B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Terra Nova - globale Revolution und Heilung der Liebe

Über die andere Welt, die möglich ist! forum verlost 3 Exemplare.

Dieter Duhms neues Werk macht da weiter, wo Naomi Klein aufhört, wenn sie in ihrem neuen Buch schreibt, die Klima-Bewegung müsse ein Ziel haben, "sonst ist die Angst einfach nur lähmend."
 
In einer Zeit, in der sich Millionen Menschen weltweit fragen, wie es weitergehen könnte beim bestehenden Notstand der Erde, des drohenden Klima-Kollaps, des möglichen Zusammenbruchs der Wirtschafts- und Finanzsysteme, der sich ausbreitenden Kriege und Unruhen... ... existieren bereits gut ausgearbeitete Konzepte über eine zukünftige Ökologie, urbanes Gärtnern, gesunde Nahrung, eine gerechtere Ökonomie, über alternative Heilmethoden. Was dieses Buch zu all diesen Zukunftskonzepten hinzufügt, ist eine Vorstellung davon, wie sich auch die menschliche Basis verändern könnte. Die schönsten Utopien zerbrechen, wenn das Zusammenleben durchsetzt ist von Misstrauen, Eifersucht und vor allem Angst. Eine humane Zukunft aber wurzelt im wiedergefundenen Vertrauen unter Menschen, vor allem zwischen Mann und Frau. Vertrauen ist heute nicht nur ein seelischer, sondern vor allem ein politischer Begriff, - "der revolutionärste von allen, denn wir müssen das ganze gesellschaftliche System erneuern, um strukturell und nachhaltig Vertrauen zu ermöglichen."
 
Über den Autor:
Der Psychoanalytiker und Autor Dieter Duhm war einer der radikalen Köpfe der '68er Studentenbewegung, schrieb den damaligen Bestseller "Angst im Kapitalismus" und gründete 1978 ein Forschungsexperiment, um zusammen mit anderen herauszufinden, wie wirklicher Frieden und Gemeinschaft unter Menschen verwirklicht werden kann. Aus diesem Experiment ging das Zukunftsprojekt Tamera in Südportugal hervor mit heute ca. 160 MitarbeiterInnen und einem wachsenden internationalen Netzwerk. Das Buch enthält die Essenz dieser beinahe 40-jährigen Pionierarbeit im Aufbau funktionierender Gemeinschaften. Es beschreibt die Möglichkeit einer positiven Zukunft: eine Erde ohne Krieg, eine Gesellschaft ohne Gewalt, eine Liebe ohne Angst, ein Leben in Vertrauen und Solidarität.
 
Rüdiger Dahlke schreibt zum Buch:
"Wer wäre prädestinierter über Liebe und Frieden zu schreiben als Dieter Duhm, dessen Ringen mit diesen beiden zentralen Themen unseres Lebens ich seit vier Jahrzehnten verfolge und schätze. Es ist voller Hingabe und ohne Scheu vor Tabus
 
Dieter Duhm: Terra Nova - Globale Revolution und Heilung der Liebe
Verlag Meiga, ISBN 978-3-927266-52-0
Hardcover, 240 Seiten, 27 4-farbige Abb.
17,80 EUR  
 
Das Buch kann direkt hier bestellt werden: 
http://terra-nova-buch.verlag-meiga.org/

Lifestyle | LOHAS & Ethischer Konsum, 28.04.2015

Cover des aktuellen Hefts

Afrika – Kontinent der Entscheidung

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2019

  • Small is beautiful: Tiny Houses
  • Das Plastik-Problem anpacken
  • E-Mobilität
  • Wirtschaftsverbrechen
  • Solarguerilla
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
12
SEP
2019
Zermatt Summit 2019
Humanizing Globalization
CH-3920 Zermatt


21
NOV
2019
12. Deutscher Nachhaltigkeitstag
Nachhaltigkeit 2019: Anders denken. Neu verknüpfen. Kraftvoll umsetzen.
40474 Düsseldorf


Alle Veranstaltungen...
12 Vorteile eines strukturierten Nachhaltigkeitsmanagements für Unternehmen. Kostenloses Whitepaper!

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Verantwortung. Eine philosophische Betrachtung zur aktuellen politischen Situation




  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Deutsche Telekom AG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!