B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Das schönste Geschenk zu Weihnachten: Glück!

Sinnvoll und nachhaltig schenken und doppelt Freude machen

 
 
 
 
 
Glück ist etwas, das wir uns selbst und anderen wünschen – nicht nur in der Adventszeit. Aber was macht uns glücklich? Glück ist, etwas von dem zurückzugeben, was man selbst an Gutem erfahren hat. So berichten immer wieder Spenderinnen und Spender.

 

Das Jahresende ist ein guter Zeitpunkt, Glück in die Welt zu tragen. Machen Sie sich selbst und anderen doch ein richtig „Gutes Geschenk"! Damit helfen Sie dort, wo es wirklich gebraucht wird – in Entwicklungsländern. Von den Geschenken profitieren vor allem Kinder, zum Beispiel von einer Ziege.

 

Wie aus Ziegen Zukunft wird

 

Anna Moyo erinnert sich noch genau an den Tag, der ihr Leben veränderte. Damals hatte sie zwei Ziegen bekommen. Inzwischen sind daraus zehn geworden. Vier hat sie verkauft, um damit unter anderem das Schulgeld für ihre Enkelkinder zu bezahlen. Angefangen hat alles an einem Glückstag mit einem „Guten Geschenk" – für sie und ihre Familie.

 

© World Vision Deutschland e.V.Ziegen sind im Vergleich zu anderen Nutztieren besonders pflegeleicht. Auch unter schwierigen Bedingungen finden sie noch Nahrung. Sie sind extrem widerstands- und anpassungsfähig. Das macht sie zu einem „Guten Geschenk" in ressourcenschwachen Entwicklungsländern. Eine Ziege liefert Nahrung, Dünger und Nachwuchs, der auf dem Markt verkauft werden kann. Auf diese Weise tragen Ziegen dazu bei, die Lebensgrundlage der Familien und Kinder deutlich zu verbessern.

 

 

 © World Vision Deutschland e.V.

Für die Kinder in Deutschland ist es selbstverständlich, in den Unterricht zu gehen. Für Kinder in armen Ländern ist es hingegen etwas ganz Besonderes, in der Schule etwas lernen zu können.
In Entwicklungsländern besteht ein enger Zusammenhang zwischen Bildungsproblemen und Armut. World Vision möchte Kindern in armen Ländern durch Bildung echte Zukunftsperspektiven schenken. So können sie langfristig der Armut entkommen – und vielleicht werden sogar ihre beruflichen Träume wahr.
Sie sind noch auf der Suche nach einem guten Geschenk zu Weihnachten? Geben Sie einem Kind in Armut die Chance auf Bildung und ein besseres Leben – und schenken einem Menschen aus Ihrer Familie das Gefühl, etwas Gutes getan zu haben.

  

Wollen Sie auch pures Glück verschenken?

 

Suchen Sie sich auf das-gute-geschenk.de etwas aus: ob Huhn, Moskitonetze, Schulbücher oder Nothilfepaket – ab 19,50 Euro ist für jeden etwas dabei. Sie erhalten eine schöne Geschenkurkunde, die sie personalisieren und unter den Weihnachtsbaum legen oder einem lieben Menschen überreichen können. Herzlichen Dank im Namen bedürftiger Kinder und ihrer Familien!

 

 

 

 

 

Kontakt: World Vision Deutschland e.V.

Email: info@worldvision.de

Homepage: http://www.worldvision.de


Gesellschaft | Spenden & Helfen, 18.11.2014

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
05
JUN
2019
SOLPACK 3.0
Internationale Konferenz für nachhaltige Verpackungen
20457 Hamburg


21
JUN
2019
ERDFEST 2019
Auf dem Weg zu einer neuen kulturellen Allmende
deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Die Sprache der Symbole
Was der Brand von Notre Dame uns über unser Menschsein lehrt




  • Bayer Aktiengesellschaft
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Deutsche Telekom AG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!