B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Fünf Jahre Initiative JOBLINGE in München - gemeinsam gegen Jugendarbeitslosigkeit

Unternehmen, öffentliche Hand und Privatpersonen engagieren sich gemeinsam / Jubiläumsfeier der Joblinge gAG München

München, 21. Mai 2014 - "Im europäischen Vergleich der Jugendarbeitslosigkeit stehen Deutschland und Bayern sehr gut da. Doch nicht alle jungen Menschen schaffen aus eigener Kraft den Einstieg ins Berufsleben. Sie brauchen unsere besondere Unterstützung," so Harald Neubauer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit München. Bei der Jubiläumsfeier der Joblinge gemeinnützige Aktiengesellschaft (gAG) München betonte er, wie wichtig ein starkes Netzwerk für die Jugendlichen sei.

Mehr als 200 Gäste fanden sich am Abend im HVB Forum ein, um das fünfjährige Bestehen des Münchener JOBLINGE-Standorts zu feiern.

Die Joblinge gAG München wurde im Februar 2009 als zweiter Standort der bundesweiten Initiative gegründet. Bei JOBLINGE engagieren sich Wirtschaft, Staat und Zivilgesellschaft gemeinsam für sozial benachteiligte Jugendliche. Junge Menschen zwischen 15 und 24 Jahren erhalten die Chance, sich in der Praxis zu beweisen - unabhängig von Schulnoten und klassischen Bewerbungsgesprächen. In einem sechsmonatigen Programm erwerben die Teilnehmer in Gruppenprojekten wichtige soziale und berufliche Schlüsselqualifikationen, bevor sie bei Partnerunternehmen Praxiserfahrung sammeln. Auf seinem Weg wird jeder "Jobling" von dem hauptamtlichen Team und einem "persönlichen", ehrenamtlichen Mentor unterstützt. Im gemeinsamen Einsatz werden Vermittlungserfolge erzielt, die mit 65 % weit überdurchschnittlich sind.

Öffentlich gefördert wird die Joblinge gAG München durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds sowie die Agentur für Arbeit München und das Jobcenter München, die auch die Teilnehmer zu JOBLINGE vermitteln. Seit der Eröffnung haben 396 junge Menschen in München an dem Programm teilgenommen.

Im Mittelpunkt der Feier standen die 16 "Joblinge" der aktuellen Gruppe. Während der letzten Wochen trainierten sie über praxisnahe Projekte Kompetenzen, die auch im betrieblichen Alltag wichtig sind: sich auf Neues einzulassen, im Team zu arbeiten, Konflikte zusammen zu lösen, die eigenen Gedanken zu fassen und auszudrücken, sich schließlich vor Publikum zu präsentieren. Für ihr Kulturprojekt mit der Pinakothek der Moderne und den Film, den sie gemeinsam mit einer Studentin von der Filmhochschule München über die Initiative geplant, gedreht und geschnitten haben, ernteten  die Jugendlichen großen Applaus. Gestärkt beginnt für sie nun die Praktikumsphase.

Neben einer Podiumsrunde mit den Initiatoren, Förderern der öffentlichen Hand und Partnerunternehmen blickten vier ehemalige Teilnehmer zurück und berichteten, was sich seit dem Programm und mit Beginn der Ausbildung für sie verändert hat. Für alle bedeutete der persönliche Mentor eine wichtige Stütze auf dem Weg.

"Es war gut, jemanden an seiner Seite zu haben. Mit seiner Berufserfahrung hat mein Mentor mir wertvolle Tipps gegeben und vieles aus einem anderen Blickwinkel betrachtet." Mit Motivation und Durchhaltevermögen hat sich Patryk 2010 seine Ausbildung zum Fachinformatiker erarbeitet, die er im August 2013 erfolgreich abgeschlossen hat. Heute ist der 22-Jährige fest bei seinem Ausbildungsbetrieb, einem IT-Unternehmen, angestellt.

Anlässlich der Feier und im Rückblick auf fünf Jahre gemeinsame Arbeit war es auch Anja Reinhard, Standortleiterin der Joblinge gAG München, ein Anliegen, den öffentlichen Förderern, Unternehmenspartnern und allen Unterstützern, die sich ehrenamtlich als Mentor, Trainer, Vorstand und im Aufsichtsrat engagieren, zu danken: "Sie sind der Grundpfeiler unserer Initiative. Mit Ihrem Einsatz schaffen Sie Zukunftsperspektiven für die jungen Menschen." Einen besonderen Dank für die Ausrichtung der Veranstaltung richtete sie an die HypoVereinsbank. Über die Förderung hinaus engagieren sich im Rahmen des HVB-Jugendmentoring-Programms bundesweit etwa 90 Mitarbeiter ehrenamtlich als Mentor bei JOBLINGE.


JOBLINGE ist eine gemeinnützige Initiative der Unternehmensberatung The Boston Consulting Group und der Eberhard von Kuenheim Stiftung der BMW AG. Sie bündelt das bürgerschaftliche Engagement zahlreicher Partner aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft, um Jugendliche auf ihrem Weg in die Arbeitswelt zu unterstützen. In einem sechsmonatigen Programm quali-fizieren sich Teilnehmer in der Praxis und erarbeiten sich aus eigener Kraft einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz in einem JOBLINGE-Partnerunternehmen. Ein persönlicher Mentor begleitet jeden Jobling auf seinem Weg. Auf lokaler Ebene wird die Initiative von gemeinnützigen Aktiengesellschaften (gAGs) getragen, die mit lokalen Partnern seitens Wirtschaft und öffentlicher Hand gegründet werden und das Programm vor Ort umsetzen. Unterstützt werden sie dabei von der überregionalen JOBLINGE-Dachorganisation, die das Konzept kontinuierlich weiterentwickelt und standortübergreifend koordiniert. Seit der Gründung der ersten gAG 2008 ist JOBLINGE zur bundesweiten Initiative mit Standorten in elf deutschen Städten und Regionen gewachsen: München, Berlin, Köln, Leipzig, Stuttgart, Essen und Gelsenkirchen sowie FrankfurtRheinMain mit Offenbach, Wiesbaden und Bergstraße. Weitere Standorte sind in Vorbereitung.

Für nähere Informationen: www.joblinge.de 

Quelle: HypoVereinsbank UniCredit Bank AG

Wirtschaft | Führung & Personal, 21.05.2014

Cover des aktuellen Hefts

Afrika – Kontinent der Entscheidung

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2019

  • Small is beautiful: Tiny Houses
  • Das Plastik-Problem anpacken
  • E-Mobilität
  • Wirtschaftsverbrechen
  • Solarguerilla
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
12
SEP
2019
Zermatt Summit 2019
Humanizing Globalization
CH-3920 Zermatt


21
NOV
2019
12. Deutscher Nachhaltigkeitstag
Nachhaltigkeit 2019: Anders denken. Neu verknüpfen. Kraftvoll umsetzen.
40474 Düsseldorf


Alle Veranstaltungen...
12 Vorteile eines strukturierten Nachhaltigkeitsmanagements für Unternehmen. Kostenloses Whitepaper!

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Die Sprache der Symbole
Was der Brand von Notre Dame uns über unser Menschsein lehrt




  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Deutsche Telekom AG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!