B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Core-Sortiment erweitert:

Casio bringt preisgünstigen quecksilberfreien Projektor mit einer Lichtstärke bis zu 3.000 ANSI-Lumen auf den Markt

Casio Computer Co. Ltd. bringt einen weiteren quecksilberfreien und stromsparenden Projektor heraus. Das Unternehmen gab heute bekannt, sein „Core"-Sortiment mit dem XJ-V2 zu erweitern, einem preisgünstigen(*1) Projektor, der eine Lichtstärke mit bis zu 3.000 ANSI-Lumen erzielt.
*1 UVP liegt bei weniger als 650 € exkl. MwSt. Tatsächlicher Preis variiert je nach Steuern und Marktgegebenheiten.
 
Casio Computer Co. Ltd. bringt einen weiteren quecksilberfreien und stromsparenden Projektor heraus. © Casio Computer Co. Ltd.Bislang waren quecksilberfreie SSI-Projektoren(*2) mit Laser-LED-Lichtquelle aufgrund ihrer fortschrittlichen Technologie ausschließlich im High-End-Bereich angesiedelt. Daher hat Casio die neue Core-Serie mit preisgünstigen Projektoren entwickelt, um Unternehmen einen kostensparenden Einstieg in die quecksilberfreie Projektionstechnologie zu ermöglichen. Das erste Core-Modell, der XJ-V1 mit einer Lichtstärke bis zu 2.700 ANSI-Lumen, ist seit Frühjahr 2015 auf dem Markt. Seither wird der Projektor in den verschiedensten Szenarien eingesetzt – im Bildungssektor ebenso wie von Geschäftskunden.
*2 Solid State Illumination.
 
Bei dem neuen Modell XJ-V2 zielt Casio auf einen attraktiven Einstandspreis ab sowie auf verringerte Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership, TCO) und gleichzeitig auf eine erhöhte Lichtstärke von bis zu 3.000 ANSI-Lumen. Mit dieser Lichtstärke ist eine klare Bildprojektion an hellen Orten möglich, wie in Klassenräumen, bei denen die Sonne durch die Fenster scheint.
 
Casio entwickelte bereits 2010 quecksilberfreie Projektoren und war damit Vorreiter der Branche. Seitdem hat das Unternehmen seine Position ausgebaut und heute einen Weltmarktanteil von 87,4 % bei Projektoren mit Hybrid-Lichtquelle.(*3) Mit der Entwicklung des XJ-V2 möchte Casio seine Position als führender Anbieter von Laser-LED-Hybrid-Projektoren ausbauen.
*3 Verkaufsvolumen von Laser-LED-Hybrid-Projektoren von Januar bis Dezember 2014, laut Futuresource Consulting Ltd.
 
Die Vorteile der Laser-LED-Hybrid-Lichtquelle von Casio
Der XJ-V2 schafft den umweltfreundlichen Einstieg in quecksilberfreie Projektoren. Darüber hinaus hat die im XJ-V2 verbaute SSI-Lichtquelle mit Laser-LED-Technologie von Casio eine Lebensdauer von bis zu 20.000 Stunden, ein Lampenaustausch entfällt und der Energieverbrauch liegt bei der Hälfte im Vergleich zu herkömmlichen Projektoren.(*4) Damit hat der XJ-V2 bessere TCO als derartige Projektoren.(*5)
*4 Der Energieverbrauch liegt ca. bei der Hälfte eines konventionellen Projektors mit Quecksilberdampflampe mit bis zu 3.000 ANSI-Lumen (lt. Schätzungen von Casio).
*5 Die TCO betragen über einen Zeitraum von fünf Jahren weniger als die eines konventionellen Projektors mit Quecksilberdampflampe mit bis zu 3.000 ANSI-Lumen (lt. Schätzungen von Casio).
 
Einfache Umrüstung von konventionellen zu quecksilberfreien Projektoren
© Casio Computer Co. Ltd.Wie bereits das Modell XJ-V1 gestaltete Casio den XJ-V2 so, dass Benutzer ihre Projektoren mit Quecksilberdampflampe ganz einfach ersetzen können. Der XJ-V2 lässt sich an eine bereits vorhandene handelsübliche Deckenhalterung montieren. Damit minimieren sich die Kosten und Arbeiten für die Installation und der Projektor kann sofort nach Lieferung in Betrieb genommen werden.
 
Design mit verlässlichem Staubschutz
Casio hat den Staubschutz beim XJ-V2 noch einmal verbessert. Die Komponenten im Geräteinneren wurden in drei Blöcke unterteilt, um die optische Einheit vor Staub zu schützen. So ist gewährleistet, dass die Helligkeit der Projektion nicht durch Staub getrübt wird und der XJ-V2 über lange Zeit zuverlässig betrieben werden kann.
 
Bedienkomfort, den nur ein quecksilberfreier Projektor zu bieten hat
Der XJ-V2 erreicht innerhalb von nur fünf Sekunden nach Einschalten seine volle Helligkeit. Wartezeiten wie bei Geräten mit Quecksilberdampflampe sind damit Vergangenheit. Außerdem schaltet sich das Gerät auf Knopfdruck aus und kann nach erneutem Einschalten sofort wieder eingesetzt werden, ohne dass es einer Abkühlzeit bedarf.
 
Der XJ-V2 wird zusammen mit dem XJ-V1-Modell in Japan von dem produzierenden Tochterunternehmen Yamagata Casio Co. Ltd. hergestellt. Durch den Einsatz fortschrittlicher Produktionstechnologien, die Yamagata Casio im Laufe der Jahre entwickelt hat, erzielt das Unternehmen höchste Produktqualität.
 
Mit der Erweiterung des Core-Sortiments arbeitet Casio intensiv darauf hin, den Wechsel zu quecksilberfreien Projektoren auf dem Markt zu beschleunigen. Casio treibt den Austausch von Projektoren mit Quecksilberdampflampe voran und trägt durch den Verzicht auf Quecksilber und einen verringerten Energieverbrauch bei seinen Projektoren dazu bei, dass Umweltschäden wie durch CO2-Ausstoß reduziert werden.
 
Kontakt:
Mann beißt Hund – Agentur für Kommunikation GmbH, Dirk Herzog 
dh@mann-beisst-hund.de | http://www.casio-projectors.eu

Technik | Cleantech, 01.12.2015

Cover des aktuellen Hefts

Time to eat the dog

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2019

  • Kein Müll!
  • Fridays for the Future
  • Nachhaltigkeit kleidet!
  • Die Insel der Träume
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
21
JUN
2019
Her Abilities Award
Globaler Preis für Frauen mit Behinderungen
weltweit


21
JUN
2019
Reasons for Hope
Ein Abend mit Jane Goodall
80939 München


Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Mr Social und Mrs Business

Mr Social und Mrs Business
Mit dem Bambusfahrrad gegen Armut in Afrika




  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Deutsche Telekom AG
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence


Bundesweiter Pflanz-Wettbewerb. 1. April bis 31. Juli 2019. Jederzeit anmelden: Alle Flächen, alle Menschen können mitmachen!