B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

greenmeetings und events Konferenz ist Plattform für die Entwicklung neuer Ideen

Ziel der Konferenz ist es, ein breites Bewusstsein für nachhaltige Konzepte rund um Tagungen, Kongresse und Events zu schaffen.

Rund 400 Vertreter der deutschsprachigen Veranstaltungsbranche – Locations und Tagungshotels, Kongressbüros der Destinationen sowie Dienstleister und Agenturen – haben an der 3. greenmeetings und events Konferenz vom 9. bis 10. Februar 2015 in Frankfurt teilgenommen.
 
© Meeting Industry Service- und Event GmbHFrankfurt am Main ist die nachhaltigste Stadt der Welt, gefolgt von London und Kopenhagen. Dies ist ein Ergebnis des gestern veröffentlichten Sustainable Cities Index, den ARCADIS, die führende globale Planungs- und Beratungsgesellschaft für "Natural and Built Assets" (natürliche Schutzgüter und bauliche Vermögenswerte), erstellt hat.

Zur Konferenz im Kongresshaus Kap Europa hatten das GCB German Convention Bureau e.V. und der EVVC Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. eingeladen. Die Schirmherrschaft über die Veranstaltung hatte Bundesumwelt- und Bauministerin Dr. Barbara Hendricks übernommen.

Joachim König, Präsident des EVVC und Matthias Schultze, Geschäftsführer des GCB, zum Ziel der Konferenz: „Mit jährlich mehr als 3 Millionen Veranstaltungen und über 370 Millionen Teilnehmern in Deutschland wirkt gerade die Veranstaltungsbranche als Multiplikator vorbildhaft in andere Unternehmensbereiche und hat somit großen Einfluss auf die Umsetzung von Nachhaltigkeitsmaßnahmen insgesamt. Umso wichtiger ist es, dem Thema Nachhaltigkeit noch mehr Bedeutung innerhalb der Branche zu verleihen. Die greenmeetings und events Konferenz hat alle Beteiligten der Veranstaltungsbranche inspiriert, motiviert und wertvolle Impulse für die Umsetzung von Nachhaltigkeit im Event-Alltag gegeben. Die Konferenz trägt dazu bei, theoretische Ansätze transparent, umsetzbar und alltagstauglich zu machen."

Mehr als 20 Workshops gaben konkrete Tipps zur nachhaltigen Veranstaltungsorganisation: von der Architektur neuer Locations über nachhaltiges Catering bis hin zur Gesundheit der Mitarbeiter.

Inspirierende Ideen lieferten die beiden Keynote-Redner der greenmeetings und events Konferenz: Martin Powell, Head of Urban Development beim Global Centre of Competence for Cities der Siemens AG, vermittelte zu Beginn der Konferenz dem Publikum Details über die ökonomische und ökologische Stadtentwicklung der Zukunft.

Der Schauspieler und Umweltaktivist Hannes Jaennicke ermunterte zum Abschluss der Konferenz die Teilnehmer, ihre Macht und Verantwortung als „mündige Verbraucher" wahrzunehmen. Presse-Mitteilung Bereits jetzt laufen die Planungen für die 4. greenmeetings und events Konferenz im ersten Quartal 2017. Am 20. März 2015 endet die Bewerbungsfrist für Locations, die das Treffen rund um nachhaltige Veranstaltungsplanung austragen möchten.

Informationen zur greenmeetings und events Konferenz 2015 stehen unter http://greenmeetings-events.de bereit.

Übrigens:  Im Special Green Events in der forum-Ausgabe 03/2014 erfahren Sie, wie Veranstaltungen umwelt- und sozialverträglich durchgeführt werden können. Lassen Sie sich inspirieren und werden Sie zum Vorreiter und Trendsetter!

Wirtschaft | Green Events, 11.02.2015

Cover des aktuellen Hefts

Afrika – Kontinent der Entscheidung

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2019

  • Small is beautiful: Tiny Houses
  • Das Plastik-Problem anpacken
  • E-Mobilität
  • Wirtschaftsverbrechen
  • Solarguerilla
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
12
SEP
2019
Zermatt Summit 2019
Humanizing Globalization
CH-3920 Zermatt


21
NOV
2019
12. Deutscher Nachhaltigkeitstag
Nachhaltigkeit 2019: Anders denken. Neu verknüpfen. Kraftvoll umsetzen.
40474 Düsseldorf


Alle Veranstaltungen...
12 Vorteile eines strukturierten Nachhaltigkeitsmanagements für Unternehmen. Kostenloses Whitepaper!

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Starke Frauen

Missing Chapter Foundation
Eines von vielen Projekten, für die sich Prinzessin Laurentien der Niederlanden stark macht.




  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Deutsche Telekom AG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Global Nature Fund (GNF)


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!