B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

send’n’save - Versandemissionen sinnvoll ausgleichen

Durch CO2-Ausgleich klimaneutrale Briefe und Pakete versenden

Die Emissionsmenge, welche beim Versand eines Briefes oder Pakets entsteht, ist so individuell wie ihr Inhalt. Nicht nur, dass die Auswirkungen auf das Klima von der versendeten Menge bzw. dem Gewicht des Versandstückes abhängig ist, auch der Versandweg spielt eine entscheidende Rolle.

Schaut man genau hin, welche Faktoren den Versandweg und somit die entstehende Emissionsmenge bestimmen, findet man viele zu beeinflussende Charakteristika.

Vom Experten für Klimaschutzlösungen durch CO2-Ausgleich mittels sinnvoller, transparenter und qualitativ hochwertiger Klimaschutzprojekte, natureOffice GmbH, gibt es ab sofort die Alternative zum Klimaneutralen Versand der nationalen und internationalen Liefer- und Zustelldienste.

send’n’save

Das macht den natureOffice-Prozess so spannend:

  • Transparenz - Jederzeit nachvollziehbares Klimaschutzengagement durch eigene Tracking-ID
  • Hohe Glaubwürdigkeit - Kunden erhalten Klimaneutralität vom Experten für Klimaschutz, mit langjähriger Erfahrung im Bereich CO2-Bilanzierung und CO2-Ausgleich, der eigene, zertifizierte Klimaschutzprojekte entwickelt und betreibt.
  • Individualität - Kunden wählen das Klimaschutzprojekt selbst, welches durch den CO2-Ausgleich der Brief- und Paketsendungen, unterstützt werden soll.
  • Regionaliät - Deutsche, österreichische und niederländische Kunden haben die Möglichkeit, sich zusätzlich zum CO2-Ausgleich, in regionalen waldökologie Projekten, direkt vor ihrer Haustüre zu engagieren.
  • Flexibilität - Durch eine eigens entwickelte Softwarelösung können Unternehmen jederzeit die CO2-Emissionen Ihrer Brief- und Paketsendungen ermitteln und diese ausgleichen.

Je nach gewähltem Klimaschutzprojekt belaufen sich die Kosten der Klimaneutralstellung von 10.000 Briefen ab EUR 6,45 und von 1.000 Paketen ab EUR 20,00.

Lesen Sie mehr unter www.send-and-save.com

Fordern Sie die natureOffice-Studie zur Berechnung der Emissionsmengen von Brief- und Paketsendungen per email an: sendnsave@natureoffice.com 

natureOffice GmbH
Wir sind Ihr bester Partner in Sachen freiwilliger Kompensationsdienstleistung!

Zur Erfüllung und Sicherung unserer Qualitätsstandards stellen wir folgende Anforderungen an uns selbst:

  • Wir informieren Sie umfassend und transparent
  • Wir weisen Unternehmen stets auf die Wichtigkeit von Vermeidung und Reduktion von Treibhausgasemissionen hin, zeigen Wege auf und informieren über Möglichkeiten zur CO2-Reduktion
  • Wir berechnen CO2-Emissionen realitätsnah, denn nicht nur die Qualität der Zertifikate, die zur Kompensation herangezogen werden ist entscheidend, sondern auch die Höhe der auszugleichenden Emissionen
  • Wir stellen so viele Informationen zu den angebotenen Klimaschutzprojekten zur Verfügung wie möglich, damit Ihnen die Qualitätskriterien ersichtlich sind
  • Wir projektieren und betreiben höchstselbst eigene, zertifizierte Klimaschutzprojekte, u.a. in Afrika und Südamerika, verbunden mit regionalem Engagement in Deutschland, Österreich und den Niederlanden und sind somit nicht nur Wiederverkäufer von CO2-Zertifikaten, sondern Experte in Sachen hochwertiger Klimaschutzprojekte!

Kontakt: natureOffice GmbH, Sandra Millei | sm@natureOffice.com | www.natureoffice.com


Lifestyle | LOHAS & Ethischer Konsum, 07.02.2018

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
05
JUN
2019
SOLPACK 3.0
Internationale Konferenz für nachhaltige Verpackungen
20457 Hamburg


21
JUN
2019
ERDFEST 2019
Auf dem Weg zu einer neuen kulturellen Allmende
deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Kunstgriff der Natur. Warum wir unsere Endlichkeit bejahen sollen




  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Deutsche Telekom AG
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!