheidender Bedeutung, dass sich junge, globale Vordenker der Landwirtschaft über Erfolgsgeschichten zur Nachhaltigkeit austauschen und diese nutzen, wenn sie in ihre Länder zurückkehren", sagte Hernan Chiriboga, ein Vertreter von IICA in Brasilien. „Auf diese Weise können Informationen zum Nutzen der gesamten Landbevölkerung ausgetauscht werden."
 
„Als eine Organisation, die sich auf die Förderung und Unterstützung künftiger Führungskräfte in der Landwirtschaft konzentriert, ist Nuffield Brasilien stolz darauf, einer der führenden Partner und Helfer bei der Durchführung eines aufregenden Youth Ag Summit-Programms in Brasilia in dieser Woche zu sein," sagte Murilo Bettarello, Präsident von Nuffield Brasilien. "Wir freuen uns darauf, die zukünftigen Erfolge dieser Delegierten auf dem Weg zu einer Welt mit mehr Ernährungssicherheit zu sehen."
 
Verfolgen Sie die neuesten Nachrichten in den sozialen Medien mit den Hashtags #youthagsummit und #Plantyourpath, oder schauen Sie sich hier Livestream-Ausschnitte vom Summit an.
 
Über den Youth Ag Summit (Jugend-Agrargipfel)
Der Youth Ag Summit vereint eine Gruppe von globalen jungen Führungskräften, die sich für eine nachhaltige Landwirtschaft und die Ernährungssicherheit einsetzen und eine Brücke der Verständigung zwischen denen, die unsere Nahrung produzieren, und denen, die sie konsumieren, bauen wollen. Alle zwei Jahre werden 100 Teilnehmer zum Gipfel eingeladen. Nach Kanada, Australien und Belgien findet der Gipfel in diesem Jahr erstmals in Lateinamerika statt. Bayer übernimmt für die ausgewählten Teilnehmer sämtliche Reise- und Unterbringungskosten.
 
Der Gipfel ist Teil des Agricultural Education-Programms von Bayer, einem ganzheitlichen und langfristigen Konzept, mit dem Bayer jungen Menschen im Alter von 18 bis 28 Jahren eine nachhaltige Landwirtschaft näherbringen will. Das Programm soll die nächste Generation dazu bewegen, sich eingehender mit der modernen Agrarwirtschaft zu befassen und nach Lösungen für die globale Ernährungssicherheit zu suchen. Als forschungsorientiertes Unternehmen setzt sich Bayer für die gesellschaftliche Akzeptanz von Innovation und die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ein.
 
Weitere Informationen zum Programm finden Sie auf www.ag-education.bayer.com, Facebook, oder auf Twitter @BayerAgEdu.
 
Über Nuffield Brasilien
Nuffield Brasilien ist Teil des Netzwerks Nuffield International, das 1947 in Großbritannien gegründet wurde, um die persönliche, professionelle sowie soziale Entwicklung in der Landwirtschaft zu fördern. Das Kernprogramm von Nuffield International ist das Landwirtschaftsstipendium. Es fördert, entwickelt und inspiriert Agrarunternehmer und -experten im Alter von 25 bis 45 Jahren, um die Welt zu reisen, um Lösungen und Möglichkeiten für lokale Herausforderungen zu finden und Führungskräfte der Landwirtschaft zu werden. Das Nuffield-Netzwerk zählt mittlerweile mehr als 1.800 Stipendiaten weltweit. Diese befassen sich auf erfahrungsorientierten Reisen intensiv mit aktuellen Themen der Landwirtschaft und können sich dadurch persönlich weiterentwickeln und im Beruf positive Beiträge leisten.
 
Stipendien werden von zukunftsorientierten Unternehmen, Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und Einzelpersonen unterstützt, die es für wichtig erachten, aufstrebende Vordenker im Bereich Landwirtschaft zu entwickeln und zu fördern. Ihnen werden praktische Grundlagen und Perspektiven aus aller Welt zur Verfügung gestellt, damit sie zu Verbesserungen im landwirtschaftlichen Sektor beitragen können.
 
Weitere Informationen finden Sie auf www.nuffieldinternational.org und auf www.nuffield.com.br.
 
Über IICA
Als spezialisierte Agentur des Interamerikanischen Systems für Landwirtschaft unterstützt das Interamerikanische Institut für Zusammenarbeit in der Landwirtschaft (IICA) die Bemühungen der Mitgliedstaaten, den landwirtschaftlichen Fortschritt und die Entwicklung eines guten Lebens für die Landbevölkerung voranzutreiben. Die Mission der IICA ist es, ihre Mitgliedstaaten in ihrem Bemühen um die Erreichung von landwirtschaftlichem Fortschritt und Wohlergehen der Landbevölkerung durch die Zusammenarbeit mit internationalen, technischen Experten zu motivieren, zu fördern und zu unterstützen. Als Teil ihrer Vision zielen sie darauf ab, eine wettbewerbsfähige, integrative und nachhaltige interamerikanische Landwirtschaft zu schaffen, die die Welt ernährt und gleichzeitig Möglichkeiten zur Verringerung von Hunger und Armut bei den Landwirten und der Landbevölkerung schafft.
 
Erfahren Sie mehr unter www.iica.int.
 
Über Bayer
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen, indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und steht mit seiner Marke weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte der Konzern mit rund 117.000 Beschäftigten einen Umsatz von 39,6 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,6 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 5,2 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de
 
Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Quelle: Bayer Aktiengesellschaft

Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 04.11.2019

Cover des aktuellen Hefts

Social Business beseitigt Plastik-Müll und schafft neue Jobs

weitere Themen in forum 03/2019:

  • Entrepreneurship
  • Die Plastikflut
  • Wasserstoff
  • Der Bauer: Problemlöser statt Sündenbock
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
28
NOV
2019
Forum Unternehmenskultur
Wirtschaft schafft Kultur
10117 Berlin


29
NOV
2019
4. Globaler Klimastreik
Laut, wütend und unbequem – Klimagerechtigkeit jetzt
weltweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht ...
RECHT... zur aktuellen Weltsituation.




  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • TourCert gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • PEFC Deutschland e. V.