B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Social Startup

Treedom geht in Deutschland an den Start

Mehr über die Entstehung von Treedom lesen Sie im Waldspecial in forum 01/2018.

Mit seinem innovativen Tool für glaubhafte, digitale Aufforstung holt Treedom das Bäume-Pflanzen spielerisch ins 21. Jahrhundert. Jetzt wird Treedom auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv. Als Country Manager DACH übernimmt Jaron Pazi von München aus die Leitung des Social Startups. Zuvor war er bei Sixt als Head of Corporate Social Responsibility tätig. Erste Kunden sind bereits an Bord.
 
Inspiriert vom bekannten Browsergame „FarmVille" bietet Treedom Marken, Unternehmen und Verbrauchern mit seiner digitalen CSR-Plattform einen einfachen Zugang zu Green Engagement. Mit nur wenigen Klicks können Kunden damit transparent Bäume pflanzen und einen eigenen Unternehmenswald aufbauen. Das Besondere: Die Bäume erhalten ihr eigenes, gebrandetes Social-Media-Profil, über das die Community verfolgen kann, wie aus kleinen Setzlingen große starke Bäume werden. So hat sich Treedom seit der Gründung im Jahr 2010 in Florenz zu einem global arbeitenden Unternehmen entwickelt und mehr als 405.000 Bäume in neun Projektländern mit über 23.800 Kleinbauern gepflanzt. Nun kommt mit München ein weiterer Standort hinzu. Unter der Leitung von Jaron Pazi soll das Social Startup in der DACH-Region als starker, digitaler Player aufgebaut werden.
 
Jaron Pazi ist der neue Country-Manager DACH bei Treedom © Treedom Deutschland GmbH„Mit ‚Grünem Engagement‘ können sich Unternehmen nach innen und außen als attraktive Marke und Arbeitgeber positionieren, dem die Umwelt und nachhaltiges Handeln am Herzen liegt. Doch oft ist es so, dass die Hürden noch zu groß und Initiativen mit komplizierten und undurchsichtigen Prozessen verbunden sind. Auch werden sie kaum wahrgenommen oder, im besten Falle, passiv konsumiert", erklärt Jaron Pazi. „Bei Treedom hingegen stehen der Community-Aspekt, Gamification und Transparenz im Vordergrund. Denn wir glauben fest daran, dass man durch positive Impulse mehr erreicht, als durch den erhobenen Zeigefinger – gerade im DACH-Markt." Pazi selbst ist kein Unbekannter und hat bereits viel Erfahrung im Bereich CSR gesammelt: Bevor er zu Treedom wechselte, war der 40-Jährige beim Automobilvermieter Sixt als Head of Corporate Social Responsibility federführend für das CSR-Engagement verantwortlich.
 
Top-Marke PINKO setzt auf Treedom
Dank des partizipativen Ansatzes und des emotionalen Green Storytellings bieten sich die Bäume von Treedom als Mittel für Kommunikation und Marketing an. So setzt beispielsweise das Luxus-Designer-Label PINKO auf Treedom. Unter dem Hashtag #StartWithATree lässt die Marke im Laufe des Jahres 10.000 Bäume in Kenia pflanzen und so den „Pinko Forest" entstehen. Flankierend wurden exklusive T-Shirts gestaltet, die den Kampagnen-Hashtag aufgreifen und von Fashionistas individuell gestaltet werden können. So soll das Thema Social Responsibility noch stärker gepusht werden. Versendet wird natürlich im nachhaltigen Packaging. Nicht nur die Umwelt soll von der Initiative profitieren, sondern auch die Kleinbauern, die dank des Aufforstungsprojektes Arbeitsplätze für ihre Communities schaffen und selbst frische Früchte ernten können.
 
Auch H&M, San Benedetto und CEWE lassen Bäume pflanzen
H&M nutzte die Plattform für eine starke Employer Branding Kampagne und verschenkte eine „Treebox" an 8.000 Mitarbeiter in 10 europäischen Ländern. Für den Fotodienstleister CEWE wurde eine Weihnachtskampagne umgesetzt. Die Mineralwasser-Marke San Benedetto hingegen vertraute bei der Kundenkommunikation zur Einführung der neuen 1-Liter-Easy-Flasche auf Treedoms Expertise. So entstand nicht nur der San Benedetto-Wald, sondern zugleich wurde der Beitrag, den das Unternehmen zur Wiederaufforstung der italienischen Wälder leistet, mittels Gewinnspiel erfolgreich an die Verbraucher kommuniziert. 
 
Treedom ist die einzige digitale CSR-Plattform der Welt, die es Menschen bzw. Unternehmen ermöglicht, reale Bäume per Mausklick zu pflanzen und diesen online zu folgen. Dabei setzt das Social Startup auf Transparenz, Green Storytelling und einen partizipativen Ansatz. Somit schlägt Treedom eine Brücke zwischen der virtuellen und der realen Welt, zwischen Digital Natives und Kleinbauern in entlegenen Regionen der Welt. Seit 2014 ist das Unternehmen Teil der Certified B Corporations, einem Netzwerk, das sich durch positives Wirken auszeichnet. Für mehr als 450 Unternehmen hat Treedom bereits zahlreiche Online- und Offline-Kampagnen umgesetzt, beispielsweise in den Bereichen Marketing und Kommunikation, HR, Kundenaktivierung, Employer Branding und Nachhaltigkeitskommunikation. Zu den Kunden zählen u.a. 3M, Coca-Cola, CEWE, Enel, H&M, PINKO und San Benedetto.

Kontakt: Treedom Deutschland GmbH | info@treedom.net | www.treedom.net

Gesellschaft | Social Business, 16.04.2018

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
19
MAI
2019
Ein Europa für Alle: Deine Stimme gegen Nationalismus!
Großdemos in den Städten Europas
europaweit


13
SEP
2019
WAVE Germany
World Advanced Vehicle Expedition
deutschlandweit


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Von Männern und Frauen. Ein Zwischenruf zur Weinstein Affäre




  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Deutsche Telekom AG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!