B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Koexistenz statt Konkurrenz – gesunde Kreislaufsysteme statt Gift

8. Chiemgauer EM-Tage stellen neue Anwendungsbereiche der Effektiven Mikroorganismen vor

Unter dem Motto "Unser Wissen ist ein Schatz, der sich vermehrt, wenn wir ihn teilen" finden in diesem Jahr zum achten Mal die EM-Tage auf der Fraueninsel statt. Vom 1. bis 2. August 2015 können sich Besucher in verschiedenen Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden rund um das Thema Effektive Mikroorganismen (EM) informieren, austauschen und weiterbilden sowie die EM-Produktpalette kennenlernen. Begleitend zum Symposium werden geführte Besichtigungstouren angeboten.
 
Die Chiemgauer EM-Tage stellen neue Anwendungsbereiche der Effektiven Mikroorganismen vor. © Christoph Fischer GmbHBereits seit 2006 finden unter der Ägide der EM-Chiemgau Christoph Fischer GmbH die EM-Tage auf der Fraueninsel im Chiemsee statt. Zum ersten Mal sind in diesem Jahr neben EMAnwendern und -Experten auch interessierte Neueinsteiger herzlich eingeladen, das Symposium zu besuchen, um Wissenswertes zu erfahren, neue Impulse zu erhalten und Gleichgesinnte zu treffen. Im Zentrum stehen, wie schon in den vergangenen Jahren, die Effektiven Mikroorganismen, aber auch viele andere Hilfsmittel und Ideen, um natürliche Kreisläufe wieder in Einklang zu bringen und nachhaltig zu stabilisieren.
 
Neben einem umfassenden Vortragsprogramm mit namhaften Referenten werden Gesprächskreise und Workshops zu EMAnwendungen in Haus, Garten, Medizin, Landwirtschaft sowie bei der Gewässersanierung und der Kompostierung angeboten – um nur einige Themen zu nennen. In einer Ausstellung, die an beiden Tagen stattfindet, werden die verschiedenen EM-Produkte und -Methoden nochmals näher vorgestellt. Ein buntes Rahmenprogramm mit Attraktionen für Kinder runden die EM-Tage ab.
 
EM – positiv in der Wirkung, vielseitig in der Anwendung
Höhepunkte der zweitägigen Veranstaltung, die in diesem Jahr vom 1. bis 2. August stattfindet, sind die Vorträge von Humanmedizinerin Dr. Anne Katharina Zschocke, Gärtnermeister Rainer Steidle und Hotelier Johannes Lichtmannegger. Ärztin Dr. Anne Katharina Zschocke nimmt am 1. August, ab 11.15 Uhr die "Darmbakterien als Schlüssel zur Gesundheit" näher unter die Lupe, während Rainer Steidle von der Stiftung Attl am gleichen Tag, ab 14.00 Uhr zum Thema "Giftfrei Gärtnern – Möglichkeiten und Grenzen" spricht. Johannes Lichtmannegger, Geschäftsführer des Best Western Berghotel Rehlegg in der Ramsau, setzt EM seit über zwei Jahren erfolgreich zu Reinigungszwecken ein und berichtet davon in seinem Vortrag "EM-Reinigung im Hotel Rehlegg" am 2. August, um 10.45 Uhr. Das komplette Tagungsprogramm mit allen 25 Vorträgen ist im Internet veröffentlicht.
 
Neben dem Vortragsprogramm finden geführte Besichtigungstouren zu EM-Betrieben in der Region statt, unter anderem zum Milchviehbetrieb Sichler sowie zu den Gärtnereien Attl und Salubrium. Die Anmeldung erfolgt online.
 
Wie alles begann
Der Geschäftsführer Christoph Fischer hat gemeinsam mit Praktikern und Unternehmen aus der Region Chiemgau eine Reihe von EM-Produkten und -Anwendungen entwickelt. © Christoph Fischer GmbHDie EM Chiemgau Christoph Fischer GmbH befasst sich bereits seit 1994 mit der Optimierung von Kreislaufsystemen und Umfeldbedingungen. In diesen Kreislaufsystemen spielen die Effektiven Mikroorganismen als wichtiger Baustein seit 1999 eine große Rolle. Seitdem führt das Unternehmen den Zusatz "EM Chiemgau" im Firmennamen.
 
Ursprünglich wurde EM vor rund 30 Jahren in Japan entdeckt. EM beschreibt eine spezielle Mischung von Mikroorganismen, die regenerative Prozesse unterstützen und fäulnisbildende Prozesse unterdrücken. Milchsäurebakterien, Hefen und Photosynthesebakterien bilden dabei die wichtigsten Mikroorganismen in EM.
 
Inzwischen hat Geschäftsführer Christoph Fischer gemeinsam mit Praktikern und Unternehmen aus der Region Chiemgau eine Reihe von EM-Produkten und -Anwendungen entwickelt, die heute erfolgreich auf dem deutschsprachigen Markt angeboten werden und die ihre Wirkung auch ohne den Einsatz von Chemikalien und Gift entfalten. Im Gegensatz zu anderen Anbietern wird EM dabei oft auch in Kombination mit anderen Wirkstoffen, wie z.B. Gesteinsmehl oder Pflanzenkohle, eingesetzt. Der Antrieb, der hinter seinen Bemühungen steckt, beschreibt Fischer so: "Wissen teilen statt zu patentieren, sind die Gebote unserer Zeit. Die Effektiven Mikroorganismen machen es uns vor: Koexistenz statt Konkurrenz."
 
EM für mehr Nachhaltigkeit und eine Umwelt im Gleichgewicht
Die EM-Tage sind inzwischen die größte Plattform für den praxiserprobten und wissenschaftlich-fundierten Umgang mit Effektiven Mikroorganismen in Europa. Mittlerweile haben zahlreiche Studien und Praxistests den Nutzen und die Wirkung von EM als mikrobieller Symbioselenker bestätigt.
 
"Wir freuen uns, auch in diesem Jahr Gastgeber der EM-Tage zu sein. So haben wir die Möglichkeit, die Anwendungsbereiche und Wirkungsprinzipien der Effektiven Mikroorganismen einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen ", erklärt Christoph Fischer abschließend. "Mittlerweile ist unser Symposium auf der schönen Fraueninsel weit über die bayerischen Landesgrenzen hinweg bekannt für sein vielseitiges Programm, die herzliche Atmosphäre und das ungezwungene bayerische Flair."
 
Kontakt:
Christoph Fischer GmbH, Annerose Fischer
annerose.fischer@em-chiemgau.de  | http://www.em-chiemgau.de

Umwelt | Wasser & Boden, 17.07.2015

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
24
MAI
2019
Globaler Klimastreik zur Europawahl
Mach die Europawahl zur Klimawahl!
europaweit


05
JUN
2019
SOLPACK 3.0
Internationale Konferenz für nachhaltige Verpackungen
20457 Hamburg


21
JUN
2019
ERDFEST 2019
Auf dem Weg zu einer neuen kulturellen Allmende
deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Von Männern und Frauen. Ein Zwischenruf zur Weinstein Affäre




  • PEFC Deutschland e. V.
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Deutsche Telekom AG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!