B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

10. Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Rinn Beton- und Naturstein gehört zu den TOP 3 der nachhaltigsten mittelgroßen Unternehmen

Zum zweiten Mal bereits hat die Jury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises den Hersteller Rinn Beton- und Naturstein unter die TOP 3 in der Kategorie Deutschlands nachhaltigste mittelgroße Unternehmen gewählt. Damit ist das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Heuchelheim bei Gießen ein aussichtsreicher Kandidat für den 10. Deutschen Nachhaltigkeitspreis. Prämiert werden Unternehmen, die vorbildlich wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt verbinden und damit eine zukunftsfähige Gesellschaft fördern.
 
'Wir denken in Generationen, nicht in Quartalen', ist der Leitsatz der Geschäftsführung, die sich seit 2012 die Aufgabe gestellt hat, eine nachhaltige Unternehmensstrategie zu entwickeln. © Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KGDie Qualität der Einreichungen nimmt jährlich zu. Immer mehr Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen bewerben sich für diese renommierte Auszeichnung. Unter hunderten Beteiligten hatte Rinn dieses Jahr starke Mitbewerber. Das Engagement für Nachhaltigkeit bei Rinn, das sich von Jahr zu Jahr weiter entwickelt, hat sich gelohnt: So gehört neben dem Einsatz regionaler Baustoffe, Wasseraufbereitung und Staubrecycling auch die Nutzung von Erdwärme und die Gewinnung von Solarstrom zu den Maßnahmen. Seit 2014 produziert das Unternehmen an allen Standorten CO2-neutral. Auch eine CO2-neutrale Rohstoffanlieferung wurde erzielt.
 
Ebenso ist seit 2016 auch die klimaneutrale Auslieferung zum Kunden gewährleistet. „Wir denken in Generationen, nicht in Quartalen", ist der Leitsatz der Geschäftsführung, die sich seit 2012 die Aufgabe gestellt hat, eine nachhaltige Unternehmensstrategie zu entwickeln.
 
Der zweite Nachhaltigkeitsbericht des Unternehmens aus August 2015 belegte Platz 3 im IÖW/future-Ranking. Im August 2017 erschien der dritte Nachhaltigkeitsbericht, der über Meilensteine, Erfolge und Ziele der Rinn Nachhaltigkeitsstrategie informiert: Nachhaltigkeitsbericht 2016.
 
In 2015 wurde das Unternehmen das erste Mal für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert und gehörte zu den TOP 3 der nachhaltig wirtschaftenden mittelgroßen Unternehmen Deutschlands. Mit Spannung erwartet Rinn nun die Bekanntgabe und Auszeichnung der Sieger am 8. Dezember 2017 im Rahmen des 10. Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf.
 
Nähere Informationen rund um die Auszeichnung erfahren Interessenten hier.
 
Weitere Informationen zu Rinn finden Sie unter www.rinn.net
 
Kontakt: 
Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG
Rodheimer Straße 83
35452 Heuchelheim
info@rinn.net

Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 29.09.2017

Cover des aktuellen Hefts

Afrika – Kontinent der Entscheidung

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2019

  • Small is beautiful: Tiny Houses
  • Das Plastik-Problem anpacken
  • E-Mobilität
  • Wirtschaftsverbrechen
  • Solarguerilla
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
12
SEP
2019
Zermatt Summit 2019
Humanizing Globalization
CH-3920 Zermatt


21
NOV
2019
12. Deutscher Nachhaltigkeitstag
Nachhaltigkeit 2019: Anders denken. Neu verknüpfen. Kraftvoll umsetzen.
40474 Düsseldorf


Alle Veranstaltungen...
12 Vorteile eines strukturierten Nachhaltigkeitsmanagements für Unternehmen. Kostenloses Whitepaper!

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Starke Frauen

Missing Chapter Foundation
Eines von vielen Projekten, für die sich Prinzessin Laurentien der Niederlanden stark macht.




  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Deutsche Telekom AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!