B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Barmenia sorgt für gutes Klima

Für das Jahr 2015 werden die Barmenia Versicherungen die CO2-Emissionen ihres Hauptstandorts in Wuppertal ausgleichen.

Barmenia will bis 2016 die CO2-Neutralität erreichen. Foto: BarmeniaWuppertal, 07.12.2015 - Für das Jahr 2015 werden die Barmenia Versicherungen die CO2-Emissionen ihres Hauptstandorts in Wuppertal ausgleichen. Dazu gehören Emissionen, die durch Verbrauch von Energie, Wasser und Papier, den Geschäftsreiseverkehr, die Entsorgung von Abfällen sowie durch den Verlust von Kühl- und Löschmitteln am Standort Barmenia-Allee 1 in Wuppertal entstehen. Dazu Martin Risse, Barmenia-Vorstandsmitglied und Leiter des Umweltmanagementteams: "Als Privatversicherer fokussiert sich unser Geschäftsmodell auf die Eigenvorsorge, wodurch nachfolgende Generationen entlastet werden. Auch deshalb fühlen wir uns als Unternehmen verpflichtet, die Umwelt zu schonen. Dabei ist unser vorrangiges Ziel die Vermeidung und Reduzierung von CO2. In den letzten Jahren haben wir deshalb unser Umweltmanagement optimiert und konnten dadurch über drei Mio. kg CO2 jährlich einsparen. Die für das Jahr 2015 nicht vermeidbaren Emissionen werden wir im nächsten Jahr sinnvoll kompensieren."

CO2 Ausgleich der Barmenia-Versicherungen
Die Barmenia setzt beim Ausgleich der Emissionen auf die Qualität der Kompensation. So wird in Gold Standard zertifizierte Klimaschutzprojekte des Projektentwicklers myclimate Deutschland investiert, die neben ökologischen auch soziale und wirtschaftliche Kriterien erfüllen und somit der ganzheitlichen Betrachtung des Themas Nachhaltigkeit der Barmenia gerecht werden. Die Emissionswerte für das Jahr 2015 werden 2016 ermittelt, kompensiert und transparent veröffentlicht.

Barmenia-Vorstandsmitglied Martin Risse Um die Qualität des Umweltmanagements sicherzustellen, hat sich die Barmenia Zertifizierungen zur Nachhaltigen Unternehmensführung des TÜV Rheinland und Ökoprofit gestellt und wurde sogar durch den NRW-Umweltminister Johannes Remmel ausgezeichnet.

Barmenia Versicherungen
Die Barmenia Versicherungen zählen zu den großen unabhängigen Versicherungsgruppen in Deutschland. Das Produktangebot der Unternehmensgruppe reicht von Kranken- und Lebensversicherungen über Unfall- sowie Kfz-Versicherungen bis hin zu Haftpflicht- und Sachversicherungen. Seit Jahren zeichnet sich die Barmenia durch nachhaltiges Wirtschaften und eine verantwortungsvolle Unternehmensführung aus. Ökonomisches Handeln, soziale Verantwortung und ökologisches Bewusstsein sind Leitgedanken der Barmenia und fest in den Unternehmenszielen verankert. Bereits im Jahr 2008 wurde sie mit einem Sonderpreis beim Wettbewerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. 2009 wurde erstmalig ein Nachhaltigkeitsbericht publiziert.

Weitere Informationen unter www.barmenia.de oder unter www.nachhaltige.versicherung.

Kontakt:
Marina Weise-Bonczek, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Tel.: 0202 438-2718 | marina.weise@barmenia.de


Quelle: Barmenia Krankenversicherung a. G.

Umwelt | Klima, 07.12.2015

Cover des aktuellen Hefts

Afrika – Kontinent der Entscheidung

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2019

  • Small is beautiful: Tiny Houses
  • Das Plastik-Problem anpacken
  • E-Mobilität
  • Wirtschaftsverbrechen
  • Solarguerilla
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
12
SEP
2019
Zermatt Summit 2019
Humanizing Globalization
CH-3920 Zermatt


21
NOV
2019
12. Deutscher Nachhaltigkeitstag
Nachhaltigkeit 2019: Anders denken. Neu verknüpfen. Kraftvoll umsetzen.
40474 Düsseldorf


Alle Veranstaltungen...
12 Vorteile eines strukturierten Nachhaltigkeitsmanagements für Unternehmen. Kostenloses Whitepaper!

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Der pervertierte Willen zur Macht
Wer die neue Rechte bekämpfen will, muss ihre innere Logik verstehen




  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Deutsche Telekom AG
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!