B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Gute Nachrichten...

... nicht nur für Kinder

Ob als Forscher oder Landschaftsarchitekt - in diesen spannenden Projekten deutschlandweit macht sich der Nachwuchs für Klimaschutz stark.   
 
Dem Plastikmüll auf der Spur
Die Plastikpiraten untersuchten in ganz Deutschland Flüsse auf Plastikmüll. © BMBF Wissenschaftsjahr
Bei der Jugendaktion „Plastikpiraten – Das Meer beginnt hier!" im Wissenschaftsjahr Meere und Ozeane haben Jugendliche von 10 bis 16 Jahren in ganz Deutschland Flüsse auf Plastikmüll untersucht. Wie echte Wissenschaftler haben sie zerrissene Tüten oder weggeworfene Plastikflaschen gesammelt, gezählt und auf einer digitalen Deutschlandkarte festgehalten. Ihre Ergebnisse werden jetzt durch ein Team der Kieler Forschungswerkstatt wissenschaftlich ausgewertet. Die Wissenschaftler wollen so mehr über die Plastikbelastung der deutschen Flüsse und Bäche erfahren. Denn alle Flüsse fließen ins Meer und nehmen den Müll mit. 

Klimaschutz in der Schule
Mit dem Projekt ''Klasse KLima'' bringen die deutschen Jugendumweltverbände Klimaschutz ins Klassenzimmer. © www.klasse-klima.de
Über 880 Kinder und Jugendliche haben mit ihrer Klasse, AG oder Jugendgruppe am Wettbewerb von „Klasse Klima – heißkalt erwischt" teilgenommen und Treibhausgase eingespart – durch gemeinsame Radtouren zur Schule statt im elterlichen Taxi, groß angelegte Baumpflanzaktionen oder Aufklärungskampagnen und Theateraufführungen. Das gemeinsame Projekt der Jugendumweltverbände BUNDjugend, Naturfreundejugend und NAJU bildet mit einem Aktionsset Schüler zu Klimaschützern aus, die dann anschließend ihre eigenen Klimaschutzprojekte umsetzen.

Schulhof der Zukunft
Die Schüler der Buchenbergschule gestalteten ihren eigenen Schulhof - so macht die Pause noch mehr Spaß. © Stiftung lebendige StadtIm Rahmen der Bundesinitiative „deinSchulhof" haben Schülerinnen und Schüler ihren Schulhof mit eigenen Ideen umgestaltet. In Berlin, Wiesbaden und Bad Doberan machten sie sich Gedanken um Stärken und Schwächen ihrer Schulhöfe. Mit Unterstützung der Deutschen Umwelthilfe und der Stiftung Lebendige Stadt entwickelten sie dann einen Umsetzungsplan – und wurden anschließend mit Schaufeln und beim Gärtnern aktiv. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. So macht die Pause noch mehr Spaß!


Umwelt | Klima, 16.08.2017
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2017 - Tierische Geschäfte erschienen.
Cover des aktuellen Hefts

Social Business beseitigt Plastik-Müll und schafft neue Jobs

forum 03/2019 ist erschienen

  • Entrepreneurship
  • Die Plastikflut
  • Wasserstoff
  • Der Bauer: Problemlöser statt Sündenbock
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
03
OKT
2019
Kongress Wirtschaft und Spiritualität
Unternehmerischer Erfolg und Mitmenschlichkeit
79199 Kirchzarten


16
OKT
2019
Österreichischer CSR-Tag 2019
17 Ziele – Zahlreiche Chancen: Die Innovationskraft der UN-Nachhaltigkeitsziele
A-6020 Innsbruck


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Digitalisierung

Digitale Schnitzeljagd in Berlin:
Senioren erkunden ihre Stadt mit Hilfe von Tablets und Smartphones




  • Bayer Aktiengesellschaft
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Deutsche Telekom AG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene