B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

AUSGEZEICHNET! PRINT POOL IST GREEN BRAND 2013/2014!

Anfangs belächelt - heute ausgezeichnet!

Taunusstein Oktober 2013

Im September 2013 hat die unabhängige internationale Organisation GREEN BRANDS Print Pool mit dem GREEN BRAND GERMANY 2013/2014-Zertifikat ausgezeichnet. Das Auswahlverfahren für das GREEN BRANDS-Siegel ist hürdenreich und weltweit einzigartig. Ökologisch nachhaltige Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen durchlaufen einen anspruchsvollen Filterungsprozess der Nominierung, Validierung und Entscheidung. Die Nominierung erfolgt über eine repräsentative Befragung in der Bevölkerung oder über den Vorschlag durch ein Jury-Mitglied. In der Validierungsphase wird das Unternehmen einer umfassenden Prüfung unterzogen. Das letzte Wort hat schließlich eine hochrangig besetzte Jury von unabhängigen Fachleuten. Und sie votierte für Print Pool. Als Agentur für nachhaltige Medienproduktion ist Print Pool seit vielen Jahren spezialisiert auf die Produktion umweltfreundlicher Drucksachen und gehört zu den führenden Anbietern im deutschsprachigen Raum. Die Mitarbeiter des Unternehmens begleiten Ihre Kunden von der Erstberatung über die Gestaltung von Layout und Texten bis hin zu Satzarbeiten, Materialwahl und Produktion.


ANFANGS BELÄCHELT.
2005 entschied Print Pool, den Druckprozess systematisch und in aller Konsequenz umweltschonend zu gestalten. Die Stimmen der Kunden anfangs: "Ökodruck - was soll das denn? Kann ich meine Visitenkarten jetzt essen oder was?" Oder: "Okay, lila Latzhosen, VW Bus, große Portionen Müsli und Anti-AKW-Sticker bis zum Abwinken." Anti-AKW war zumindest in der Sache richtig, der Rest eine Mischung aus Mythos und Vorurteil. "Es hat einige Überzeugungsarbeit und Energie gekostet, bis die Leute sahen, dass wir nicht 70er- oder 80er-Ökoretro, sondern 21er-Zukunft meinen. Spätestens Kopenhagen hat einer breiten Öffentlichkeit klar gemacht, dass ökologische Nachhaltigkeit Gegenwart pur ist", erklärt Matthias Simon, Geschäftsführer der Print Pool GmbH.


.HEUTE AUSGEZEICHNET
Das Print Pool-Team war überrascht, als es im Juni 2013 von der Nominierung erfuhr. Drei Monate später ist der Award da - und mit ihm Stolz und Freude über die hochkarätige Zertifizierung. Sie bestätigt, dass der Weg in die nachhaltige und ökologische Produktion mittel- und langfristig der richtige ist. "Ressourcen schonen ist eine der großen Aufgaben unserer Zeit. Doch noch immer ist zu wenigen Unternehmen und Endverbrauchern bewusst, dass ein direkter Weg vom gefällten Baum (oder von der Waldrodung) zur Imagebroschüre, zum Briefbogen oder zur Visitenkarte führt" erläutert Matthias Simon. "Ebenso wenig bekannt ist, dass konventionelle Druckfarben Erdöl enthalten. Dabei gibt es echte Alternativen." Print Pool bietet sie und zeigt seit Jahren, dass Qualität in Druck und Papier anders zu haben ist. Der Einsatz von FSC- und Recyclingpapieren sowie umweltfreundliche Druckverfahren mit Biodruckfarben und lösungsmittelfreien Reinigungsmitteln sorgen für eine nachhaltige und qualitativ hochwertige Medienproduktion.


Print Pool GmbH | Georg-Ohm-Str. 11 | 65232 Taunusstein
Telefon +49(0) 6128 48 92 111 Telefax +49(0) 6128 48 92 121
www.print-pool.com www.planetfriendlyprinting.de
Quelle: PRINT POOL GmbH
Wirtschaft | Lieferkette & Produktion, 14.10.2013

Cover des aktuellen Hefts

Afrika – Kontinent der Entscheidung

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2019

  • Small is beautiful: Tiny Houses
  • Das Plastik-Problem anpacken
  • E-Mobilität
  • Wirtschaftsverbrechen
  • Solarguerilla
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
20
SEP
2019
9. Filme für die Erde Festival
Wissen weitergeben – Bewusstsein schaffen
DACH


16
OKT
2019
Österreichischer CSR-Tag 2019
17 Ziele – Zahlreiche Chancen: Die Innovationskraft der UN-Nachhaltigkeitsziele
A-6020 Innsbruck


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Verantwortung. Eine philosophische Betrachtung zur aktuellen politischen Situation




  • Bayer Aktiengesellschaft
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Deutsche Telekom AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG