B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Energy2Market als erstes Energiehandelshaus nach DIN ISO 9001 und 27001 zertifiziert

Der TÜV Rheinland übergibt in Anwesenheit des Leipziger Oberbürgermeistes Zertifikats-Urkunden

Als erstes und bislang einziges Unternehmen unter den derzeitig präqualifizierten Anbietern der Regelenergie in Deutschland1 ist die Energy2market (e2m) GmbH im Geltungsbereich „Energiehandel sowie Aufbau und Betrieb virtueller Kraftwerke" ohne Einschränkungen beziehungsweise ohne Normausschlüsse zertifiziert. In Anwesenheit des Leipziger Oberbürgermeisters Burkhard Jung übergab Sven Reinhold von der TÜV Rheinland Cert GmbH die offiziellen Urkunden der anspruchsvollen Kombi-Zertifizierung nach DIN ISO 9001 und ISO IEC 27001 der e2m-Geschäftsführung.

Die Geschäftsführung der e2m, zusammen mit dem Leipziger Oberbürgermeister, bei der Zertifikatsübergabe durch den TÜV Rheinland.Die e2m gehört nicht nur volumenmäßig2 zu den führenden Systemdienstleistern am Regelenergiemarkt, sondern fühlt sich auch hohen Standards verpflichtet. „Die Zertifizierung ist ein nachhaltiges Investment in die Zukunft. Für uns sind maximale Sicherheit und hohe Produktqualität für unsere Partner sowie klar strukturierte Prozesse wesentliche Erfolgsgaranten in einem sehr dynamischen europäischen Marktumfeld", erklärt e2m-Geschäftsführer Sandy Pfund anlässlich der feierlichen Urkundenübergabe. Kernziele des von der e2m betriebenen Qualitäts-, Sicherheits- und Risikomanagementsystems als Bestandteil der Zertifizierung sind ein hochverfügbarer, ausfallsicherer und automatisierter 24/7-Energiehandel sowie der unterbrechungsfreie Betrieb des eigenen Virtuellen Kraftwerkes (VKW). 
 
„Mit der Zertifizierung zeigt die e2m ihren Kunden und Partnern, dass Qualitätsmanagement und Informationssicherheit Priorität haben", weiß Sven Reinhold, Vertriebsleiter Nord vom TÜV Rheinland. „Die Anwendung der international anerkannten Standards wird dem Haus Vorteile im Wettbewerb bringen und das Vertrauen der Partner, Kunden und Öffentlichkeit stärken." 
 
„Es steht Leipzig sehr gut zu Gesicht, dass mit e2m ein junges und innovatives Unternehmen von Leipzig aus auf einem sehr modernen Markt agiert", sagte der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung am Rande der Veranstaltung. „Wir sehen hier als Stadt starke Vernetzungsmöglichkeiten, beispielsweise im Energiemanagement der Wohnungswirtschaft", fügte er hinzu. 
 
„Uns ist sehr bewusst, dass unser VKW mittlerweile zur sogenannten Kritischen Infrastruktur (KRITIS) in Deutschland zählt", ergänzt Sandy Pfund. „Im Sinne einer Systemführerschaft bei der Entwicklung und dem Betrieb von VKWs sehen wir uns der Umsetzung von Konzepten zum Schutz der für die Gesellschaft elementaren Infrastruktur Energieversorgung verpflichtet." Für die e2m ist die Kombi-Zertifizierung ein bedeutender Schritt, um eine widerstandsfähige Dienstleistung im Sinne der KRITIS und unserer Partner zu erbringen. Außerdem richtet sich die e2m nach dem BSI-Schutzprofil für die Einbindung Technischer Einheiten (dezentrale Erzeugungsanlagen) an das  VKW.
  
1 Quelle: Liste der Anbieter von Regelleistung vom 03.03.2016 unter www.regelleistung.net in Verbindung mit konkreter Einzelrecherche aller Anbieter-Homepages
2 Quelle: Fachzeitschrift Energie & Management vom 01.02.2016  

Kontakt: Energy2market GmbH, Michael R. Richter | michael.richter@e2m.energy  I  www.e2m.energy 

Technik | Energie, 17.03.2016

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
12
SEP
2019
Zermatt Summit 2019
Humanizing Globalization
CH-3920 Zermatt


03
OKT
2019
Kongress Wirtschaft und Spiritualität
Unternehmerischer Erfolg und Mitmenschlichkeit
79199 Kirchzarten


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Von Männern und Frauen. Ein Zwischenruf zur Weinstein Affäre




  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Deutsche Telekom AG
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!